5 Hotels zwischen Land und Meer für einen farbenfrohen Sommerurlaub in der Provence

Einfach herrlich! In Zukunft brauchen Sie nicht mehr zwischen Zikadengesang und Möwengeschrei, Olivenhainen und Pinienwäldern zu wählen... Entlang der Mittelmeerküste vermischen sich die unverkennbaren Grün-, Ocker- und Weißtöne der Provence mit dem unendlichen Blau des Meeres. Von Marseille bis Toulon ließen sich neue elegante Hoteladressen voller Charme von dieser unglaublichen Farbpalette inspirieren und laden zu einem entspannenden Badeurlaub am Meer ein: Gemütlich eleganter Art déco-Stil, ein Familienhotel im Arty-Trend oder eine Design-Ikone - entdecken Sie fünf Hotels, in denen Sie die Farbenvielfalt der Provence zwischen Land und Meer genießen können.

Hôtel George Sand in La-Seyne-Sur-Mer: Die Füße im Sand

Alfred (de Musset), Frédéric (Chopin) oder lieber Tamaris? Die 17 Zimmer des 3-Sterne-Hotels George Sand tragen zwar verschiedene Namen - die übrigens ausnahmslos aus dem Liebesleben oder Romanuniversum der Autorin George Sand stammen – jedoch öffnen sich all ihre himmelblauen Fensterläden zum Meer hin und bieten einen herrlichen Blick auf den Sandstrand Plage des Sablettes... So wie die Schriftstellerin, die 1861 kurze Zeit im Tamaris-Viertel wohnte und es als „Paradies auf Erden“ bezeichnete, genießen auch wir die hellen Räumlichkeiten und die gemütliche Atmosphäre einer Familienpension für eine echte Wohlfühlpause direkt am Sandstrand - oder fast: Einige Zimmer verfügen über eine Terrasse mit Whirlpool und bieten privates Badevergnügen mit Blick aufs Meer!

Hotel George Sand (Externer Link)

Les Roches Blanches in Cassis: Erinnerung an die wilden Zwanziger Jahre

Weiß – das ist die Farbe der Kalksteinfelsen der Calanques, die dieses Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert umgeben. Weiß wurde auch als einfacher Farbton für diese vollständig im Art-Déco-Stil renovierte Hotelanlage gewählt, fast so, als wolle man die lebendigen Farben ihrer Umgebung dadurch stärker zur Geltung bringen: das Grün der terrassenförmig angelegten Gärten, das tiefe Blau des Mittelmeers und die schillernden Ockertöne der Felsen des Kap Canaille. Dank der stilvollen Inneneinrichtung der Zimmer und Suiten, den maßangefertigten Schwimmbädern sowie den Gourmetrestaurants genießt man in diesem 5-Sterne-Hotel eine einzigartige Lebensart, welche an die Atmosphäre der Wilden Zwanziger erinnert, als auch Winston Churchill oder Edith Piaf hierher an die Mittelmeerküste kamen, um auszuspannen.

Les Roches Blanches (Externer Link)

Les Bords de Mer in Marseille: elegante Gemütlichkeit direkt am Meer

Vom ehemaligen Hotel Richelieu bleiben die elegante Art déco-Fassade, der überwältigende Panoramablick auf das Meer und der Duft unbeschwerter Sommerurlaube von damals. Als neue vornehme Hoteladresse der Corniche wurde das Gebäude aus den 1930er-Jahren in ein Autorenhotel zu Ehren des Mittelmeeres umgewandelt. In diesem komfortablen, raffinierten 4-Sterne Juwel ist alles auf den einzigartigen Blick aufs Meer ausgerichtet, angefangen bei den Panoramafenstern der 19 Zimmer und Suiten bis hin zu seinem Restaurant direkt am Meer und dessen Speisekarte mit zahlreichen maritimen Köstlichkeiten. Sie haben Lust auf Sonnenschein? Unten auf der Terrasse mit Blick auf den berühmten Strand Plage des Catalans werden Kleinigkeiten wie Pizzas und Bio-Salate serviert. Dagegen erwartet Sie, sobald der Abend hereinbricht, auf der Dachterrasse ein stimmungsvolles, vom Rauschen der Brandung untermaltes Abendessen unter freiem Sternenhimmel.

Les Bords de Mer (Externer Link)

Grand Hôtel de la Gare in Toulon: Familientradition

„Wer Toulon verlässt, verliert den Verstand“ - das fein säuberlich an die Wand des Frühstückssaals gemalte Sprichwort bringt den exzentrischen Geist der neuen Generation, die nunmehr an der Spitze dieses familiengeführten 3-Sterne Hotels steht, auf den Punkt. Zum Haussmann-Stil des Gebäudes mit zahlreichen, von einer Großmutter, die sich für Antiquitäten begeisterte, liebevoll zusammengetragenen Einzelstücken, haben sich zeitgenössischere Details hinzugesellt, wie etwa Treppenstufen, die mit Reproduktionen von Zeichnungen aus dem 20. Jahrhundert dekoriert wurden oder Zirkuskünstler, die in den 39 Zimmern aus den Bilderrahmen auf die Wände springen... Auf nach Toulon!

The Originals Boutique, Grand Hôtel de la Gare (Externer Link)

Hôtel Nhow à Marseille: Design, Provence und Ganoven

An der Corniche, der prächtigen Küstenstraße von Marseille, jagt ein Mythos den anderen! Aus dem komplett umgebauten Palm Beach Hotel wurde die neue Design-Ikone der Stadt, das Hotel Nhow Marseille. Sardinenbänke aus Edelstahl an der Decke der Sky Bar, Graffitis an den Wänden der 150 Zimmer oder psychedelische Tunnelbars mit kreativen Designer-Sofas... Das Dekor dieses 4-Sterne-Hotels spielt, ganz im Sinn einer Initiationsreise, mit den Kontrasten zwischen Meer und Stadt sowie provenzalischem Licht und den Schatten einer Ganovenstadt. Von der Dunkelheit bis zum hellen Sonnenlicht, von Eisblau bis zu einem warmen, leuchtenden Gelb – lassen Sie sich von einer Fülle an Empfindungen überraschen, angefangen bei einer entspannenden Pause im Phytomer Spa mit Quellwasser aus dem Haus bis hin zu einem kulinarischen Stelldichein im lichtdurchfluteten Restaurant Bain de Saveurs.

Nhow Marseille (Externer Link)

Noch mehr
erfahren