"Eine Reise entlang des Mittelmeers" im Atelier des Lumières in Paris

Eine neue Ausstellung erhält Einzug in das Atelier des Lumières von Paris, das für seine 360-Grad-Projektionen bekannt ist. Mit "Monet, Renoir... Chagall, eine Reise entlang des Mittelmeers", wird ein neuer Rundgang angeboten, der die Künstler versammelt, die allesamt die gleiche Inspirationsquelle für sich entdeckt haben: Südfrankreich und das Mittelmeer.

Das Atelier de Lumières, eine restaurierte 3.300 m2 große Ausstellungsfläche mit 10m hohen Wänden, befindet sich im 11. Arrondissement von Paris in einer ehemaligen Eisengießerei, die zu den bemerkenswerten Denkmälern von Paris zählt. Die aufwendige Restaurierung und die technische Ausstattung des Ortes, die aus hunderten von Projektoren und Lautsprechern besteht, machen das Atelier des Lumières zu einem Kulturort einer ganz neuen Ära in Paris.

"Eine Reise entlang des Mittelmeers" im Atelier des Lumières

Das Prinzip der Ausstellung, das von Culturespace entwickelt wurde, ist simpel: Über Glasfaser werden digitalisierte Bilder von Kunstwerken in ultra-HD ausgestrahlt und im Rythmus der Musik, die speziell für die Ausstellung kreiert wurde, in Bewegung gesetzt. Das Erlebnis dieser digitalen Kunst ist einmalig, da der Besucher das Kunstwerk nicht nur betrachten, sondern wahrlich darin eintauchen und jedes Detail wahrnehmen kann.

Nach Klimt im Jahre 2018 und Van Gogh 2019 bietet das Atelier des Lumières nun die Möglichkeit, etwa 20 verschiedene Künstler, darunter Renoir, Monet, Pissaro, Matisse, Signac, Derain, Dufy und Chagall zu entdecken... Diese "Reise entlang des Mittelmeers", vom 28. Februar bis 31. Dezember 2020, verdeutlicht, wie wichtig die mediterranen Landschaften in Südfrankreich sind, um die künstlerischen Eigenheiten dieser Maler aufzuzeigen. Gleichermaßen betonen die Kunstwerke in welch großem Maße die Mittelmeergegend als Inspirationsquelle diente.

Farbe auf neue Art erleben dank digitaler Kunst

7 Sqeuenzen und an die 500 Kunstwerke werden im Atelier des Lumières ausgestrahlt, die dem Besucher einen künsterlischen Rundweg ermöglichen. Impressionismus mit Monet und Renoir, Pointillismus mit Signac und Cross, Fauvismus mit Camoin und Derain... eine Vielzahl an Stilen, Farben und Variationen geben uns das Gefühl, 40 Minuten eins mit den Kunstwerken zu werden. In diesem Sinne eine ideale Erfahrung auch für diejenigen, die weniger an klassischen Ausstellungen interessiert sind.

Zeitgleich bietet das Atelier des Lumières auch die Entdeckung der Werke von Yves Klein, einem großen Künstler des 20. Jahrhunderts aus Nizza, der sich vom blauen Himmel und dem Mittelmeer inspirieren ließ... Etwa 90 Werke und 60 Bilder aus dem Archiv beinhaltet diese digitale Ausstellung unter dem Namen "Yves Klein, unendliches Blau", die Besucher in die Vielfalt seiner Bilder eintauchen lässt.

Ein Erlebnis für alle Sinne im Atelier des Lumières

Egal, ob man Kenner oder Neueinsteiger ist, dieses Erlebnis digitaler Kunst bietet die Möglichkeit, Kunst mit dem ganzen Körper zu erfahren und nicht nur mit den Augen. Alle Sinne werden angesprochen und so kann man bekannte Kunstwerke in einem ganz neuen Blickwinkel auf ungewöhnliche Weise betrachten.

Vom 28. Februar bis 31. Dezember 2020: Treffpunkt im Atelier des Lumières! Die Ausstellungen ist auch für Familien geeignet und lässt Sie die fabelhafte Welt der Malerei des 19. Jahrhunderts erleben.

Praktische Infos 

38 Rue Saint-Maur, 75011 Paris
Vom 28. Februar bis 31. Dezember 2020
14,50 €; Studenten: 11,50 €
Montags bis donnerstags von 10 bis 18 Uhr

Das Atelier des Lumières in Paris