Jetzt in Frankreich

Nicht
verpassen 

Festivals, Ausstellungen, Konzerte oder Großveranstaltungen… Auf France.fr ist wie überall in Frankreich immer was los.

Was machen?

Besuchen Sie
Frankreich 

Rundreise zu außergewöhnlichen Kulturstätten oder Wanderungen zu den Gipfeln. Romantische Fahrt zu zweit entlang der Weinstraße oder Kreuzfahrt mit den Kindern...Welche Frankreichreise werden Sie diesmal unternehmen?

Schneller am Urlaubsziel mit Bip & Go

Mautplakette Bip & Go

Mit dem Auto nach Frankreich? Dank Bip & Go, der einzigen Mautplakette, die auf französischen und spanischen Autobahnen und Mautstellen funktioniert, sparen Sie sich viel Zeit – und Nerven. Einem entspannten Start in einen schönen Frankreich-Urlaub steht somit nichts im Wege!

Was ist Bip & Go?

Bip & Go ist die einzige Mautplakette die auf französischen und spanischen Autobahnen und Mautstellen funktioniert. Außerdem können damit die Parkgebühren von über 300 Parkhäusern und Tiefgaragen in Frankreich und Spanien abgerechnet werden.

Zwei Tarife je nach Ihrem Bedarf

Für alle Frankreichfans, die mindestens einmal im Monat die französischen Autobahnen nutzen, lohnt sich ein Jahresabo à 15,- €.
Wer unregelmäßig auf den Autobahnen unterwegs ist, bezahlt eine Monatsgebühr, in denen die Plakette tatsächlich genutzt wurde. Diese beträgt in Frankreich 1,70 €. Maut- und Parkgebühren kommen zum Abopreis hinzu und werden automatisch vom Konto abgebucht.
Die Plakette selbst kostet einmalig 10,- €, zuzüglich 10,- € Versandkosten ins Ausland.

Ihre Vorteile

Wer hat nicht schon einmal die Tücken des Autofahrens auf den Autobahnen erlebt... Ohne Mautplakette muss man sich ja an der Mautstelle an den Durchgängen für Bar- oder Kreditkartenbezahlung einreihen. In der Urlaubszeit kann dies zu erheblichen Wartezeiten führen. Und weg ist die gute Urlaubsstimmung... Mit der Mautplakette können Sie sich an mit „T“ (Télépéage) gekennzeichneten Durchgängen in Frankreich einreihen. Das Bip&Go-Kästchen sorgt für die schnelle Öffnung der Barriere und die Maut wird elektronisch übermittelt und abgerechnet. Somit gewinnen Sie Zeit und kommen früher an Ihrem Urlaubsziel an!

Bip & Go Mautplakette für folgende Fahrzeugkategorien

Der Bip & Go Transponder ist den Fahrzeugkategorien 1, 2 und 5 vorbehalten.

  • Kategorie 1 (PKW) sind Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht und bis zu 2 Meter hoch.
  • Kategorie 2 (meist Camper, Wohnwagen und PKW mit Anhänger) sind Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht und bis zu max. 3 Meter hoch. Sollten Sie einen Camper besitzen, der die Gewichtsklasse und / oder die Höhe überschreitet, empfielt sich eine direkte Bezahlung per Kreditkarte oder Bar an der Mautstelle.
  • Kategorie 5 sind Motorräder

Wie kann man die Mautplakette beschaffen?

Beantragt werden kann die Plakette auf der deutschsprachigen Website von Bip&Go, einem Tochterunternehmen von Sanef, das zu den größten Autobahnbetreibern in Frankreich gehört. Die Plakette von Bip&Go wird binnen 48 Stunden nach der Bestellung versandt, zusammen mit einer Halterung zur Befestigung an der Frontscheibe, an der das kleine, unauffällige Kästchen auch hervorragend hält.
Hinweis zur Lieferzeit – wie lange vor der Abreise sollte die Bestellung erfolgen:
Bip&Go versendet die Plakette binnen 48 Stunden nach der Bestellung, allerdings per Normalpost. Aus diesem Grund empfielt sich, die Plakette sicherheitshalber spätestens 10 Tage vor Fahrtantritt zu bestellen.

Bei der Bestellung auf der Internetseite kann man das Lastschriftverfahren elektronisch signieren. Alle Gebühren werden dann monatlich, direkt vom angegebenen Bankkonto eingezogen.

Aktuelle und vergangene Rechnungen können im persönlichen Kundenportal auf der Website von Bip&Go eingesehen und heruntergeladen werden.# Praktische Informationen für Ihre Autoreise

Unterschied Durchgang „T“ oder „Réservé“
Den Durchgang „Réservé“ für Inhaber elektronischer Mautplaketten (Télépéage) kann man ohne anzuhalten mit 30 km/h durchfahren, allerdings ist er nur für Fahrzeuge vorgesehen, die niedriger als 2 Meter sind. Wohnmobile, Wohnwagen und Autos mit Dachbox über 2 Meter Höhe müssen den Durchgang benutzen, der mit einem orangen T gekennzeichnet ist. Dieser ist auch oft ohne Stopp zu passieren, jedoch nicht an jeder Mautstelle. Manche Mautstationen haben nur Portale, an denen man kurz anhalten muss. Trotzdem bieten auch diese den Vorteil der unkomplizierten Zahlung: Die Schranke öffnet sich automatisch und die Gebühr wird später abgebucht.

Spezielle Informationen für Camper, Wohnwägen und Motorradfahrer

  • Es gibt 5 Klassen, wovon die Klassen 1 (bis 2 Meter und 3,5 T.), 2 (bis 3 Meter und 3,5 T) und 5 (Motorräder) die télépéage benutzen können, wo man mit 30 km/h oder per Kurzstopp durchfahren kann.
  • Die meisten Spuren, die man mit 30 km/h durchqueren kann, sind der Klasse 1 (klassischer PKW) vorenthalten und mit Höhenbeschränkung 2m markiert.
  • Mit Wohnwagen am Anhänger oder Camper bis zu 3 m Höhe geht man auf die Spur ohne Höhenbeschränkung „tout véhicule“. Diese sind meist auf der rechten Seite. Man fährt bis zur Barriere, die sich dann auch rasch öffnet, aber man kann nicht einfach durchfahren wie auf den 30 kmh Spuren. Der kurze Stopp, dient der Berechnung der Größe des Fahrzeuges.

Über Bip&Go:
Bip&Go ist ein Tochterunternehmen der Sanef Gruppe, die das Autobahnnetz Frankreichs verwaltet. Sanef gehört zum größten Teil wiederum zur Abertis-Gruppe dem größten Autobahnbetreiber weltweit. Das spanische Pendant von Bip&Go ist Bip&Drive das ebenfalls zur Abertis-Gruppe gehört. Die Kooperation zwischen beiden Firmen wurde so auch möglich gemacht und soll die Mobilität von Reisenden in Frankreich und Spanien erleichtern. Bip&Go sowie Bip&Drive sind die einzigen Anbieter einer Mautplakette, die in beiden Ländern funktioniert. Es werden gegenseitig keine Kommissionen beansprucht, so dass die Preise auf Normalniveau bleiben.

Mehr Informationen unter www.bipandgo.com/de (Externer Link)

Frankreich 

Frankreich