Toulouse: Aktivitäten mit Kindern - auf den Spuren der Aéropostale-Luftpostpioniere

Im Stadtviertel Toulouse Aerospace entlang der alten Flugpiste von Montaudran, von der aus Anfang des 20. Jahrhunderts die Pioniere der Zivilluftfahrt starteten, lädt Sie La Piste des Géants ein, deren großartiges Abenteuer dank dreier Zwischenstopps nachzuerleben. Begleiten Sie uns auf einer poetischen und spektakulären Reise zu „La Halle de La Machine“, „L'Envol des Pionniers“ und „Les Jardins de la Ligne".
La Halle de La Machine

Ihr Dach in Form eines Flugzeugflügels ist unmöglich zu übersehen! Die 6.000 m² riesige Halle ist das Zuhause von eigenartigen Maschinen, die von Hobbytechnikern mit einer poetischen Ader - oder vielleicht genau umgekehrt: von Poeten mit technischem Geschick - hergestellt wurden. Ein 14 Meter großer Minotaurus, eine Riesenspinne namens Ariane, eine Nachtigall der anderen Art, eine Maschine, die Wein einschenkt, ein Flöten-Schmortopf und ein Brot-Katapult...
Die rund hundert beweglichen, verrückten und genialen Kreationen, die zum Teil riesengroß sind und zum Teil so klein, dass man sie in der Hand halten könnte, erzählen während ihrer Showdarbietung eine Geschichte in ständiger Bewegung. Die Maschinenschauspielkünstler von La Machine hauchen ihren Kreaturen durch Ziehen an Kabeln und Schnüren Leben ein. Darüber hinaus laden sie die Zuschauer auch ein, selbst auf diese außergewöhnlichen Maschinen aufzusteigen.
Der Minotaurus befördert auf der zwei Kilometer langen ehemaligen Start- und Landebahn von Toulouse-Montaudran, die heute in eine Fußgängerzone mit einer Parkanlage umgewandelt wurde, bis zu 50 Personen. Die große Spinne gesellt sich dazu, streckt ihre Beine aus und trägt auf ihrem Rücken ein Dutzend großer und kleiner Passagiere. Sie brauchen sich nur noch anzuschnallen und los geht‘s!
La Halle de La Machine (Externer Link)

Der Flug der Pioniere

Sie hießen Latécoère, Mermoz oder Saint-Exupéry... Mitten auf der Piste des Géants (dt. Piste der Giganten) erweckt die am 20. Dezember 2018 eröffnete Ausstellung „L‘Envol des Pionniers“ (dt. Flug der Pioniere) das großartige Abenteuer der Aéropostale-Luftpostpioniere, das vor 100 Jahren in Toulouse begonnen hat, zu neuem Leben.
In den historischen Gebäuden, in denen die ersten Flugmaschinen, die Meere und Wüsten überqueren konnten, entworfen und gewartet wurden, um die Postzustellung zu beschleunigen, zeichnet eine 1.000 m² große Dauerausstellung die Anfänge der Luftfahrt nach und würdigt die Helden der Lüfte. Das menschliche Epos der Aéropostale, dessen Name auf die französische Fluggesellschaft mit Sitz in Montaudran zurückgeht, wird hier in naturgetreuem Maßstab dargestellt!
L'Envol des Pionniers (Externer Link)

Les Jardins de la ligne

Drei Kontinente, acht Länder - die „Jardins de la Ligne“ (dt. Gärten der Fluglinie) laden zu einer 15.000 km langen Reise entlang der Aéropostale Start- und Landebahn ein, die als Spaziergang durch die verschiedenen Stimmungen der von dieser zum Mythos gewordenen Fluglinie ein. Gleich den Pionieren auf ihrem Flug von Toulouse nach Valparaíso in Chile durchqueren Sie Spanien, Marokko, Mauretanien, den Senegal, Brasilien und Argentinien. Kinderspielplätze, Orte zum Verweilen und interaktive Infosäulen sind Teil dieser sowohl Entdeckungsreise, für die 227 Bäume etwa dreißig verschiedener Arten gepflanzt wurden. Es ist fast so als wäre man ein Teil dieses großen Abenteuers...

La Piste des Géants in Toulouse 

6 Rue Jacqueline Auriol, 31400 Toulouse, Frankreich