Parfum Museum Fragonard in Paris

  • Vitrinen: antike Rohstoffe

    Vitrinen: antike Rohstoffe

    © Musée du Parfum Fragonard - Benjamin Chelly

  • Herstellungsraum

    Herstellungsraum

    © Musée du Parfum Fragonard - Benjamin Chelly

  • Parfumorgel, antiker Arbeitstisch mit allen Essenzen

    Parfumorgel, antiker Arbeitstisch mit allen Essenzen

    © Musée du Parfum Fragonard - Benjamin Chelly

  • Boutique

    Boutique

    © Musée du Parfum Fragonard - Benjamin Chelly

Parfum Museum Fragonard in Paris 3-5 Square de l’Opéra Louis Jouvet 75009 Paris fr

Im Juni 2015 wurde auf rund 1.200m² das neue Fragonard Museum in Paris, in unmittelbarer Nähe der Opéra Garnier, eröffnet. Ein Rundgang führt Sie in die Welt der Düfte ein und präsentiert Ihnen die verschiedenen Produkte von Fragonard.

La Maison Fragonard ist ein weltbekannter französischer Parfumhersteller aus der Parfumhauptstadt Grasse. Dieses weltweit sechste Museum der Marke Parfum Fragonard widmet sich der 3000 Jahre langen Geschichte des Parfums und den Geheimnissen der Herstellung. Seit der Eröffnung der erstenParfumerie Fragonard im Jahr 1926 ist es zu einer Tradition geworden Fragonards Welt mit der Öffentlichkeit zu teilen, zum Beispiel durch geführte Touren, die auch heutzutage immer noch kostenlos angeboten werden.

Eine ehemalige Radrennbahn

Im 19. Jahrhundert fungierte das Museum als Theater. Das Eden-Théâtre veranstaltete zu jener Zeit  viele Vorstellungen in üppigen Hallen und Foyers. Es wurde im orientalischen Stil erbaut und von der ägyptischen und indischen Architektur, die im 19. Jahrhundert so angesagt war, inspiriert: Originelle und luxuriöse Kulissen, bemalte Decken, Parkett, romantischer Stuck, Kamine und Kronleuchtern. Doch im Laufe des 19. Jahrhunderts fand das Eden Theater einen neuen Zweck, und wurde in eine Radrennbahn umfunktioniert, wo Pariser einst das Fahrradfahren lernten. Bis 2014 gehörte die Adresse noch der englischen Wohnungseinrichtungsfirma Marple.

Ausstellung

Der erste Saal ist den Erinnerungen und der Geschichte des Ortes gewidmet. In einem weiteren kleinen Raum entdecken Sie die pflanzlichen oder tierischen Rohstoffe, die für die Gewinnung des Parfums nötig sind : Zitrusfrüchte/Agrumen, Harze und Gummiarten, Ambra, Castoreum oder Zibet und vieles mehr. Direkt gegenüber gibt es eine interaktive Weltkarte, bei der Sie die Herkunft verschiedener Pflanzen orten können: Jasmin, Vétiver oder Orangenblüten... Im Hauptsaal entdecken Sie ein Labor mit verschiedenen Fässern, Bottichen und Destillierapparate, sowie ein riesiger Vermischer, der damals für das Extrahieren der natürlichen Duftstoffe nötig war.

An den Wänden erfahren Sie anhand von Archivbildern- und Dokumenten alles über die verschiedenen Etappen der Herstellung: Parfümerietechniken, die Enfleurage, die Extraktion durch flüchtige Lösungsmittel, die Destillation, und vieles mehr.

Es werden über 300 Kunststücke, die mit der Herstellung von Parfum in Verbindung stehen, dargestellt: ägyptische und antike religiöse Rituale - in solider, flüssiger oder in Form von Dampf.

Praktische Informationen

  • Führungen sind kostenlos
  • Das Museum ist behindertengerecht

Öffnungszeiten

  • Montag - Samstag: 9h00 bis 18h00

Adresse

Musée du Parfum Fragonard
3-5 Square de l’Opéra Louis Jouvet
75009 Paris

Sehenswert

In der Nähe