10 Jahre „Lichtspiele Chartres en Lumières“

Vom 13 April 2013 bis zum 21 September 2013
  • Königsportal der Kathedrale von Chartre während der Lichtfestspiele von Chartres

    Königsportal der Kathedrale von Chartre während der Lichtfestspiele von Chartres

    © OT Chartres, M.Anglada

  • Chartres en Lumières

    Chartres en Lumières

    © OT Chartres - Mathieu ANGLADA - XRScénographie

  • Entlang des Flusses Eure

    Entlang des Flusses Eure

    © OT Chartres, Xavier de Richemont Scénographie - M.Anglada

10 Jahre „Lichtspiele Chartres en Lumières“ Chartres fr

Von weitem schon grüßen die Türme der Kathedrale Notre-Dame in Chartres, die als eines der schönsten Baudenkmäler des Abendlandes gilt! Als Zeugnis gotischer Baukunst ist sie von der UNESCO ins Weltkulturerbe aufgenommen. Als einzige Kathedrale in Europa verfügt sie über neun Portale mit filigranen Säulenstatuen. Ihre 172 kobaltblauen Kirchenfenster sind die ältesten und umfangreichsten der christlichen Welt. Die jährlichen Licht- und Tonspiele „Chartres en lumières“ tauchen dieses Gotteshaus und die Glaskunst-Metropole Chartres in ein Meer aus Farben und Klängen.

2013 feiern sie den 10. Jahrestag mit einer neuen Szenografie auf dem Königsportal der Kathedrale und setzen 29 Sehenswürdigkeiten mit Musik und Licht in Szene.

Nach einer Szenografie von Xavier de Richemont erstrahlt Chartres jeden Abend vom 13. April bis 21. September – insgesamt 162 Mal! –  in hellem Lichterglanz und gewährt auf einem spielerischen und poetischen Erlebnisweg durch die Stadt ungewöhnliche Einblicke. Zu den beleuchteten Schauplätzen gehören die Kathedrale, das Kunstmuseum im ehemaligen Bischofspalast, die historische Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern und den verwinkelten Gassen, die Kirchen Sankt André, Peterskirche und St. Aignan, die wichtigsten Plätze des historischen Zentrums, das Theater und die Mediathek, die Brücken und Ufer des Flusses Eure…..

Sport und Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie begleiten diesen Kulturevent.
Frei zugänglich!
Geführte Besichtigungen werden vom Tourismusamt organisiert.

Anreise:  in einer Stunde mit dem Zug ab Paris Montparnasse (www.tgv-europe.de) und Weiterreise zu den berühmten Loireschlössern.


 

Weitere Informationen

Sehenswert