"Amerikanische Ikonen: Die Meisterwerke des SFMOMA und der Kollektion Fisher"

Vom 08 April 2015 bis zum 18 Oktober 2015
  • SFMOMA

    SFMOMA

    © Wikipédia - Photographe: Caroline Culler

  • Grand Palais

    Grand Palais

    © Paris Tourist Office - Photographe : Marc Bertrand

"Amerikanische Ikonen: Die Meisterwerke des SFMOMA und der Kollektion Fisher" Avenue du Général Eisenhower 75008 Paris fr

Das San Francisco Museum of Modern Art organisiert eine Austellung, die zwei nationale Museen vereint - den Grand Palais & das Musée Granet.

60 symbolträchtige 60 Werke der Kollektionen SFMOMA und Fisher.

Das San Francisco Museum of Modern Art (SFMOMA), das 1935 gegründet wurde, ist das erste Museum der Westküste, das sich strikt der modernen und zeitgenössischen Kunst gewidmet hat.
Das Museum, das seit 2013 aufgrund von Ausbauarbeiten geschlossen ist, hat sich nun entschlossen seine fantastischen Kollektionen der gesamten Welt zur Verfügung zu stellen und diese somit auf eine Reise zu schicken.

In Frankreich hat die Galerie sud-est du Grand Palais die einmalige Möglichkeit erhalten, die größten Künstler Amerikas des 20. Jahrhunderts auszustellen: Andy Warhol, Alexander Calder, Roy Lichtenstein, Ellsworth Kelly, Agnes Martin, Richard Diebenkorn, Chuck Close und viele andere.

Die Kollektion SFMOMA bietet ein unvergleichliches Panorama amerikanischer Kunstwerke der Nachkriegszeit bis heute, die Dank einer Vielzahl von Spenden der vermögensten Persönlichkeiten der Westküste entstehen konnte.
Durch die seit Kurzem aufgenommene, außergewöhnliche Kollektion Fisher schafft es die Ausstellung der SFMOMA sich mit den größten Museen der modernen und zeitgenössischen Kunst weltweit zu messen.

Jenseits der großen Namen ist die Qualität der ausgestellten Werke dennoch herausragend: die "Red Liz" von Warhol, der "Tire" von Lichtenstein, die Potraits von Chuck Close...

Der Reichtum und die Dichte dieser Kollektionen bringen die American Masters hervor. Chefs-d’oeuvre du SFMOMA et de la collection Fisher ist eine der Reichsten, zuvor noch nie gesehenen Austellungen amerikanischer Kunst.

Abgesehen davon, dass diese Kollektion derart herausragend ist, gibt sie vor allem Anlass für den Dialog zwischen den einzelnen Werken, die noch nie zuvor in Paris sowie im Musée Granet in Aix-en-Provénce vereint waren. 

Vom 8. April bis 22. Juni 2015 wird die Kollektion Chefs-d’oeuvre du SFMOMA et de la collection Fisher im Grand Palais von Paris präsentiert, bevor sie schließlich in der Zeit vom 11.Juli bis 18.Oktober 2015 in das Musée Granet in Aix-en-Provence einzieht.

Praktische Informationen

Öffnungszeiten

GRAND PALAIS

  • täglich 10:00 Uhr - 20:00 Uhr (außer dienstags)
  • mittwochs bis 22 Uhr geöffnet
  • am 1.Mai geschlossen
  • voraussichtlich am Donnerstag, den 9. April bereits um 18:00 Uhr geschlossen
  • Teilnahme der Austellung an der Langen Nacht der Museen am 16.Mai 2015 (Eintritt frei)

MUSÉE GRANET

  • täglich 10:00 Uhr - 19:00 Uhr (außer montags)

Preise & Tickets

GRAND PALAIS

  • Normal: 12 €
  • Ermäßigt 9 € (16-25, Arbeitssuchende, Großfamilien etc.)
  • Kinder unter 16 Jahren: Eintritt frei
  • Online Tickets bestellen: Einzeltickets, Gruppentickets, Massentickets (ab 20 Personen)

MUSÉE GRANET

Adressen

Grand Palais
Galeries nationales
Entrée galerie sud-est
3 Avenue du Général Eisenhower
75008 Paris

Musée Granet
Petite rue Saint-Jean
13080 Aix-en-Provence

Preise

GRAND PALAIS

  • Normal: 12 €
  • Ermäßigt 9 € (16-25, Arbeitssuchende, Großfamilien etc.)
  • Kinder unter 16 Jahren: Eintritt frei


MUSÉE GRANET

  • Normal: 8 €
  • Ermäßigt: 6€
  • Kinder unter 18 Jahren: Eintritt frei
  • Studenten unter 26 Jahren: Eintritt frei

Ähnliche Artikel