Die Natur in der Bretagne

  • Castel Meur an der bretonische Küste

    Castel Meur an der bretonische Küste

    © Atout France/Pierre Torset

  • Huelgoat, Gruppe von Wanderern

    Huelgoat, Gruppe von Wanderern

    © Atout France/Pierre Torset

  • Megalithen von Lagatjar, auf der Halbinsel Crozon, Bretagne

    Megalithen von Lagatjar, auf der Halbinsel Crozon, Bretagne

    © Atout France/Michel Angot

Die Natur in der Bretagne Rennes fr

Die Landschaft

Malt man sich in seinem Kopf ein Bild der Bretagne, so prägen stolz in den Himmel ragende Klippen und schroffe Felsen im Allgemeinen das Bild. Die Klippen der Bretagne sind tatsächlich sehr beeindruckend, sind sie doch teilweise bis 100m hoch wie am Cap de la Chèvre, der Pointe du Raz oder am Cap Fréhel. Die bretonischen Küsten erstrecken sich über beinahe 3000 km, von denen ein Fünftel unter Naturschutz steht. Außerdem gehören insgesamt 800 Inseln zum Gebiet der Bretagne. Viele davon liegen im Golf von Morbihan, dessen weiße Sandstrände einen reizvollen Kontrast zur rauen Landschaft der Steilküsten bilden.

Im Landesinneren vereint der regionale Naturpark Armorica die vielfältige Natur der Bretagne unter seinem Schutz, wie etwa die Heidelandschaften der Monts d'Arrée, in denen einige Flüsse entspringen, die Inseln Ouessant und Sein und die Halbinsel Crozon. Der regionale Naturpark Brière liegt auf der Halbinsel von Guérande und stellt ein Mosaik aus Kanälen, Teichen, Feuchtwiesen und Auwäldern dar. Der 700 Hektar große Wald von Brocéliande bei Paimpont ist Schauplatz der berühmten Sage von König Artus und dem Zauberer Merlin.

Wanderungen

Insgesamt kann die Bretagne auf mehr als 2.500 km ausgeschilderten Wanderwegen erkundet werden, darunter allein 1.300 km Küstenwege wie der ehemalige Zöllnerpfad GR34 ("Sentier des Douaniers"), Auch im Landesinneren der Bretagne führen viele kleine Treppelpfade und Feldwege durch die verschiedenen, geschützten Landschaften. GR-Fernwanderwege durchziehen die Bretagne von Nord nach Süd und Ost nach West und sind in weiß und rot markiert. Die Landwanderwege "GR de pays" sind gelb und rot markiert und als Rundwege angelegt, wie die Strecke im Wald von Brocéliande. Die PR-Wege der Bretagne bieten kürzere Spaziergänge von 1 bis 6 Stunden, welche mit einem gelben Strich gekennzeichnet sind.

Reitwanderwege

Pferdefans bietet die Bretagne neben ihren vielen herrlichen Sandstränden ein gut ausgeschildertes Reitwegenetz von ca. 2.000 km. Auf der Route "Equibreiz" können sich Reiter ganz einfach an orangefarbenen Plastikmarkierungen orientieren. Zahlreiche Reitvereine organisieren Ausritte am Meer oder ins Landesinnere.

Radtouren

8 "Voies vertes", die grünen Radrouten, durchziehen auf 800 km die Bretagne. Ein bezaubernder Radweg, der für Familienradtouren besonders gut geeignet ist, erstreckt sich über 17 km längs des Flüsschens Rance, das bei St. Malo und Dinan ins Meer mündet. Ein Radweg im Süden der Region führt zwischen Mauron-Questembert und dem Pays de Vannes durch das sattgrüne Oust-Tal bis zur Halbinsel Rhyuis. Auch die bretonischen "autofreien" Inseln sind ein Paradies für Radfahrer. In den Städten der Bretagne führen Radwege die Radtouristen zu den historischen Sehenswürdigkeiten. Viele bretonische Städte wie Rennes, Brest, Lorient oder Quimper geben dem Fahrrad im Stadtverkehr den Vorzug.

Mountainbiker aller Altersgruppen und jeden Niveaus finden zahlreiche MTB-Strecken und 11 Bikeparks an der Küste und im Hinterland vor.

Wasserwege

Wer gern im eigenen Tempo unterwegs ist, für den bietet z.B. der Kanal von Nantes nach Brest in der südlichen Bretagne eine herrliche Möglichkeit, per Hausboot (führerscheinfrei!) die Gegend zu entdecken. Auch auf dem Canal d'Ille et Rance und auf der Vilaine, die den Ärmelkanal mit dem Atlantik verbinden, oder dem Blavet setzt man auf Flusstourismus.

Die Küste der Bretagne bietet die idealen Voraussetzungen für so gut wie jede Art von Wassersport. An jedem Küstenabschnitt finden Sie zahlreiche Wassersportzentren, die Aktivitäten wie Wellenreiten, Windsurfen, Kitesurfen, Segeln oder Strandsegeln anbieten. Auch Trendsportarten, wie z.B. Stand-Up-Paddling, werden hier angeboten.

Weitere Informationen

Ähnliche Artikel