Jetzt in Frankreich

Nicht
verpassen 

Festivals, Ausstellungen, Konzerte oder Großveranstaltungen… Auf France.fr ist wie überall in Frankreich immer was los.

Was machen?

Besuchen Sie
Frankreich 

Rundreise zu außergewöhnlichen Kulturstätten oder Wanderungen zu den Gipfeln. Romantische Fahrt zu zweit entlang der Weinstraße oder Kreuzfahrt mit den Kindern...Welche Frankreichreise werden Sie diesmal unternehmen?

Lassen Sie sich von der Bloggerin „Enflammée“ eine andere Seite von Toulouse zeigen

Sonnenuntergang hinter den Dächern von Toulouse
In Toulouse gibt es nicht nur rosa Backstein, Flugzeuge und Rugbyspieler. Chantal, die sich in ihrem Blog selbst „Enflammée“ - feurig - nennt, verrät uns ihre Lieblingslocations und gibt uns Insidertipps.
Eine Lektion in okzitanischer „Art de vivre“

„La Topina“ ist ein okzitanisches Sozialcafé im Hof der Maison de l’Occitanie. Ich liebe es, in die Stimmung dort einzutauchen, ein Gläschen zu trinken und mein Okzitanisch zu üben. A la vòstra!

http://www.ostaldoccitania.net/index.php?lng=oc" (Externer Link)

Eine japanische Teestube mit Produkten aus der Region.

Das Solaneko ist mein japanisches Stammrestaurant. Sogar wenn hier starker Andrang herrscht, wird man immer mit einem Lächeln begrüßt. Auf der Speisekarte stehen lokale Erzeugnisse der Jahreszeit, auf japanische Weise zubereitet.
9 rue Réclusane

Eine historische Torte

Die „fénétra“ ist eine historische Torte, die schon die Römer gebacken haben sollen: eine mit Mandelbaiser gedeckte Aprikosentorte mit kandierter Zitrone. Ich kannte diese Spezialität nicht - Touristen haben mir davon erzählt!

Régals, 25 rue du Taur

Ein typisch englisches Dessert.

Banoffee Pie = Mürbteig + Banane + Milchkonfitüre + Schlagsahne. Dieses englische Dessert ist seit einigen Jahren das Lieblingsdessert der Einwohner von Toulouse!

Wo man es kaufen kann? Überall. Wirklich überall.

Entdecken Sie das Toulouse von gestern - in einem Fastfood-Restaurant!

Die Kultur ist nicht immer da, wo man sie erwartet. In diesem Fastfood-Restaurant hängen überall große Fotos von Jean Dieuzaide, einem Fotografen aus Toulouse, der ein Zeitgenosse von Robert Doisneau war.

10 Place Esquirol. Freier Zugang.

Ein Picknick mitten in der Stadt

Packen Sie Ihren Picknickkorb und eine Decke ein. Der Jardin d’Embarthe ist der ruhigste Park der Stadt, perfekt für ein ungestörtes Picknick.

15 rue d’Embarthe

Setzen wir die Besichtigung fort?
  • Das Théâtre Garonne, von dessen Terrasse aus man die Garonne bewundern und jeden Abend ein kreatives Theaterstück sehen kann. Adresse: 1 avenue du Château d’eau.
  • Objekte lokaler Designer findet man bei Böw, 33 rue des Couteliers
  • Auf der Place du Capitole wurde eine ehemalige Bank in ein Zentrum für zeitgenössische Kunst umgebaut. Freier Zugang.
  • Den Sonntagsmarkt auf der Place Saint-Aubin sollte man nicht verpassen. Die Biobauern finden Sie rechts von der Kirche.

Nach Toulouse reisen