Jetzt in Frankreich

Nicht
verpassen 

Festivals, Ausstellungen, Konzerte oder Großveranstaltungen… Auf France.fr ist wie überall in Frankreich immer was los.

Was machen?

Besuchen Sie
Frankreich 

Rundreise zu außergewöhnlichen Kulturstätten oder Wanderungen zu den Gipfeln. Romantische Fahrt zu zweit entlang der Weinstraße oder Kreuzfahrt mit den Kindern...Welche Frankreichreise werden Sie diesmal unternehmen?

Art Nouveau, Design und lothringische Spezialitäten – eine Reise nach Nancy mit Reisehappen

Planst Du gerade eine Reise nach Lothringen? Dann lass Dich von der Reise- und Foodbloggerin Reisehappen in die goldene Stadt entführen und begib Dich auf die Spuren der Art Nouveau und der traditionellen Küche in Nancy.
Auf den Spuren des Jugendstil – Musée de l'École de Nancy
Jugendstilmuseur

Jugendstilgebäude findest Du in Nancy an jeder Strassenecke. Die lothringische Stadt Nancy war einst eines der wichtigsten Zentren der Art Nouveau in Frankreich. Künstler wie Emile Gallé, Victor Prouvé, Antonin Daum oder auch Louis Majorelle liessen sich von der lothringischen Flora inspirieren und brachten diese in verschiedenen Techniken zum Ausdruck. Viele der Glaskunstwaren, Gemälde, Ke-ramikarbeiten, Textilien und Möbel aus dieser Zeit findest Du heute im Musée de l'École de Nancy, das im ehemaligen Wohnhaus vom großzügigen Mäzen Eugène Corbin untergebracht ist.

38 Rue Sergent Blandan

Regionale Leckereien – Restaurant Les Frères Marchand
Les Frères Marchand

Im Restaurant Les Frères Marchand werden typisch lothringische Spezialitäten, aber auch Köstlichkei-ten aus dem Elsass serviert. Gekocht wird traditionell aber auch originell. Im Sommer speist es sich am besten auf der hübschen Terrasse im Herzen der Altstadt. Ansonsten hat man die Qual der Wahl zwi-schen einem Sitzplatz in der gemütlichen Winstub, der Bibliothek, dem Wintergarten, dem Salon oder der Käsebar. Unbedingt probieren solltest Du hier die Quiche Lorraine.

99 Grande Rue

Süßen Sünden – Nancy Passions Sucrées
Passions Sucrées

Für Liebhaber süßer Spezialitäten ist Nancy ein absolutes Mekka. Die Stadt kann mit fast 20 süßen Spezialitäten aufwarten. Das verdanken wir König Stanislas, der eine absolute Naschkatze war. Babas mit Tokaji-Wein, Madeleines, aber auch Macarons, Bergamotte-Bonbons, Mirabellen in jeglicher Form und der Gâteau Saint-Epvre sind allesamt eine Sünde wert. Einige Konditoren, Konfiseure und Restau-rants haben sich nun als Marke Nancy Passions Sucrées zusammengetan, um den Gästen der Stadt ihre Spezialitäten näher zubringen.

Mehr Informationen zu Nancy Passions Sucrées und den teilnehmenden Partnern findest Du hier.

Königlich speisen – À la table du bon roi Stanislas
À la table du bon roi Stanislas

Einmal speisen wie Gott in Frankreich, oder in diesem Fall wie der König von Frankreich, das kann man im À la table du bon roi Stanislas. Hier kann man alte Gerichte, die einst König Stanislas serviert wurden, entdecken oder wiederentdecken. Neben alten lothringischen Gerichten finden sich auf der Karte auch polnische Klassiker wieder, die König Stanislas Wurzeln und Geschmack widerspiegeln. So finden sich hier zum Beispiel ein floraler Salat mit Chlodnik, einer kalten Rote-Bete-Suppe, Pierogi oder auch Babas getränkt in Tokaji-Wein auf der Karte.

7 Rue Gustave Simon

Jugendstil und feine Küche – Brasserie L’Excelsior
Excelsior

Die Brasserie L’Excelsior befindet sich in einem der schönsten Jugendstilgebäude der Stadt. Schon vor über 100 Jahren wurde hier Feines aus der Küche serviert und bis heute hat sich daran nichts geändert. Es kommen noch immer regionale, internationale und saisonale Spezialitäten auf den Tisch, doch der eigentliche Star ist das Gebäude selbst.

50 Rue Henri-Poincaré

Magisches Nancy – Die Laser-Show Rendez-Vous Place Stanislas
Place Stanislas

Noch bis 16. September wird der Place Stanislas jeden Abend um 22.00 Uhr durch eine zauberhafte kunterbunte Videoprojektion erleuchtet. Der Platz selbst steht seit 1983 unter UNESCO-Weltkulturerbe und gilt als einer der schönsten Plätze Europas, doch Nachts ist dieser Platz Magie pur.

Place Stanislas

Süße Träume – Maison d'Hôte de Myon
Hotel de Myon

Das Maison d'Hôte de Myon befindet sich in einem zauberhaften Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert im Herzen von Nancy. Hier trifft historischer Charme auf stylisches modernes Interieur Design – eine Offenbarung Liebhaber von gutem Design und Kunst. Eine wahre Freude ist auch das liebevoll zube-reitete Frühstück, welches bei schönem Wetter von der Besitzerin Madame Martine persönlich im schönen Innenhof serviert wird.

7 Rue Mably

Doch gibt es in Nancy natürlich noch viel mehr zu entdecken:

Ebenfalls nicht verpassen solltest Du:

  • das Musée des Beaux-Arts, eines der ältesten Museen in Frankreich.
  • die historische Altstadt von Nancy mit dem Stadttor Porte de la Craffe und dem Herzogspalast.
  • die neugotische Kirche Saint-Epvre – direkt am Kirchplatz befindet sich auch die Pâtisserie Adam. Hier gibt es den besten Gâteau Saint-Epvre, einen mit Vanille- und Nougat-Creme gefüllten Mandel-Meringue, der Stadt.

Nancy