Weinregion Provence

  • © Thinkstock/Kotkoa

Weinregion Provence 13000 Marseille fr

Unter der Sonne des Südens

Wie wohl eine Weintour durch die Provence aussieht? Ganz einfach: Man schlendert über einen der vielen typischen Märkte und kauft alle nötigen Zutaten für ein köstliches Picknick, das man dann beim Gesang der Zikaden verzehrt - inklusive passendem Wein. Auf der „Route des Vins de Provence“ gehen Träume von der perfekten Auszeit unter der Sonne in Erfüllung. Vor allem, wenn die Schilder am Wegesrand Namen tragen wie Côtes de Provence, Coteaux Varois en Provence, Coteaux d’Aix-en-Provence, Bandol, Cassis, Palette, Baux de Provence et Bellet….

Von Nizza bis zur Camargue, von den Stadtvillen in Aix-en-Provence bis zu den Straßencafés am Hafen von Saint-Tropez, von der Montagne Sainte-Victoire zu den Schluchten des Verdon... Hier in der Provence erfüllen sich nicht nur Weinfans den lang gehegten Wunsch vom Traumurlaub.

Roséweine sind eine typische Spezialität und zugleich der große Stolz der Region. Das Klima, die Böden und die Rebsorten eignen sich bestens für die Herstellung des rosafarbenen Weins. Bei derart perfekten Voraussetzungen überrascht es also nicht, dass man sich in der Provence auf die Herstellung von Rosé-Wein spezialisiert hat (88% Rosé, 9% Rotwein, 3% Weißwein).

Sehenswertes in der Nähe

Das vollautomatische Winzerdorf

In La Londe-les-Maures im Château Maravanne entstand ein wirklich außergewöhnliches Winzerdorf, das garantiert auch Sie begeistern wird! 50 automatisch bewegte Personen und Tiere stellen das Leben auf einem Weingut zur Zeit der 20er-Jahre dar. Authentisches Dekor und eine von Schauspielern gesprochene akustische Untermalung versetzen Sie in eine Zeit zurück, in der die Hektik und Schnelllebigkeit der modernen Welt noch nicht spürbar waren.

Der Berg Sainte-Victoire

Paul Cézanne machte mit seiner unverkennbaren Maltechnik die „Sainte-Victoire“ unsterblich. Schneeweiß reckt sich der Berg aus den Pinienwäldern und Weinbergen in Richtung Himmel. Scharfe Grate trennen schließlich Himmel und Fels voneinander. Wer hier keine Lust zum Malen bekommt – oder wenigstens zum Fotografieren – wird wohl niemals zum Künstler werden.

Das Haus der Weine der Côtes de Provence

Am Ufer des Argens, zwischen Aix-en-Provence und Nizza, wartet das Maison des Vins Côtes de Provence mit seiner großartigen Vinothek (mehr als 800 Weine werden hier zu Erzeugerpreisen verkauft) auf Besucher. Die Erkundungstour kann man dann an der Weinbar des Restaurants „La Vigne à Table“ ausklingen lassen.

Maison des vins Coteaux Varois en Provence

Die Domäne der ehemaligen Benediktiner-Abtei aus dem 12. Jahrhundert, Abbaye de La Celle, beherbergt das Haus des Weines der Appellation Côteaux Varois en Provence. Die Auswahl in der Vinothek wechselt wöchentlich.

Veranstaltungen rund um den Wein

  • Letztes Wochenende im Mai: In Pierrefeu-du-Var, und damit im Zentrum des AOC Côtes de Provence, finden im wunderschön gelegenen Château La Gordonne die „Balades Gourmandes“ statt. Etwa 30 Winzer und vier der bekanntesten Küchenchefs in der Region laden zu einem gastronomischen Spaziergang zwischen den Weinstöcken ein. Sechs Kilometer mit einem bunten Rahmenprogramm warten, z.B. Kutschfahrten, Orchestermusik und Verkaufsstände...
  • Von Juni bis September: Das Zusammentreffen von Künstlern und Winzern beim Art et Vin verwandelt Weinberge und Lagerkeller in Kunst-Galerien, wo die Werke den ganzen Sommer über bestaunt werden. Und zwar in den drei AOC-Lagen des Var: Bandol, Côtes de Provence und Coteaux Varois en Provence.
  • An einem Samstag im Oktober: In den Landschaften, die Paul Cézanne in seinen Bildern festhielt, veranstalten die Winzer ihre große Rallye annuel des Vignerons de Sainte-Victoire. Sie führt zu verschiedenen thematischen Etappenzielen, wie: Wein und Gesundheit, Blind-Verkostung, Arbeiten im Weinberg und in der Kellerei, Harmonie zwischen Wein und Essen... Teilnehmen kann man als Team mit dem eigenen Auto!