Naturschutzgebiete in Frankreich

  • Nationalpark des Ecrins - Lac des Pisses auf über 2.500m Seehöhe

    Nationalpark des Ecrins - Lac des Pisses auf über 2.500m Seehöhe

    © © ATOUT FRANCE/Fabrice Milochau

  • Arles - Wildpferde im Naturpark der Camargue

    Arles - Wildpferde im Naturpark der Camargue

    © © ATOUT FRANCE/Pascal Gréboval

Naturschutzgebiete in Frankreich

Ein halbes Dutzend Nationalparks, 40 Regionalparks und zahlreiche Naturreservate erwarten Ihren Besuch! Die Erforschung naturgeschützter Landschaft zählt zu den Höhepunkten eines Urlaubs.

Blütezeit im Frühling, Abkühlung während des Sommers, "Indian Summer", buntgefärbte Blätterwelt im Herbst... Ausflüge in die geschützte Natur bereiten immer besonders angenehme und beruhigende Momente!

Gemeinsam haben diese Parks ihre herrlichen Landschaften, einige stehen sogar auf der Liste des UNESCO-Weltnaturerbes, wie z.B. der Parc naturel régional des Vosges du Nord.

Weitere regionale Naturparks

Parc naturel régional de la Camargue (Déptm. Bouches du Rhône, Provence)
Parc naturel regional des Grands Causses (Déptm. Aveyron,Midi-Pyrenées)...

Weinkeller, Bauernhöfe, Manaden können in Begleitung besichtigt werden. Eine gastliche authentische Art, Region und Landesprodukte kennenzulernen!

Naturparks für Wanderlustige

Parc naturel regional des Monts d’Ardèche (Rhône-Alpes)
Parc naturel regional de Loire-Anjou-Touraine (Centre)
Parc naturel regional du Haut Jura (Franche-Comté)

Allen gemeinsam: thematische Wanderungen mit dem Fahrrad oder zu Pferd ...

Naturparks für Naturalisten

Parc naturel regional de Brière (Loiretal Atlantik)
Parc naturel regional des Marais du Cotentin et du Bessin (Normandie)

Ideal, um Fauna und Flora des Wassers zu entdecken, Wasservögel und wildes Leben in den Sümpfen zu beobachten, Spuren der Säugetiere zu studieren... Vergnügen und Wissen verbinden!

Naturparks für Kinder

Parc naturel regional du Massif des Bauges (Savoyen)

Pädagogische Kurse für Kinder: z.B. Käseherstellung... Den selbstproduzierten Käse können sie vor Ort konsumieren oder mit nach Hause nehmen. So ein (Tages-)Kurs läuft folgendermaßen ab: Willkommensempfang, Aneignung theoretischen Wissens, Praxis - die Zeitspanne, in der das Kind aktiv ist: es berührt, produziert, riecht... Zum Schluss folgt eine Besichtigung des Betriebes und seiner verschiedenen Komponenten. Das macht den Kleinen wie den Großen viel Spaß!

Ökotourismus

Neue Parks in verschiedenen Gebieten haben sich thematisch zusammengeschlossen, u.A.:

Parc naturel regional des Volcans d’ Auvergne
Parc naturel regional du Livradois-Forez (Auvergne)
Parc naturel regional du Pilat (Rhône-Alpes)
Parc naturel regional des Causses du Quercy (Aquitanien)
Parc naturel regional du Haut-Languedoc
Parc naturel regional des
Millevaches
(Limousin)
Parc naturel regional des Cévennes (Languedoc-Roussillon)

Naturparks für Süßwassersportler

Canyoning / Kayak:
Parc naturel regional du Vercors ( Rhône-Alpes), zahlreiche Cañons unterschiedlicher Charakteristika, klare Wildbächen, atemberaubende Landschaften und Nervenkitzel!

Naturparks für Kletterkünstler

Parc naturel régional de Chartreuse (Rhône-Alpes), atemberaubende Steilküsten mit Klettersteigen und Sicherungsleinen sind nun allen zugänglich. Jeder kann seinem Verlangen nach Felskletterei nachgeben...