Mayotte

  • Sonnenuntergang, Mtsamboro (Grande-Terre)

    Sonnenuntergang, Mtsamboro (Grande-Terre)

    © Atout France - Pierre-Yves David

  • © CDT Mayotte

  • © CDT Mayotte

  • © CDT Mayotte

  • © CDT Mayotte

  • Hôtel Le Jardin Maoré, Kani Kéli (Grande-Terre)

    Hôtel Le Jardin Maoré, Kani Kéli (Grande-Terre)

    © Atout France - Pierre-Yves David

Mayotte yt

Mayotte ist die südlichste der Komoren-Inseln und liegt in der Straße von Moçambique im Südwesten des Indischen Ozeans. Mayotte besteht aus der Hauptinsel Grande-Terre, der viel kleineren Schwesterinsel Petite-Terre sowie zahlreichen kleineren Inseln.

Natur auf Mayotte

Mayotte besticht durch eine intakte Natur mit einer Fauna und Flora, die zu einem guten Teil endemisch ist (deren Arten also nur hier existieren). Baobabs, Tulpenbäume oder auch Takamakas wachsen in Regen- und Trockenwäldern. Hier gedeihen auch Ylang-Ylang und etwa 50 verschiedene prachtvolle, wilde Orchideenarten - darunter die Vanille.
Die Tierwelt auf Mayotte gilt als besonders artenreich und überrascht ihren Betrachter mit vielen außergewöhnlichen Spezies, wie etwa einer nur in Mayotte lebenden Maki- oder Lemurenart oder dem imposanten, mit der Fledermaus verwandten, Seychellen-Flughund, der tag- und nachtaktiv ist. Diese lebendigen Schätze können Sie entlang eines etwa 100 km langen Weitwanderweges beobachten, auf dem Sie die Insel umrunden und reizvolle Panoramen genießen können.
Zu den Top-Highlights der Insel zählt das Korallenriff, das eine der größten geschlossenen Lagunen der Welt umrahmt. Das Phänomen des doppelten Riffs ist eine Kuriosität der Lagune von Mayotte. Geschützt vor dem stürmischen Meer, gleicht die Lagune einem natürlichen Aquarium, in dem kleine bunte Fische harmonisch mit imposanten Meeressäugetieren zusammenleben.
Auf Mayotte kann man eines der schönsten Schauspiele der Natur beobachten - nämlich wie Buckelwale ihre Neugeborenen großziehen. In und außerhalb der Lagune tummeln sich verschiedene Delfinarten. Mayotte ist auch ein hervorragender Ort für die Beobachtung von Meeresschildkröten. In ihrer Begleitung zu schwimmen oder ihnen bei der Eiablage zuzusehen, sind Erlebnisse, die unter die Haut gehen.

Kultur und Tradition auf Mayotte

Die Einwohner von Mayotte sind eine Gesellschaft mit vielen Gesichtern, zusammengewürfelt aus einem wahren Mosaik an Kulturen: aus Afrika, dem Orient, Madagaskar, Europa und dem arabischen Raum. Aus der Mischung all dieser Zivilisationen entstand eine reichhaltige, authentische Kultur. Dementsprechend zahlreich sind die religiösen, kulturellen, volkstümlichen und sportlichen Veranstaltungen in Mayotte: Hier wird "Feiern" großgeschrieben!

Sehenswert

  • Naturreservat Saziley
  • Inseln Choazils und M’tzamboro
  • Mont Choungui
  • Reservat der "Passe en S"
  • Combani-Staudamm mit Ylang-Ylang-Feldern

Praktische Informationen

  • Wichtigste Stadt: Dzaoudzi
  • Einreisebestimmungen: Bürger der EU, des Europäischen Wirtschaftsraumes und der Schweiz benötigen kein Visum, es genügt die Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses.
  • Zeitverschiebung: plus 2 Stunden im Winter, plus 1 Stunde im Sommer
  • Währung: Euro
  • Klima: feucht-tropisch, Trockenzeit von Mai bis Oktober, von Dezember bis März muss mit mehr Regen gerechnet werden.
  • Durchschnittstemperatur: 25°C
  • Anreise: Flughafen Dzaoudzi, Flug über La Réunion