Die schönsten Radwege für Familien in Frankreich

Jetzt wo die Tage wieder länger werden und die schöne Frühlingszeit ansteht, hat man mehr denn je Lust an der frischen Luft zu sein. Damit Sie für Ihren nächsten Familienausflug gut gerüstet sind, haben wir eine Auswahl der schönsten Radtouren, die für jedes Niveau geeignet sind, zusammengestellt. Entlang der Kanäle, Küsten, Treidelpfade und Schlösser, für ein Wochenende oder einen längeren Urlaub... für jeden ist das Richtige dabei.

Können Sie es kaum erwarten, einfach loszuradeln? Seien Sie während der Vorbereitung Ihrer Radtour am Anfang nicht zu ehrgeizig. Mit der Familie jeden Tag 50 km zu radeln ist schon ein guter Durchschnitt, vor allem, wenn Sie mit Gepäck unterwegs sind. Kalkulieren Sie auch Zeit für Besichtigungen, Picknicks und andere Pausen ein - die mitunter schönsten Momente auf einer Reise.
Egal, ob für einige Stunden oder eine mehrtägige Radtour: Hier finden Sie eine Auswahl der schönsten Radwege, die auch für Anfänger geeignet sind. Radfahren heißt entschleunigen - genießen Sie die Erkundung Frankreichs ganz im Sinne des Slow Tourismus.

Von Amboise nach Chambord, auf Entdeckungstour der Loireschlösser

Wenn Sie einige Tage mit dem Fahrrad in der Umgebung der Schlösser des Loiretals verbringen möchten, müssen Sie eine Auswahl treffen. Wir empfehlen Ihnen, die Schlösser östlich von Tours anzusteuern, beginnend mit Amboise, wo Sie das Königsschloss und das Schloss Clos Lucé, den ehemaligen Wohnsitz von Leonardo da Vinci, besichtigen können. Kurz in die Pedale treten (15km) und schon ist man am Schloss Chenonceau, das sich anmutig über dem Fluss Cher erhebt. Durch den Wald von Amboise erreichen Sie dann das Ufer der Loire und die Stadt Blois, mit ihrem Königsschloss.
15 km weiter befindet sich das Schloss von Cheverny, dass als Inspiration für das Schloss von Moulinsart im Comic Tim und Struppi diente. Ein schönes Erlebnis für Kinder ist hier die Begegnung mit den Jadghunden.
Das Highlight der Schlössertour ist das märchenhafte Château de Chambord. Unvergesslich! Allein das königliche Anwesen lädt zu einer ganztägigen Radtour ein. Planen Sie für die Strecke Amboise - Chambord (einschließlich der 40 km zwischen Chenonceau und Blois) eine Woche ein, einschließlich Besichtigungen.

Pays des Châteaux à vélo (Externer Link)
La Loire à vélo (Externer Link)

Unterwegs auf den Treidelpfaden am Canal de Bourgogne

Bei Radtouristen gut bekannt, ermöglicht es die Tour de la Bourgogne auf einer 872 km langen Schleife, die Region und ihre Geschichte, ihre kulinarischen Spezialitäten und ihren Weinbau zu entdecken.
Auf dieser langen Strecke sind mehrere Abschnitte allein schon einen Umweg wert: Familien können sich für den Canal de Bourgogne à vélo entscheiden - eine leichte Strecke (4 Tage einplanen), die auf einem sicheren Treidelpfad entlang des Kanals von Auxerre nach Dijon führt. Ländlich idyllisch! Es mangelt nicht an schönen Zwischenstopps: Die romanische Abtei von Fontenay (gegründet 1118), die historische Stätte von Alesia, wo der gallische Anführer Vercingetorix seine Waffen vor Cäsar niederlegte, die mittelalterliche Stadt Châteauneuf-en-Auxois und das Château de Commarin sind allesamt willkommene Pausen.

Der Canal de Bourgogne mit dem Fahrrad (Externer Link)

Eine Radtour rund um Lyon

Diese Etappe der ViaRhôna (der Fernradweg, der den Genfer See mit dem Mittelmeer verbindet) spielt geschickt mit den Hauptstraßen der Metropole Lyon und bietet Familien eine einfache, ausgeschilderte Route, die die großen Parks und Seen von Lyon miteinander verbindet.
Zwischen Jons und dem Zentrum von Lyon, entlang des Canal de Jonage, sind Fahrradfahrer auf gesicherten Radwegen namens "voies vertes" unterwegs. Für Familien bietet sich ein Picknick im Grand Parc de Miribel-Jonage an: Dieser unter Einheimischen aus Lyon sehr bekannte Park ist 2.200 Hektar groß, davon sind 350 Hektar Wasserfläche, auf der Sie alle Arten von Wassersport betreiben und auch Schwimmen gehen können. Bei Ihrer Rückkehr nach Lyon sollten Sie unbedingt eine Pause im Parc de la Tête d'Or, der grünen Lunge von Lyon, einplanen: Der große Zoo, der sich inmitten des Parks befindet, ist ein absolutes Highlight für Kinder. Planen Sie etwa Sie 1 Sdt. 45 Min. für die Strecke zwischen Lyon und Jons (Externer Link) .

Zwischen kleinen Buchten und Pinien rund um Les Sables d’Olonne

Kennen Sie den Fernradweg Vélodyssée (Externer Link) ? Diese 1.200 km lange Radstrecke (auf dem Radweg EuroVélo Nr.1) verbindet Roscoff, am nördlichen Punkt der Bretagne, mit der kleinen Stadt Hendaye im Baskenland. Für einen kleinen Vorgeschmack können Familien einen Tagesausflug (eine dreistündige Radtour) entlang der schönen Strände de Region Pays de la Loire am Atlantik unternehmen.
Zum Beispiel in Les Sables d'Olonne, ganz nah am Meer, mit Stränden und Felsbuchten. Am Kiefernwald entlang führt der Radweg zu den weitläufigen Sandstränden von La Tranche-sur-Mer: Sandburgen bauen, Kite-Surfen und Surfen sind hier angesagt.

Von den Landungsstränden bis zum Mont Saint-Michel

Willkommen im Herzen der normannischen Heckenlandschaft, der sogenannten Bocage! Hier treffen grüne Wiesen auf riesige Strände. Die Route beginnt in Arromanches, dem Ort der Schlacht in der Normandie 1944.
Dem Ärmelkanal den Rücken kehrend, radeln Sie durch Felder und kleine normannische Dörfer Richtung Süden nach Bayeux und dann weiter nach Viré. Von Viré aus führt ein voie verte-Radweg bis zum Mont Saint-Michel. Abgesehen von ein paar Straßen, die zu überqueren sind, gibt es auf der Route keinerlei Schwierigkeiten und sie ist gut für Familien mit kleinen Kindern auf Fahrrädern geeignet.

Besonders erwähnenswert bei der Ankunft in die Bucht des Mont Saint-Michel: Von Ducey aus wird sein Umriss in den Kurven sichbar, wenn die Heckenlandschaft von Salzwiesen abgelöst wird. Ein magischer Anblick! Für eine gemütliche Radtour mit Kindern benötigen Sie für die Strecke etwa eine Woche.

Entlang weniger bekannter Kanäle im Elsass

Rund um Straßburg erstrecken sich über das Elsass wunderschöne weniger bekannte Kanäle. Für einen mehrtägigen Ausflug bietet sich Saverne an, die Stadt der Rosen mit dem Château des Rohan. Hier führt die EuroVélo-Route Nr. 5 vorbei: Sie verläuft entlang des Marne-Rhein-Kanals, im Zorntal. Ein angenehmer Radweg nach Straßburg, das als eine der fahrradfreundlichsten Städte Frankreichs gilt und gerne Fahrradfahrer willkommen heißt. Im Anschluss verlässt der Radweg die elsässische Hauptstadt westwärts, entlang der Ufer der Ill und des Bruche-Kanals, der von Vauban erbaut wurde. Diese Etappe des EuroVélo Nr.5 endet in Soultz-les-Bains, aber Sie können die Schleife beenden und etwa 20 km weiter zurück nach Saverne fahren. Die Strecke von Saverne nach Soultz-les-Bains, die durch Straßburg führt, ist 73 km lang.

EuroVelo 5 - Moselle / Elsass (Externer Link)

Von Küste zu Küste durch das Finistère

Wir sind in Roscoff, im Norden der Bretagne. Nordwärts, gegenüber der Insel Batz, liegt diese alte Korsarenstadt, in der es von Geschichten über Piraten und Schmuggler nur so wimmelt... Alles was man braucht, um die Fantasie von Kindern anzuregen, bevor man sich auf das Fahrrad schwingt und in den Süden der Bretagne radelt. Ein Ausflug ins Landesinnere in das 147 km entfernt gelegenen Concarneau lässt sich in eine einwöchige Radtour mit leichten Tagesetappen (zwischen 15 und 30 km langen Radetappen pro Tag) einteilen: Entlang alter Eisenbahnlinien, die in "voie vertes"-Radwege umgewandelt wurden, können Sie in das Finistère eintauchen, quer durch seine Wälder, seine traditionellen Städte wie Morlaix und Carhaix-Plouguer und die 318 Meter hohe Montagnes noires. Eine bunte Erkundungstour durch die Bretagne, auf der Sie bei jeder Pause leckere Crêpes genießen können.

Roscoff nach Concarneau - Radwanderweg V7 Bretagne (Externer Link)

Zwischen Stränden und Pinienwäldern des Médoc

Von Andernos-les-Bains nach Soulac-sur-Mer, dem nördlichen Teil des Medoc, erstrecken sich lange Sandstrände entlang des Atlantiks, die an Pinienwälder angrenzen. Insgesamt vier Tage braucht man mit dem Rad von Andernos nach Soulac (wenn man zwischen 20 und 40 km pro Tag zurücklegt). Am Anlegepier des Verdon an der Spitze des Medoc ist die Fahrradmitnahme bis Royan kostenlos. Von dort aus können Sie Bordeaux bequem mit dem Zug erreichen. Wenn Sie in Arcachon beginnen möchten, nehmen Sie in Bordeaux den Zug weiter nach Arcachon.

Tour de Gironde-Radrundweg (Externer Link)

Von Versailles bis Rambouillet im Tal der Chevreuse

Möchten Sie nur wenige Kilometer von Paris entfernt frische Luft schnappen? Nach einer kurzen Fahrt mit der RER erreichen Sie Versailles. Neben der Besichtigung des berühmten Schlosses bietet die Stadt auch einen Ausgangspunkt für eine Radtour in das prächtige Chevreuse-Tal. Zwischen Versailles und Saint-Rémy-lès-Chevreuse (24 km) verläuft die Route hauptsächlich auf Radwegen. Dann geht es weiter nach Rambouillet (29 km). Auf dem Weg dorthin sollten Sie das hübsche Château de Breteuil mit seinem 75 Hektar großen Park nicht verpassen. Es ist besonders für Kinder einen Besuch wert, da es Schauplatz der Märchen von Perrault ist. Die ein- oder zweitägige Route führt einen Abschnitt des Véloscénie-Radwegs entlang, der Paris mit dem Mont Saint-Michel verbindet.

Zwischen Cannes und Nizza unter der Sonne Côte d’Azur

Cannes, Juan les Pins, Antibes, Cagnes-sur-Mer, Nizza: vom Golf von La Napoule bis zur berühmten „Bucht der Engel“ ist der Ruf dieses Abschnitts des Mittelmeers um die Welt gegangen. Verlassen Sie Cannes über die Croisette auf der Küstenstraße: Die Strecke wechselt zwischen Radwegen und Wegen, die auch für Fußgänger und Inline-Fahrer zugänglich sind. In Einzelfällen fährt man über von Autos befahrene Abschnitte. In Antibes können Familien einen Zwischenstopp im Marineland einlegen, ein großer zoologischer Meerespark an der Côte d'Azur mit mehreren Aquarien, einem Delfinarium und einem Wasserspielplatz für Kinder. Nach einer 35 km langen für alle zugänglichen Fahrradstrecke erreicht man Nizza über die Promenade des Anglais.

Die französische Mittelmeer-Radroute (Externer Link)

Dolce Vita entlang des Canal du Midi

Von Castelnaudary nach Carcassonne führt eine zweitägige Radwanderung den Canal du Midi entlang. Diese Route ist ein kleiner Teil des großen "Canal des Deux Mers", der den Atlantik mit dem Mittelmeer verbindet. Auf diesem Abschnitt fährt man auf einem Treidelpfad. Unterwegs entdecken Sie das Dorf Bram (auf halber Strecke, Übernachtung möglich), das typisch für die mittelalterlichen Runddörfer des Départements Aude ist. Die Reise endet stilvoll mit einer spektakulären Ankunft in Carcassonne, das von majestätischen Festungsmauern umgeben ist. Von dort geht es mit dem Zug zurück nach Castelnaudary. Aber nicht, ohne vorher ein Cassoulet probiert zu haben!

Radfernweg Canal des 2 Mers - Vom Atlantik zum Mittelmeer (Externer Link)

Radtour am Canal du Midi in Lauragais (Externer Link)

Die Tour zum Cap Corse

Das Cap Corse ist ein Highlight für Wanderer - vor allem dank der atemberaubenden Ausblicke, die seine Gipfel über das Mittelmeer bieten. Aber es ist auch ein Mekka für den Radtourismus. Obwohl die Strecke nicht sehr schwierig ist, ist sie für Familien mit kleinen Kindern, die selbst in die Pedale treten, nicht zu empfehlen, da die Straßen auch von Autos befahren werden. Radfahren auf Korsika ist somit am besten für diejenigen geeignet, die mit Teenagern oder aber mit Kleinkindern im Fahrradanhänger unterwegs sind. Fahren Sie auf dem Radweg in Richtung Bastia nach Saint-Florent: So sind Sie immer auf der Meerseite. Rechnen Sie mit ca. 120 km für die gesamte Tour um das Cap Corse.

Radfahren auf Korsika

Naturwunder in der Somme-Bucht

Vollkommen flach, wild und von unzähligen Tieren bevölkert, bietet die Baie de Somme eine herrliche Spielwiese für Radfahranfänger. Ein Abschnitt der EuroVélo-Route Nr. 4 (die entlang der gesamten französischen Nordküste von Roscoff bis Dünkirchen verläuft) führt direkt am Ufer vorbei. Sie können die Tour zum Beispiel in Cayeux-sur-Mer beginnen. Am Meer entlang geht es mit dem Rad bis zur Pointe du Hourdel. Anschließend radeln Sie entlang der Sommebucht nach Saint-Valéry-sur-Somme und dann weiter nach Le Crotoy. Nicht verpassen: Der Parc du Marquenterre ist ein Paradies für Vogelbeobachter, das mit seinen 200 Hektar Dünen, Wäldern und Sümpfen zu unvergesslichen Spaziergängen inmitten der Natur einlädt. Rechnen Sie mit einem Tag, um mit dem Rad von Cayeux-sur-Mer zum Parc du Marquenterre zu gelangen (etwas über 30 km).

Somme Tourismus (Externer Link)

Der Radweg Vélomaritime - Crotoy /Cayeux (Externer Link)