Nord-Pas de Calais

  • © X. Alphand

  • © A. Bénard

  • © S. Dhote

  • © X. Alphand

  • © E. Desaunois

  • © E. Desaunois

  • © X. Alphand

  • © M. Lerouge

Nord-Pas de Calais Lille fr

Zwischen Meer und Land

Mit Belgien und England als Nachbarn, zeigt sich Nord-Pas de Calais als perfekte Mischung aus Land und Meer. Die flandrischen Hügel und die des Artois laufen an der Côte d’Opale aus und formen am Ärmelkanal eine reizvolle Küstenlandschaft, in dramatische Klippen weite Sandstrände einrahmen. In den Badeorten der Region, Berck-sur-Mer, Le Touquet-Paris-Plage oder Boulogne-sur-Mer lassen sich (Sonnen-)Baden und Wassersport mit dem Nervenkitzel im Casino kombinieren. Ein Küsten-Abschnitt von 23 km Länge - der insgesamt 120 Küstenkilometer - trägt das Label „Grand Site des Deux Caps“, das ihn als herausragende französische Landschaft auszeichnet. Je nach Tageszeit bietet die Küste hier einen vollkommen anderen Anblick. Weiter im Osten von Nord-Pas de Calais geht die Ebene der Cambrésis in die Wälder der Thiérache und des Hainaut über. In den regionalen Naturparks des Avesnois, der Caps et Marais und der Côte d’Opale et Scarpe-Escaut bietet ein unglaubliches Netz aus Wanderwegen von etwa 3500 km die idealen Voraussetzungen für unvergessliche Touren.

Architektur mit flämischem Einfluss & vielfältiges Kulturerbe

In der überaus sehenswerten Architektur rund um Calais zeigt sich deutlich der flämische Einfluss in der Region. Beispiele für besonders imposante Bauwerke sind der imposante Grand Place in Arras, die Kathedrale Notre-Dame de Grâce in Cambrai, die Vieille Bourse (Alte Börse) in Lille, die Stadttürme von Béthune und Arras and die Bourgeois de Calais (eine der berühmtesten Skulpturen von Rodin), Tourcoing mit seinem flämischen Erbe, Valenciennes…

Mit seinen mehr als 50 offiziellen Museen erweist sich die Region Nord-Pas de Calais als echtes Paradies für Fans von Kunst und Kultur. Die reiche Geschichte Nord-Pas de Calais sowie die industrielle und handwerkliche Identität stehen im Mittelpunkt des Centre Historique Minier (Bergbaumuseum), des Musée d’Art et d’Industrie, der Cité Internationale de la Dentelle et de la Mode (Spitzen-Herstellung und Mode) in Calais… Als stark umkämpftes Grenzgebiet war die Region Nord-Pas de Calais oft Schauplatz europäischer Konflikte. Daran erinnern die „Chemins de Mémoire“ (Wege des Gedenkens). 

Regionale Spezialitäten

Die Küche der Region Nord-Pas de Calais mit ihrer Mischung flandrischer und picardischer Rezepte verfügt über viele lokale Spezialitäten mit typischen Zutaten, wie etwa dem Chicon (Chicorée). Bei der Hauptspeise wählt man am Besten zwischen einer Carbonade Flamande (Kartoffel-Fisch-Eintopf), einem Hasen mit Pflaumen oder dem beliebten Potjevleesch (Fleischeintopf). Eines der vielen regionalen Biere begleitet die Mahlzeit. Als idealen Digestif gönnt man sich einen würzigen Wacholderschnaps. Die Region Nord-Pas de Calais hat einige überaus charaktervolle Käsesorten hervorgebracht, wie etwa den Vieux-Lille oder den typisch orangen Maroilles, der auch die Basis für die „Flamiche“ (Käsetorte) darstellt. Das „Nationalgericht“ der Region Nord-Pas de Calais, Moules-Frites (Muscheln mit Pommes-Frites), bestellt man üblicherweise direkt an einem Imbissstand!

Ausflugsziele in Nord-Pas de Calais

Für den Familienurlaub hat die Region einige besonders schöne Ziele zu bieten, wie etwa das wundervolle Aquarium „Nausicäa“. Radsportfans aus aller Welt versammeln sich entlang der legendären „Pavés“ (Kopfsteinpflaster) des Rennens Paris-Roubaix. Bei der Montgolfiade von Lille (Heißluftballons) und dem internationalen Drachen-Festival von Berck-sur-Mer ist der Himmel regelrecht übersäht mit bunten Farbtupfern. Ihren Sinn für ausgelassenes Feiern beweisen die Einwohner der Region Nord-Pas de Calais beim Akkordeon-Festival von Wazemmes oder während der Zeit des Karnevals, wo jender von Dunkerque besonders hervorzuheben ist. Die Trödelmärkte von Braderie de Lille und Braderie de l’Art de Roubaix bieten eine herrliche Gelegenheit, um nach dem einen oder anderen Schatz zu stöbern.

 

Die Region Nord-Pas de Calais ist die nördlichste Region Frankreichs und verfügt mit ihren flämischen Einflüssen über ihren ganz eigenen Charme. Kulturfans und Naturfreunde finden hier ein wahres Paradies vor.

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

Sehenswert