Champagne: Was kann man dort sehen, erleben, probieren?

Für diejenigen, die es noch nicht wissen: Nur Schaumwein aus der Champagne darf „Champagner“ genannt werden. Weinproben und Besichtigungen historischer Weinkeller, berühmte kulinarische Genüsse, eine unvergleichliche „Art de vivre“ – in der Champagne erwarten Sie großartige Erlebnisse!
SEHEN?

• Die Weinberge, die Champagnerhäuser und die Weinkeller, die auf der Liste des Unesco-Weltkulturerbes stehen
• Die Kathedrale Notre-Dame in Reims
• Roc-la-Tour
• Die Champagnerhäuser
• Die Schauplätze des Ersten Weltkriegs
• Die Burg von Sedan
• Die Festungsanlagen von Langres
• Reims
• Der Mont Malgré-Tout
• Der historische Stadtkern von Troyes

MACHEN?

• In der Maison Pommery Champagnergenuss mit zeitgenössischer Kunst verbinden
• Sich von Winzern ihre Arbeit erklären lassen
• In den Weinbergen picknicken
• Nach Hautvilliers fahren, um Dom Pérignon eine Hommage zu erweisen  
• An einem der sechs Strände des Lac du Der baden
• In Troyes, der Wiege der Marken-Outlets, shoppen gehen
• Auf der Avenue de Champagne in Épernay flanieren
• Den Bischofspalast in Troyes besichtigen
• An der Gedenkstätte der Schlacht an der Marne in Dormans in die Vergangenheit zurückblicken
• Am Teich von La Horre mit dem Fernglas Vögel betrachten
• Eine Andouillette probieren

PROBIEREN?

• Selbstverständlich Champagner
• Graue Trüffel aus der Haute-Marne, auch „Joyau des bois“ (Juwel des Waldes) genannt
• Barberey-Käse, auch „Troyen cendré“ genannt
• Chaource
• Langres
• Biscuits roses de Reims
• Croquignoles 
• Rosé des Riceys
• Cacasse à cul nu
• Boudin blanc de Rethel

MITBRINGEN?

• Eine Kiste Champagner
• Lebkuchen aus Reims
• Ein Dutzend Champagnerflöten
• Schnaps aus Marc de Champagne
• Whisky von der Montagne de Reims
• Cacibel

Anreise in die Champagne 

Noch mehr
erfahren