Die schönsten Bars und Rooftops in Marseille

Von der Hotelbar mit Panoramablick bis hin zum trendigen Bistro gibt es in Marseille genügend Möglichkeiten, die Atmosphäre der Stadt zu genießen und mal so richtig zu entspannen. Wir zeigen Ihnen die Orte, an denen es sich gut aushalten lässt, sobald die Sonne untergegangen ist.

Hotelbars mit schönem Ausblick

Die Bar des Sofitel Vieux-Port: Dantes Skylounge

Mit ihrer 150 m² großen Panoramaterrasse, die freien Blick auf den Hafen von Marseille - vom Mucem bis zur Bonne Mère - bietet, ist die Dantes Skylounge (Externer Link) zweifellos einer der schönsten Orte der Stadt. Man nimmt sich die Zeit, um es sich in den tiefen Sesseln bequem zu machen, bevor man die sehr lange Getränkekarte liest, auf der traditionelle Cocktails sowie verschiedene Wein-, Champagner- und Branntweinsorten angeboten werden.

Die Bar des Intercontinental Hôtel Dieu: Le Capian

Eine herrliche Terrasse mit Blick auf den Alten Hafen und die Bonne Mère: Die Bar Le Capian (Externer Link) des 5-Sterne-Hotels befindet sich in einem ehemaligen Hospiz. Der in Frankreich und im Ausland für die Qualität seiner Cocktails ausgezeichnete Barmann bietet rund fünfzig à la carte-Kreationen an.

Die Rooftopbar des Hôtel les Bords de mer

Das 2018 eröffnete Hotel über dem Strand "Plage des Catalans" hat einen treffenden Namen. Auf dem Dach des obersten Stockwerks bietet die Hotelbar Les Bords de mer (Externer Link) einen Service von 12 bis 22:30 Uhr, um den unglaublichen Blick auf das Meer zu genießen. Die Speisekarte orientiert sich an der französischen Lebensart, mit einer Weinauswahl aus der Region und den besten Jahrgängen Frankreichs.

Aperitif und Tapas im lebendigen Stadtteil Endoume

Le café de l’Abbaye

Nur wenige Meter von der prächtigen Abtei Saint-Victor entfernt befindet sich eine kleine Bar, die auf den ersten Blick unscheinbar wirkt. Doch sobald es Zeit für den "Apéro" wird, füllt sich die Terrasse des Café de l'Abbaye (Externer Link) im Handumdrehen. Das Geheimnis? Ein atemberaubender Blick auf den Hafen, ein herrlicher Sonnenuntergang und selbstgebackenes Brot.

La Relève

La Relève (Externer Link) war die erste Bar, die in im Stadtteil Endoume eröffnet wurde. Seitdem gibt es immer mehr Bars und Restaurants in der Nachbarschaft. Im La Relève gehören Tapas stets dazu und die lebendige Atmosphäre sorgt immer für gute Laune.

Le Comptoir d'Endoume

Der Comptoir d'Endoume (Externer Link) ist eine der neusten Tapas-Bars in der Rue d'Endoume. Hier findet man immer einen Tisch, denn das Lokal ist sehr groß für das Stadtteil und nach 21 Uhr ist der Übergang von Apéro zu Party üblicherweise fließend.

La Ruche

Mit seinem langen Tresen aus den 70er Jahren und seiner lebendigen Atmosphäre gilt La Ruche (Externer Link) als Tapas-Bar, die sich in wenigen Jahren als wichtiger Bestandteil des alltäglichen Lebens im Stadtteil Endoume etabliert hat. Die Tapas duften nach Mittelmeer und die Getränkekarte bietet eine gute Auswahl an Bio-Weinen.

Gemütliche Cocktailbars

Gaspard

Azurblaue Decken, schöne Beleuchtung, tropische Vögel... Die Dekoration dieser kleinen aber feinen Cocktailbar wurde einem renommierten Dekorateur der Region anvertraut. Uns gefällt die dunkle Wand im Obergeschoss mit ihren vergoldeten und bambusgefliesten Wänden im retro Tiki-Style. Die Karte der Bar Gaspard (Externer Link) bietet ausschließlich Cocktails, kombiniert mit kleinen Snacks.

Le Carry Nation

Über diese Bar stolpert man nicht zufällig. Geschützt vor Passanten und dem geschäftigen Treiben auf den Straßen behauptet Le Carry Nation (Externer Link) ihren Status als geheime Cocktailbar im Stil der amerikanischen Bars der Zeit der Prohibition. Eine streng vertrauliche Kelleradresse, die nur unter Vorbehalt zugänglich ist. Die Speisekarte bietet eine große Auswahl an Spirituosen und originellen Cocktails.

Le Directoire

Lokale Brasserie zum Mittagessen und Cocktailbar am Abend für Insider. Der für sein Talent als Barkeeper bekannte Manager des Directoire bietet eine Getränkekarte, die man nur lesen muss, um zu verstehen, dass das Thema hier sehr ernst genommen wird. Der Gin wird mit Lapsang Souchon-Räuchertee aufgegossen, der Wodka mit Zitronengras serviert und das Ingwerbier ist hausgemacht.

The Chill: eine neue Bar in der Nähe des Alten Hafens

Nur wenige Schritte vom Alten Hafen entfernt liegt die neue Bar The Chill (Externer Link) mit ihrer entspannten Atmosphäre und dem goldenen Dekor. Es handelt sich um eine Mischung aus Bar und Club, so dass Musik im Mittelpunkt steht. Große Räume werden mit einer luxuriösen Deko kombiniert. Unter normalen Umständen ist die Tanzfläche der Bar an Wochenenden stets gut besucht.

Die lokale Brauerei Zoumaï

Die Besonderheit von Zoumaï (Externer Link) ? Es handelt sich nicht nur um eine unabhängige Bio-Brauerei, die ihr eigenes Bier handwerklich produziert, sondern auch um eine sehr beliebte Bar. Biertrinker finden hier ihr Glück und können je nach Saison die neusten Kreationen probieren. Ein weiterer, praktischer Vorteil: Kunden können sich Pizza in die Bar bestellen.

Marseille