Die Pyrenäen, südlichstes Gebirge Frankreichs

  • Cirque de Gavarnie

    Cirque de Gavarnie

    © Dominique VIET - CRT Midi-Pyrénées

  • © Atout France - Catherine Bibollet

  • Pic du Midi

    Pic du Midi

    © Dominique VIET - CRT Midi-Pyrénées

  • Tal von Campan

    Tal von Campan

    © Atout France/Catherine Bibollet

  • Le Lac d'Oo

    Le Lac d'Oo

    © Dominique VIET - CRT Midi-Pyrénées

  • Thermes de Luchon

    Thermes de Luchon

    © Dominique VIET - CRT Midi Pyrénées

Die Pyrenäen, südlichstes Gebirge Frankreichs Pic du Midi fr

Auf rund 400 Kilometern Länge zwischen Atlantik und Mittelmeer bietet die Landschaft eine schier unglaubliche Fülle an Sehenswürdigkeiten - eigentlich zu viele für nur einen einzigen Urlaub. Mehr als 200 Gipfel ragen über  3000 Meter in den Himmel. Das Gebirge kulminiert im 3404 Meter hohen Pico d'Aneto im Maladeta-Massiv. Die spanisch-französische Grenze verläuft größtenteils genau entlang des Gebirgskammes.

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Region gehören zweifellos der Cirque de Gavarnie, der Pic du Midi, die Wasserfälle am Pont d'Espagne und der Wallfahrtsort Lourdes. Aber nahezu in jedem Tal findet sich Sehenswertes, das allein schon die Reise lohnte. Und beinahe hinter jeder Kurve taucht erneut ein wahres Postkartenmotiv auf, dass man sofort mit der Kamera festhalten will.

Radfans aus aller Welt denken bei Pyrenäen zuerst an den legendären Tourmalet. Doch der Pass steht nur stellvertretend für ein Fahrrad-, Motorrad und Wanderrevier, das überwältigende Landschaften mit den Spuren menschlicher Kultur verbindet. Dabei hat man sich hier ganz bewusst für überschaubare Größenordnungen und gemächliches Wachstum entschieden. In vielen Dörfern fühlt man sich beinahe in vergangene Jahrhunderte zurückversetzt und nur ein paar moderne Schilder deuten darauf hin, dass man sich nach wie vor in der Gegenwart befindet.

Auf modernstem Niveau sind allerdings die Wintersporteinrichtungen und Pisten, die selbst höchsten alpinen Ansprüchen gerecht werden. Allerdings sind aufgrund der südlichen Lage Abfahrten bis in die Täler seltener möglich als vergleichsweise in den Alpen. Als Ausgleich zu sportlichen Aktivitäten oder einfach nur zum Wohlfühlen und Relaxen bietet sich ein Besuch eines der zahlreichen Thermalbäder an.

Die meist ungebändigten Wasserläufe der Region bieten herrliche Rahmenbedingungen für Kajak, Kanu oder Rafting. Auch für Angler sind die fischreichen Gewässer ein perfektes Revier - hier sollte garantiert keiner leer ausgehen.

Warum sich die Küche im Gebirge Küche oft mit "kraftvoll", "würzig" oder "unkompliziert" beschreiben lässt, liegt auf der Hand. Da bilden die Pyrenäen mit ihren Würsten, Fischen, Aufläufen, Suppen oder Wildgerichten keine Ausnahme. Wer dann zum Abschluss des Abendessens einen würzigen Pyrenäenkäse zusammen mit Schwarzkirschmarmelade serviert bekommt, ist womöglich zunächst erstaunt - und dann mit Sicherheit von diesem einzigartigen Geschmackserlebnis überzeugt.

Related videos

 
 

Sponsored videos