12 sommerliche Terrassen und Bars in Paris

Paris und die Terrassen... Sommer für Sommer gibt es immer mehr trendige Orte, an denen es sich gut aushalten lässt - in begehrter Lage, wie auch in den verborgensten Winkeln von Paris. Eher ruhig oder voller Trubel, schick oder ganz entspannt, mit tollem Ausblick oder einfach total gemütlich: Hier unsere Auswahl der schönsten Terrassen, um den Sommer in Paris unter freiem Himmel zu genießen.

Underground im Hasard Ludique

Das Hasard Ludique sorgte im letzten Jahr für Aufsehen. Ein schöner Ort zum Leben mit Berliner Akzenten in einer stillgelegten Bahnstation. Mit diesem Konzept kann man nur zufrieden sein. In diesem Jahr hat Le Hasard Ludique zur Feier des ersten Jubiläums die "Bar du Quai" eingerichtet, eine Fläche von 300 m2 im Freien. Cocktails, Tapas, aber auch Poesiewettbewerbe, Flohmärkte, ökologischer Basar, Ausstellungen und natürlich Konzerte und DJ-Sets - das Hasard Ludic hat einen vollen Terminkalender.

Le Hasard Ludique, 128 avenue de Saint-Ouen, 75018 Paris.
Webseite des Hasard Ludique (Externer Link)

Panorama-Ausblick im Jardin suspendu

Ein Parkhaus am Pariser Expogelände an der Porte de Versailles… Auf dem ersten Blick nicht gerade eine traumhafte Adresse. Doch seit dem 14. Juni gibt es auf dem Dach des Parkhauses eine 3.500 m² große, begrünte Terrasse! Bei einem Ausblick auf ganz Paris muss man kein Hellseher sein, um zu ahnen, dass dieser Ort zu einem "Place to be" werden wird. Neben einer Leinwand, auf der Filme und Konzerte gezeigt werden, kuscheligen Ecken und einem Bio-Food-Court, bietet die Terrasse einen Urban-Gardening-Bereich zum Mitmachen. Und getanzt wird hier bis zum Morgengrauen!

Le Jardin Suspendu, 40 rue d’Oradour sur Glane, 75015 Paris. Webseite des Jardin Suspendu (Externer Link)

Überraschungen im Ground Control

Dies ist eine der guten Adressen rund um den Bahnhof Gare de Lyon. Seit dem letzten Jahr hat sich Ground Control in der Charolais-Halle, einem leeren Bereich der SNCF, niedergelassen und eine gemütliche Terrasse von 1.500 m² geschaffen. In diesem Jahr kommt sie zurück und übernimmt den Innenraum gleich mit. Eine Cocktailbar in einem Flugzeugcockpit, Concept-Stores, Workshops, Ausstellungen und Food-Trucks für jeden Geschmack ... Man kann stundenlang im Ground Control verweilen, und immer gibt es eine neue Überraschung zu entdecken.

Ground Control, 81 Rue du Charolais, 75012 Paris. Webseite des Ground Control (Externer Link)

Extravaganz im Grands Voisins

Seit 3 Jahren logiert das Grands Voisins im ehemaligen Krankenhaus Saint-Vincent-de-Paul. Der Esprit des städtischen Dorfes lebt hier weiter - durch die bunte, liebevoll gestaltete Deko, die saisonale Küche, durch einen Gemüsegarten und es gibt sogar einen Hühnerstall. Dabei setzt Grands Voisins auf ein vielseitiges Programm: Hier kann man die Ateliers der Künstler besichtigen, an Kursen teilnehmen oder Konzerte besuchen. Egal ob Hipster oder Familien: Hier kommen alle zusammen und genau das macht den Charme dieses Ortes aus, der ganz nebenbei auch Wohnraum für 600 Menschen bietet.

Ancien hôpital Saint-Vincent-de-Paul, 74 Avenue Denfert-Rochereau, 75014 Paris. Webseite des Grands Voisins (Externer Link)

Zuhause bei Papa Cabane

Donnerstagabend ist Papa Cabane Zeit! Die große Terrasse direkt hinter der AccorHotels Arena ist endlich wieder da. Dank den aus Paletten gefertigten Tischen und Bänken und den zahlreichen Veranstaltungen, bietet die französische Hauptstadt hier echten Feriencamp-Charme. Boule, Pingpong, Tischfußball… Für sportliche Beschäftigung ist gesorgt. Für die richtige Stimmung sorgt der DJ. Und wenn der kleine Hunger kommt? Stehen die Food Trucks parat! Der einzige Wermutstropfen? Papa Cabane hat nur donnerstags geöffnet.

Papa Cabane, Rue Paul Belmondo, 75012 Paris.

Auf ein Glas ins Bal de la Marine

Wie wäre es mit einem Glas Wein mit Blick auf den Eiffelturm? Genau das findet man in der Ginguette (dt. Taverne) Le Bal de la Marine und seiner neuen Terrasse. Das auf Meeresspezialitäten spezialisierte Bistro war einst Treffpunkt von Admiralen und Navy-Mitgliedern, aber das war bevor das dynamische Team von La Javelle das Kommando übernommen hat. Heute werden hier Krabbenteller und Austern gespeist, während man die Füße ein wenig im kühlen Nass baumeln lässt. Zu wilden Playlists oder Konzerten schwingt man anschließend das Tanzbein.

Le Bal de la Marine, Port de Suffren 75007 Paris.

Kreative Pause im Musée Maillol

Das Maillol Museum eröffnet in dieser Saison in seinem hübschen gepflasterten Innenhof ein brandneues Café. Im Schatten dieses ehemaligen Herrenhauses im 7. Arrondissement genießen wir im Anschluss an den Museumsbesuch einen Moment der Entspannung. Neben dem gesunden Mittagessen und der kleinen Kaffeepause, ist es vor allem die gemütliche Atmosphäre, die für Eindruck sorgt. Die Speisekarte samt ihrer Salate, Quiches und saisonalen Sandwichs überzeugt durch ihre Frische. Und wer noch immer hungrig ist, der entscheide sich für ein hausgemachtes Gebäck oder ein leckeres, hausgemachtes Eis. Die perfekte Möglichkeit, um Kultur und Entspannung zu verbinden.

Weitere Terrassen: