7 umweltfreundliche Restaurants in Paris

Immer mehr junge Pariser Chefköche lassen den Reichtum des französischen Terroirs neu aufleben und setzen dabei auf Kreativität und Umweltfreundlichkeit. Sie bieten in Restaurants, die zum Verweilen, zum Austausch und zur Begegnung einladen, Gerichte aus saisonalen Produkten an, die aus ökologischer und nachhaltiger Landwirtschaft lokaler Produzenten stammen, welche stolz auf ihr Savoir-faire sind. Wir stellen Ihnen die Erfolgsrezepte von sieben umweltfreundlichen Pariser Restaurants vor, die es lohnen, entdeckt zu werden.

Le Floréal - ein Treffpunkt in Belleville

Es ist vor allem die Mischung aus Restaurant und Kulturraum, welche die Bar Le Floréal zu einem Ort der Begegnung und des Austausches im Stadtteil Belleville macht. Das denkmalgeschützte Gebäude mit Jugendstilfassade, das 30 Jahre lang von einem Fotografenkollektiv genutzt wurde, ist ein Wahrzeichen des Stadtviertels. Le Floréal bietet ein originelles Konzept, demzufolge die Chefköche regelmäßig wechseln und die Gäste immer wieder mit einer neuen Küche aus frischen, lokalen Produkten zu überraschen.
Floréal Belleville (Externer Link)

Le Baeslay, eine Oase des Friedens zwischen Bastille und République

Le Beslay befindet sich zwischen den Stadtvierteln Bastille und République. Das Restaurant wurde als einladender Ort des Austausches und der Begegnung mit einem lichtdurchfluteten Raum in Verbindung zu einer großen offenen Küche konzipiert. Die Atmosphäre ist gemütlich, elegant und modern. Auf der Speisekarte stehen die Köstlichkeiten der jungen italienischen Chefköchin Antonella Finelli, die ihre Sporen bei Le Divellec und La Grande Cascade verdient hat. Es ist einfach unmöglich, der Verlockung ihrer schmackhaften und raffinierten Küche zu widerstehen, die aus 100%ig frischen und hauptsächlich biologischen Produkten besteht.
Le Beslay (Externer Link)

Bioburger – ein 100 % biologisches Fast-Food-Restaurant

Wer sagt, dass Fast Food und Qualität nicht miteinander vereinbar wären? Sicherlich nicht Anthony Darré und Louis Frack, die beiden Gründer von Bioburger, die Fast-Food-Restaurants eine neue Bedeutung verleihen, indem sie den Zugang zu Bio-Lebensmitteln mit einem von allen geliebten Klassiker demokratisieren: dem Burger! Mit Engagement und Leidenschaft stellen die beiden Partner den Street Food Kodex auf den Kopf und verwenden frische Produkte aus 100% biologischem Anbau, die täglich direkt in ihre zahlreichen Pariser Restaurants geliefert werden. Einfach köstlich!
Bioburger (Externer Link)

La Bouteille d'Or gegenüber von Notre-Dame-de-Paris

Das älteste Restaurant von Paris in einen trendigen und dynamischen Ort zu verwandeln – das war die brillante Idee der zwei Partner als sie das Restaurant La Bouteille d’Or übernommen haben. Beide sind Gastronomie- und Geschichtsliebhaber. Ihr Konzept, 100 % hausgemachte Küche aus frischen, zum Teil aus biologischem Anbau stammenden Produkten anzubieten, die noch dazu den Jahreszeiten entspricht, bringt frischen Wind an diesen ehrwürdigen Ort, der bereits ab 1631 Pariser Aristokraten und Intellektuelle willkommen hieß. Und das alles in einer trendigen Atmosphäre mit Blick auf die Kathedrale Notre-Dame: Eine neue Top-Adresse, die man unter keinen Umständen versäumen sollte!
La Bouteille d'Or (Externer Link)

Das Maison Plisson legt Wert auf Nachhaltigkeit

Das Maison Plisson hat auf dem Place du Marché Saint-Honoré seine zweite Niederlassung mit einem Lebensmittelgeschäft und Gastronomie-Restaurant eröffnet. Damit setzt das Haus sein Bestreben fort, lokale Produkte und die Arbeit französischer Erzeuger in den Vordergrund zu rücken. Hier erhält man Produkte der Saison, die sorgfältig bei engagierten Züchtern und Produzenten ausgewählt wurden, sowie qualitativ hochwertige Feinkostprodukte. Dasselbe gilt für das familiengeführte Restaurant, in dem die Produkte täglich auf respektvolle und nachhaltige Weise zubereitet werden.
Maison Plisson (Externer Link)

Café Jules - 100% französische Hotdogs

Dieses moderne, stilvolle Café im Erdgeschoß des Kaufhauses Printemps Haussmann wurde nach dem Gründer von Printemps, Jules Jaluzot, benannt. Das Café Jules lädt dazu ein, köstliche, 100%ig französische Hotdogs, die von einem Küchenchef mit der Auszeichnung Meilleur Ouvrier de France (dt. Bester Handwerker Frankeichs) neu interpretiert werden, zu probieren. Genießen Sie ein Bretonisches Hotdog mit Hummerwurst, lassen Sie sich von einem Baskischen Hotdog mit Chorizo und Espelettpaprika den Gaumen kitzeln oder kosten Sie einfach die Pariser Variante mit Pariser Schinkenwürstchen und einem Russischen Bio-Ei. Genau das Richtige für Feinschmecker und alle, die Hotdogs lieben!
Café Jules (Externer Link)

Le Mayo - ein gemütlicher Treffpunkt im 17. Arrondissement

Mitten im 17. Pariser Arrondissement präsentiert sich Le Mayo als ein neuer Ort auf halbem Weg zwischen After-Work-Treffpunkt und Pariser Bistro. Hier werden Geselligkeit und Einfachheit mit geschmackvoller Küche vereint! Die Speisekarte von Küchenchef Rafael Casas ist eine Hommage an das Savoir-faire französischer Erzeuger, deren frische Produkte stets mit Herz, Originalität und Respekt zubereitet werden. Ganz dem Konzept des Ortes entsprechend, können alle Gerichte miteinander geteilt werden, wobei die Hungrigsten natürlich auch ohne Weiteres alles allein aufessen dürfen!
Webseite Le Mayo (Externer Link)

Paris 

Noch mehr
erfahren