Zur 7. Ausgabe der "Nuit aux Invalides" veranstaltet das Hôtel National des Invalides eine Klang- und Lichtshow im 360°-Format. Eine ungewöhnliche Erfahrung, die Sie nicht verpassen sollten!

Inmitten von Paris verspricht das Event La Nuit aux Invalides in diesem Sommer eine noch grandiosere Lichtshow im Hof des Denkmals Hôtel des Invalides. Unter dem Namen "Lutetia, eine 3000-jährige Geschichte", lädt die Veranstaltung 2019 dazu ein, die 3000-jährige Geschichte der Stadt Paris an diesem zeitlosen Ort gemeinsam zu erleben. Paris zu Zeiten der Gallier und Ludwig des XV., aber auch das Paris Napoleons und anderer Militärpersönlichkeiten, die allesamt die französische Hauptstadt geprägt haben. Eine ungewöhnliche Show, die von Bruno Seiller kreiert wurde.

Die neusten Videoprojektoren und Großbildschirme

Die Geschichte wird von großen Stimmen wie Jean Piat, André Dussolier, Céline Duhamel und Jacques Roehrich erzählt... Und die Organisatoren kündigen den Einsatz neuster Technologien an: außergewöhnliche Bildqualität dank der neuen 4K-Laserprojektoren und drei über 5000 m2 große Bildschirme, die die Besucher in die Geschichte eintauchen lassen. Zudem stehen Übersetzungs-Headsets in Englisch und Spanisch zur Verfügung (5€).

Ungewöhngliche Besichtigung der Eglise du Dôme

Die Zuschauer können die Show im Anschluss mit einem szenographischen Nachtspaziergang von Bruno Seillier in die Eglise du Dôme fortsetzen. Ein magischer Moment im nächtlichen Paris, den Sie nicht verpassen sollten.

Hôtel des Invalides in Paris