Ausstellung "Carambolages" im Grand Palais in Paris

Vom 02 März 2016 bis zum 04 Juli 2016
  • Hippolyte Rigaud, Hand Studie (détail), Montpellier, Musée Fabre

    Hippolyte Rigaud, Hand Studie (détail), Montpellier, Musée Fabre

    © Musée Fabre de Montpellier Méditerranée Métropole - photographie Frédéric Jaulmes

Ausstellung "Carambolages" im Grand Palais in Paris 3, avenue du général Eisenhower 75008 paris fr

Kurator Jean-Hubert Martin stellt eine ungewöhnliche Werkschau vor: Die Präsentation folgt weder einer Chronologie noch hält sie sich an Genre-Grenzen. Als Auswahlkriterium dienen Ähnlichkeiten in der Gestaltung oder im Konzept der insgesamt 180 Werke. 

Ohne Rücksicht auf ihren Ursprung (Genre, Epoche, Kulturkreis) wurden die Werke nach ihrer visuellen Aussagekraft ausgewählt. Ihre Reihenfolge ergibt sich aus Ähnlichkeiten und Verwandtschaften, so dass sich, trotz der augenscheinlichen Unterschiede, eine Kontinuität von Werk zu Werk ergibt.  

Auf die eigenen Augen hören

Der Besucher wandelt zwischen Werken von Boucher, Giacometti, Rembrandt, Man Ray oder auch Annette Messager.

All diese, auf den ersten Blick sehr unterschiedlichen Künstler, bedienen sich allesamt Referenzen der Kunstgeschichte. Dies betrifft nicht nur formelle Aspekte sondern auch die Semantik eines Werkes.

Ein wichtiger Ansatz der Austellungsgestaltung ist eine transkulturelle Herangehensweise, die die Werke miteinander vereint. Nicht das Trennende eines rein kunsthistorischen Ansatzes steht im Mittelpunkt, sondern das verbindende Element der Kreativität.

Praktische Informationen

Öffnungszeiten

  • Täglich von 10 bis 18 Uhr. Mittwochs bis 22 Uhr. Dienstags geschlossen.
  • Am 1. Mai und 14. Juli geschlossen.
  • "Nuit européenne des musées" (Europäische Nacht der Museen) am 21. Mai: ab 20:00 Uhr freier Eintritt, geöffnet bis 01:00 Uhr. 

Eintrittspreise

  • Regulär: 13 €
  • Ermäßigt: 9 € (Besucher unter 26 Jahren)

Adresse

Grand Palais, Galeries Nationales
3, avenue du général Eisenhower
75008 paris

Dauer

2. März bis 4. Juli 2016

Preise

13 € / 9 €

Sehenswert

In der Nähe