Filmfestival von Cannes

Vom 11 Mai 2016 bis zum 22 Mai 2016
  • Blick über Cannes

    Blick über Cannes

    © Atout France - Robert Palomba

  • Filmfestival in Cannes

    Filmfestival in Cannes

    © Atout France - Robert Palomba

Filmfestival von Cannes 06400 cannes fr

Glamour und meisterliches Kino

Neben den Festivals von Berlin und Venedig ist das Filmfestival von Cannes eines der wichtigsten Filmfestivalereignisse weltweit. Alljährlich im Mai versammeln sich am Prachtboulevard „Croisette“ die Weltstars des Kinos und diejenigen, die diese Stars verehren. Das Defilee der Filmgrößen auf den 24 „Stufen des Ruhms“ der Treppe zum Kongresspalast gehört zu den am meisten mediatisierten Ereignissen überhaupt. Die „Goldene Palme“ und andere Preise, die den Gewinnern in verschiedenen Kategorien winken, sind kaum weniger begehrt, als der „Oscar“.

Viele internationale Regisseure und Produzenten wählen deshalb Cannes für die erste Präsentation ihrer Filme. Auch deshalb gilt das Festival als der bedeutendste internationale Filmmarkt – mit bis zu 11 000 Teilnehmern. Die Jurys in den verschiedenen Kategorien setzen sich aus hochkarätigen Namen zusammen. Isabelle Huppert, Tim Burton oder Robert de Niro fungierten in den letzten Jahren als Präsident. 2013 war dies kein geringerer als Steven Spielberg.

Anreise:

Mit dem Auto: Autobahn A 8 Ausfahrt 42 Mougins-Cannes oder Ausfahrt 41 Mandelieu-Cannes la Bocca

Mit dem Flugzeug: der internationale Flughafen Nizza Côte d’Azur liegt 25 km entfernt (Bus-Shuttle, 28 € für Hin-/Rückfahrt)

Mit dem Zug: der TGV-Bahnhof befindet sich mitten in der Stadt, direkte Verbindungen nach Paris Gare de Lyon, via Nizza nach Metz, Lille, Genf oder Dijon.

Extra

Wer die Aktualität des Festivals zeitnah verfolgen möchte, findet die zweisprachige (F + GB) Applikation „Festival de Cannes“ für iPad, Smartphones und Android-Tablets auf der Website des Festivals.

Preise

Das Festival findet 2016 vom 11. bis 22. Mai statt. Eintritt in den Saal mit den Vorführungen der Wettbewerbsfilme nur auf persönliche Einladung. Die Vorführungen im Freiluftkino „Cinéma de la Plage“ sind dagegen kostenlos und frei zugänglich. Rund um das Festival finden zahlreiche weitere Veranstaltungen statt, wie die „Cannes Courts“ (Kurzfilme) oder die „Cannes Classics“.