Ausstellung "Modern sein: das MoMA in Paris" in der Louis Vuitton Stiftung

Vom 11 Oktober 2017 bis zum 05 März 2018
  • Portrait von Felix Fénéon, Opus 217 von Paul Signac, 1890, ausgestellt im Museum of Modern Art (MoMA) New York

    Portrait von Felix Fénéon, Opus 217 von Paul Signac, 1890, ausgestellt im Museum of Modern Art (MoMA) New York - © DR - Museum of Modern Art New York

    Portrait von Felix Fénéon, Opus 217 von Paul Signac, 1890, ausgestellt im Museum of Modern Art (MoMA) New York

    Portrait von Felix Fénéon, Opus 217 von Paul Signac, 1890, ausgestellt im Museum of Modern Art (MoMA) New York - © DR - Museum of Modern Art New York

Ausstellung "Modern sein: das MoMA in Paris" in der Louis Vuitton Stiftung 8 Avenue du Mahatma Gandhi 75016 Paris fr

Die Louis Vuitton-Stiftung stellt 200 Werke aus dem berühmten New Yorker Museum MoMA aus.

Es ist eines der Hauptereignisse der kulturellen Herbstsaison in Paris: Unter dem Titel "Modern sein: Das MoMA in Paris" sind vom 11. Oktober 2017 bis zum 5. März 2018 Werke des weltberühmten New Yorker Museums in der Louis Vuitton-Stiftung in Paris ausgestellt. Eine Premiere! 

Eine Auswahl von 200 Werken aus 6 verschiedenen Abteilungen des MoMA werden auf der gesamten Ausstellungsfläche der Louis Vuitton-Stiftung gezeigt, darunter Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen, Radierungen, Fotografien, Filme, digitale Werke, Installationen, Architektur- und Design-Objekte. Sie alle repräsentieren die vielfältigen Facetten des New Yorker Museums, das mehr als 200 000 Werke zählt!

Manche Werke aus dem MoMA sind zum ersten Mal in Paris ausgestellt

Die Aufgabe des MoMA ist es, laut dem Direktor Glenn D. Lowry, "der breiten Öffentlichkeit moderne und zeitgenössische Kunst zugänglich und verständlich zu machen". Die Ausstellung zeigt Meisterwerke von Künstlern wie Cézanne, Calder, Picasso, Duchamp, Beckmann, Klimt, Kirchner, Kusama, Magritte, Hopper, Pollock, Brancusi, Signac oder Warhol. "Modern sein" zeichnet die Geschichte der Sammlungen des Museums nach, das 1929 gegründet wurde, von den ersten Werken Moderner Kunst über den Minimalismus und die Pop Art bis hin zu aktuellen digitalen Werken. So werden auch die 176 Emoji des Japaners Shigetaka Kurita gezeigt. Einige der Werke werden zum ersten Mal in Paris ausgestellt. Eine gute Gelegenheit, das spektakuläre Gebäude der Louis Vuitton-Stiftung zu besichtigen, das der Amerikaner Frank Gehry entworfen hat.

Praktische Informationen

Öffnungszeiten

  • Montag, Mittwoch und Donnerstag: 12:00 - 19:00 Uhr (In den Schulferien ab 10:00 Uhr geöffnet) 
  • Freitag: 12:00 - 23:00 Uhr 
  • Samstag und Sonntag: 11:00 - 20:00 Uhr 
  • Dienstags geschlossen

Adresse

8, Avenue du Mahatma Gandhi
Bois de Boulogne
75116 - Paris
Metro: Les Sablons (Linie 1)

Dauer

Vom 11. Oktober 2017 bis 5. März 2018

Weitere Informationen

Preise

  • Erwachsene: 16€
  • Unter 26 Jahre: 10€
  • Unter 18 Jahre: 5€
  • Familie: 32€

Sehenswert

Kalender

In der Nähe