Durchatmen - in den Bergen des Jura

  • Skifahrer auf den Pisten der Praille, im Jura

    Skifahrer auf den Pisten der Praille, im Jura

    © ATOUT FRANCE/Franck Charel

  • Wasserfall im Cirque de Baume les Messieurs

    Wasserfall im Cirque de Baume les Messieurs

    © ATOUT FRANCE/Fabrice Milochau

  • Hundeschlittenfahrten im Jura

    Hundeschlittenfahrten im Jura

    © ATOUT FRANCE/Jean-François Tripelon-Jarry

  • Radausflug im Juragebirge

    Radausflug im Juragebirge

    © ATOUT FRANCE/CRT Franche-Comté/JM. Baudet

  • Die Transjurassienne, eine sportliche Herausforderung für Langläufer

    Die Transjurassienne, eine sportliche Herausforderung für Langläufer

    © ATOUT FRANCE/Jean-François Tripelon-Jarry

Durchatmen - in den Bergen des Jura 25 000 Besancon fr

Das Juramassiv verfügt über etliche Gipfel mit mehr als 1500 m Höhe, die höchste Erhebung stellt mit 1720 m der Crêt de la Neige dar. Das in etwa halbmondförmige Gebirgsmassiv gilt als Traumdestination für Skilangläufer. Über 2500 km Loipen warten auf den Hochebenen auf Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Die Weltelite misst sich entlang der legendären, 76 km langen Transjurassienne. Von diesem Rennen gibt es auch einige weniger anspruchsvolle Variationen. Das Jura eignet sich auch für alpinen Skisport, wenngleich man natürlich keine hochalpinen Maßstäbe ansetzen sollte.

Im Sommer verwandelt sich die Bergwelt des Jura in ein Paradies für Rad- und Wandertouren. Wie die Pyrenäen hat auch das Jura "seinen" Wanderweg-Mythos, die GT (Grande Traversée). Zwischen Mandeure und Culoz führt die Strecke durch die landschaftlich schönsten Juragebiete, zum Teil im regionalen Naturpark des Hoch-Jura gelegen. Ein kleiner Abstecher in die Schweiz bietet sich hierbei an. Die GT lässt sich zu Fuß (400 km), per Mountainbike (360 km) oder Tourenfahrrad (340 km), im Winter auf Ski oder Schneeschuhen (175 km) absolvieren. Bei klarem Wetter kann man sich von den höheren Abschnitten aus an einem atemberaubenden Panorama über das schweizerische Mittelland und die Kette der Alpen erfreuen. Die Radstrecken auf den weiten Hochebenen weisen ein relativ flaches Relief auf. Genau das Gegenteil suchen Kletterer, die allerdings ebenfalls bestens bedient werden. Viele praktisch senkrechte Felswände bieten echte Herausforderungen. Immer häufiger sieht man auch die bunten Schirme der Paraglider am Himmel über Kuppen und Täler dahingleiten.

Flüsse, wie der Doubs, haben sich oft tief in den Untergrund aus Kalkstein gegraben und tiefe Canyons gebildet. Grandiose Naturschauspiele bieten sich etwa am "Saut du Doubs", einem Wasserfall von 27 Metern, den man auch bequem mit einem Ausflugsschiff erreichen kann. Darüber hinaus locken mit den Kaskaden des Hérisson, der Quelle der Loue, den Wasserfällen und Grotten von Baume-les-Messieurs sowie den Grotten von Poudrey zahlreiche reizvolle, wenn auch etwas weniger bekannte, Ausflugsziele.

Wenn in Frankreich von der Region Franche Comté, und damit auch vom Jura, die Rede ist, dann geht es oft auch um Räucherschinken, Geselchtes und würzige Würste. Denn auch hier zeigt sich wieder, dass man es in den Bergen einfach, aber kraftvoll mag. Wie das Land, so das Essen...

Related videos

 
 

Sponsored videos

 
 
 
 

Ähnliche Artikel

Sehenswert