5 Weihnachtsmärkte im Elsass, die Sie nicht versäumen sollten

Die Nase kitzelt vom Duft der Weihnachtsgewürze, in der einen Hand halten Sie ein heißes Getränk, in der anderen ein „Bredele“ oder ein „Mannele“, Ihre Augen staunen über die strahlende Weihnachtsbeleuchtung und in der Ferne glitzert ein reich geschmückter Weihnachtsbaum… Um so richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen, geht nichts über einen elsässischen Weihnachtsmarkt. Entdecken Sie die fünf schönsten unter ihnen!

Straßburg - der älteste Markt

Der 1570 erstmals erwähnte Weihnachtsmarkt von Straßburg ist mit Sicherheit der älteste Frankreichs! Einige Wochen lang schlägt das Herz der Stadt im Rhythmus der Weihnachtsmärkte und an jeder Straßenecke trifft man auf ihre hübschen Holzhäuschen. Der bekannteste Markt findet rund um die Kathedrale statt, zum Verkosten elsässischer Spezialitäten treffen sich die Feinschmecker auf dem Place des Meuniers, für das Weihnachtsessen kauft man auf dem Place d‘Austerlitz ein und für die Kinder gibt es auf der Place Saint-Thomas einen eigenen Weihnachtsmarkt. Vergessen Sie nicht, auch auf dem OFF-Markt des Stadtviertels Petite France vorbeizusehen. Hier bieten solidarisch, ökologisch und sozial nachhaltige Hersteller ihre Waren an. Besonders erwähnenswert ist auch noch die große Weihnachtstanne auf der Place Kléber, die über den Eislaufplatz wacht und jeden Tag um 17 Uhr im Lichterglanz erstrahlt.
Straßburger Weihnachtsmarkt (Externer Link)
vom 22. November bis 30. Dezember 2019

Mulhouse - der bunteste Markt

Mulhouse hat eine reiche Textilvergangenheit. Als Hommage daran wird hier jedes Jahr anlässlich der Weihnachtsfeiertage ein spezieller Stoff hergestellt, der Tradition und kreatives Erbe miteinander verbindet und dessen Motive sowie Farben von der Textilgeschichte der Stadt inspiriert sind. Man findet ihn überall: an der Fassade des Rathauses, in den Straßen und an den Weihnachtsmarktchalets auf der Place de la Réunion. Zu den regionalen Spezialitäten und Dekorationen zählen auch die Stoffläden, in denen es den Weihnachtsstoff in Form von Tischdecken, Servietten und anderen Dekorationselementen zu Kaufen gibt, die alle ganz leicht in den Koffer passen.
Mulhouser Weihnachtsmarkt (Externer Link)
vom 23. November bis 27. Dezember 2019

Colmar - der märchenhafteste Markt

Colmar erstrahlt zur Advent- und Weihnachtszeit in tausend Lichtern. Die Fassaden der Fachwerkhäuser sind mit leuchtenden Lichterketten und Weihnachtskränzen geschmückt und in der Stadt finden nicht weniger als sechs Weihnachtsmärkte statt. Hier ist sicher für jeden das Richtige dabei: Spirituelles gibt es auf der Place des Dominicains, Kunsthandwerk im historischen Koïfhus, lokale Spezialitäten und Produkte auf der Place Jeanne d’Arc, der Kinderweihnachtsmarkt findet im Stadtviertel Petite Venise statt, das Gastronomiedorf befindet sich auf der Place de la Cathédrale und Weihnachtsdekoration findet man in Hülle und Fülle auf der Place de l‘Ancienne Douane. Es ist eine großartige Gelegenheit, Colmar kennenzulernen, um dann im Sommer wiederzukommen und die vielen romantischen Kanäle, Brücken und Gassen zu erkunden.
Colmarer Weihnachtsmarkt (Externer Link)
vom 22. November bis 29. Dezember 2019

Kaysersberg - der unverfälschteste Markt

In der Altstadt von Kaysersberg findet an jedem der vier Adventwochenende einer der typischsten Weihnachtsmärkte des Elsass statt. Etwa dreißig Holzhütten bieten inmitten der Stadtmauern mit Blick auf den schützenden Wachturm der Schloßruine provenzalische Krippenfiguren, dekorative Elemente, geblasene Glaserzeugnisse, Glühwein, Holzgegenstände, Schmuck u.v.m. an. Darüber hinaus haben die Besucher die Möglichkeit, sich auf einem Bauernmarkt örtlicher Produzenten mit lokalen Produkten wie zum Beispiel aromatischen Kräutern, Sirups, Kräutertees und der für Weihnachts- und Neujahrsessen obligatorischen Foie Gras (dt. Stopfleber) einzudecken. Auch Weihnachtskonzerte und Weihnachtsliederabende stehen auf dem Programm.
Kaysersberger Weihnachtsmarkt (Externer Link)
an jedem Wochenende vom 29. November bis 23. Dezember 2019

Obernai - der köstlichste Markt

Ganz gleich, ob Sie eher Bredele (kleine, traditionelle Adventkekse) oder Mannele (kleine Briochemännchen), Glühwein oder Apfelsaft, Lebkuchen oder Kouglof mögen, auf dem Gastronomie- und Handwerksweihnachtsmarkt von Obernai finden Sie ganz sicher Ihr Glück. Am schönsten ist es, bei Einbruch der Dunkelheit an den Ständen vorbeizubummeln, wenn die Häuserfassaden beleuchtet sind und diese kleine Stadt mitten im Land der Tannenbäume ihren ganzen Zauber offenbart.
Obernaier Weihnachtsmarkt (Externer Link)
vom 23. November bis 31. Dezember 2019