Pays d'Auge, süße Normandie

  • Fachwerkhaus

    © Atout France/CDT Calvados

    Fachwerkhaus

    © Atout France/CDT Calvados

  • Fachwerkhäuser

    © Atout France/CDT Calvados

    Fachwerkhäuser

    © Atout France/CDT Calvados

  • Gärten in den Pays d’Auge

    © Atout France/CDT Calvados

    Gärten in den Pays d’Auge

    © Atout France/CDT Calvados

  • Normannische gastronomische Schmankerl

    © Atout France/CDT Calvados

    Normannische gastronomische Schmankerl

    © Atout France/CDT Calvados

  • Fachwerkhaus

    © Atout France/CDT Calvados

    Fachwerkhaus

    © Atout France/CDT Calvados

Pays d'Auge, süße Normandie Cambremer fr

Die Pays d’Auge bezaubern vom ersten Augenblick an mit ihrem Charme und Authentizität. Fast wirken sie wie ein Postkartenphoto. Landschaftlich sind sie durch Apfelfelder und Fachwerkhäuser geprägt und vermitteln ein Gefühl von ruhigem Zusammenleben, mitten im Herzen des Calvados.

Die Pays d’Auge: prägende Landschaft der Normandie

Während Ihrer Reise durch diese Region, entdecken Sie eine Vielzahl an Schlössern und Herrenhäusern im typischen normannischen Stil, die sich in die hügelige Landschaft einfügen. Der größte Teil dieser Bauwerke wird zudem noch durch einzigartige Gärten ergänzt, die sich am besten während eines Spaziergangs bewundern lassen.  

Auch die, für die Region prägenden, Gestüte dürfen natürlich nicht fehlen. Vielleicht haben Sie auch das Glück einem preisgekrönten Vollblüter über den Weg zu laufen. Zudem gibt es in den Pays d'Auge ein vielseitiges Angebot an Aktivitäten rund um die Gestüte. Somit kann zum Beispiel an einer Führung eines Gestüts teilgenommen, oder ein Ausritt durch das Calvados untenommen werden. Das ganze Jahr über kann zudem der Hippodrom der Côte Fleurie besucht werden. Am Abend laden zahlreiche Herbergen und kleine Unterkünfte zum Übernachten ein. Ein Paradies für Naturliebhaber!

Die Cidre-Route: Von Cambremer nach Beuvron en Auge

Nehmen Sie sich auch Zeit auf der Cidre-Route zu wandeln. Von Cambremer nach Beuvron en Auge sind es 40km malerischer Straße um das Kulturerbe der Normandie zu entdecken. Verkosten Sie lokale Produkte wie den Camembert, den Cidre und den Calvados, oder gehen Sie den Geheimnissen ihrer Entstehung auf den Grund bei einer Besichtigung einer Käserei oder Distillerie. 

In dem Dorf Cambremer beginnt die Cidre-Route. Dieses Dorf besitzt die meisten Cidresorten unter dem Siegel Appellation d’Origine Contrôlé (AOC) in der Region und die meisten Herstellungsbetriebe bieten auch Besichtigungen oder Verkostungen an. 

Im Juli und August ist zudem ein besonderes Highlight der alte Markt am Sonntagmorgen. Weiter auf Ihrer Route kommen Sie nach Beuvron-en-Auge, einem charmanten Dorf mit einem einzigartigen kulturellen Erbe. Dank seines alten Herrenhauses aus dem XVI. Jahrhundert und seinen Fachwerkhäusern aus dem XVII. und XVIII. Jahrhundert ist es zu einem der schönsten Dörfer Frankreichs gekürt worden. Jährlich gibt es zwei fixe Termine in Beuvron-en-Auge: einmal am ersten Oktoberwochenende zum Cidrefest und Anfang Mai zu einer Geranienmesse. 

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

Sehenswert

In der Nähe