Regionaler Naturpark der Vulkane in der Auvergne

  • Mountainbiking am Gipfel des Puy Mary im regionalen Naturpark der Auvergne

    Mountainbiking am Gipfel des Puy Mary im regionalen Naturpark der Auvergne

    © Atout France/Joël Damas

  • Vulkan "Puy de Côme"

    Vulkan "Puy de Côme"

    © Atout France/R. Cast

Regionaler Naturpark der Vulkane in der Auvergne Clermont-Ferrand fr

Der regionale Naturpark der Vulkane der Auvergne ist mit seinen 395.000 ha der größte Naturpark Frankreichs. Er reicht von Clermont-Ferrand bis Aurillac und gliedert sich in fünf verschiedene Naturregionen.

Im Norden erstreckt sich die Kette der 80 "jungen Vulkane", die Chaîne des Puys, auf 35 km. Weiter im Süden erhebt sich der Mont-Dore mit seinen scharfkantigen Felsvorsprüngen und Tälern, in denen Wasserfälle und Flüsse das Landschaftsbild prägen, die in zahlreiche Seen münden.

Das Gebirge senkt sich im basalthaltigen Hochland von Cézalier, wo es von Seen und Mooren durchzogen wird. Die Erhebungen nehmen nach Westen hin auf dem Hochplateau der Artense wieder zu.

Am südlichen Ende des Parks wird das Relief mit seinen Vulkangebirgen der Monts du Cantal wieder scharfkantiger. Diese typischen Landschaften beherbergen eine artenreiche Flora und Fauna, darunter Tierarten wie den Rotmilan, den Hermelin oder Forellen.

Unzählige Pfade und Wanderwege laden zur Entdeckungstour ein.

Eine perfekte Gelegenheit, um die Entstehungsgeschichte der Gegend spielerisch zu entdecken, bietet der Freizeitpark "Vulcania", wo Sie die mystischen Kräfte von "Mutter Erde" und die Stärke der Natur bei verschiedenen aufregenden Attraktionen nachfühlen können.

Ähnliche Artikel