Jetzt in Frankreich

Nicht
verpassen 

Festivals, Ausstellungen, Konzerte oder Großveranstaltungen… Auf France.fr ist wie überall in Frankreich immer was los.

Was machen?

Besuchen Sie
Frankreich 

Rundreise zu außergewöhnlichen Kulturstätten oder Wanderungen zu den Gipfeln. Romantische Fahrt zu zweit entlang der Weinstraße oder Kreuzfahrt mit den Kindern...Welche Frankreichreise werden Sie diesmal unternehmen?

Nützliche Tipps

Praktische
Infos 

Reisepass. Führerschein. Badesachen. Haben Sie alles? Hier finden Sie alles, was Sie vor Ihrer Abreise nach Frankreich wissen und vorbereiten müssen.

Portrait: Lovaïna Guirao - Parfummeisterin auf Tahiti

Lovaïna Guirao, Parfummeisterin aus Tahiti

Inspiriert von den Düften auf den polynesischen Inseln, kreiert die dreißigjährige Tahitianerin Lovaïna Guirao Parfum, leitet Workshops und führt in die Kunst der Duft-Komposition ein: Portrait einer jungen Parfummeisterin.

Eine feine Nase

Lovaïna Guirao liebt die berauschenden weißen Blüten Französisch-Polynesiens: Jasmin, Gardenie und natürlich Tiare, eine endemische Blume, die es nur auf Tahiti gibt. Ebenso Ylang-Ylang wegen seines sehr sinnlichen Duftes, die Gewürze Kardamom und Zimt und auch die hölzerne Note einer Kokosnuss ... Lovaïna Guirao ist eine "Nase", die Düfte kreiert und Parfum-Workshops leitet.
Sie ist ebenso verantwortlich für das Duftambiente der Hotelgruppe "Pearl Resorts of Tahiti", die Anwesen auf den verschiedenen Inseln des Archipels besitzt.

Eine individuelle Note für jede Insel

„Für jedes Hotel habe ich mir eine olfaktorische Identität vorgestellt, inspiriert von der Insel, auf der es sich befindet. Auf Bora-Bora ist es ein blumiger Cocktail, mit Ylang-Ylang, Frangipani und Tiaré Anei, der auf der Insel heimisch ist.
Auf Taha'a habe ich bevorzugt Düfte mit holzigen Noten eingesetzt und Vanille, deren Geruch die Lüfte erfüllt. Auf Tahiti wollte ich mehr frische Düfte mit Kokoswasser.“

Eine Durftorgel mit 3000 Essenzen

Lovaïna hat ihr "Laboratorium" in Punaauia, wenige Kilometer südlich von Papeete an der Küste eingerichtet. Unter dem Namen „La Carte aux senteurs“ komponiert sie ihre Kreationen mit Hilfe einer Parfümorgel, die aus 3.000 Essenzen besteht, die sie aus aller Welt bezieht.

Tiare kommt aus Tahiti. Wie beschreibt man den Duft von Französisch-Polynesien?
„Alle Blumen verleihen dieser Inselwelt eine sehr weibliche Seite, süß und stimmig", erklärt sie.

Tahiti parfums 2

Lovaïna empfängt Besucher für dreistündige Workshops, in denen sie sie in die Kunst der Parfumherstellung einführt.“Ich erkläre ihnen, wie man seine Nase benutzt und sein Empfinden ausdrückt.“ Anhand einer Orgel mit etwa dreißig Essenzen kreieren die Teilnehmer dann ihren eigenen Duft.

Mit 16 Jahren entdeckte Lovaïna ihre Berufung

„Ich war Tamouré- Tänzerin und nahm am Heiva, dem großen jährlichen Tanzwettbewerb von Französisch-Polynesien teil. Als die Tänzer mit ihren prächtigen Blumenkränzen die Bühne betraten, geriet ich in einen Wirbelsturm von Düften. Es wurde mir bewusst, dass ich in der Welt der Parfums arbeiten wollte“.

Auf der Suche nach der Ofeo-Blume

Nach ihrem Studium an der ISIPCA, der von Guerlain gegründeten angesehenen Berufsschule für Parfum in der Pariser Region sowie ersten Erfahrungen in der Beratung, begann Lovaïna mit der Kreation von Düften in Neukaledonien, bevor sie sich vor ein paar Jahren auf Tahiti niederließ.
Die Entdeckung neuer Gerüche und das Zusammentreffen mit Produzenten faszinieren sie noch immer. Auch interessiert sie sich für die neuesten Funde von Botanikern.
“Ich werde nach Ofeo (Pittosporum Taitense) suchen. Diese weiße Blume, die das ganze Jahr über blüht, wurde gerade in 1.500 m Höhe im Inneren der Insel Tahiti entdeckt!“

Weitere Informationen:
Tourismusbüro Tahiti (Externer Link)(frz.)

Tahiti