Die Cité du Vin in Bordeaux

  • Themenbereich "Vorstellung der Weine"

    Themenbereich "Vorstellung der Weine"

    © Cité du Vin - Casson Mann

  • Die Cité du vin liegt direkt an der Garonne

    Die Cité du vin liegt direkt an der Garonne

    © Cité du Vin - XTU

  • Außenansicht der Cité du Vin

    Außenansicht der Cité du Vin

    © La Cité du Vin

  • Blick aus der Vogelperspektive auf die Cité du Vin

    Blick aus der Vogelperspektive auf die Cité du Vin

    © La Cité du Vin

  • Bereich Anbaugebiete der Welt

    Bereich Anbaugebiete der Welt

    © Cité du Vin - Casson Mann

Die Cité du Vin in Bordeaux 150,134, Quai de Bacalan 33300 Bordeaux fr

Seit dem 1. Juni 2016 kann sich Bordeaux mit einem zeitgenössischen Monument schmücken, welches sich einzig dem Thema Wein, das ja in Bordeaux eine große Bedeutung hat, widmet: der Cité des Civilisations du Vin.

 

Bordeaux, Welthauptstadt des Weines

Bordeaux ist das pochende Herzstück der Welt des Weines. Als Mitglied im Great Wine Capitals Global Network nimmt die Stadt einen führenden Platz in der Weltwirtschaft des Weines ein. Veranstaltungen, wie die Vinexpo oder die Woche der Frühlese ("Semaine des primeurs") ziehen Millionen Sachkundige aller Nationalitäten nach Bordeaux.

Die Stadt Bordeaux besitzt nicht nur herausragende Weinlagen und symbolträchtige Schlösser. Hier wohnen und arbeiten auch Winzer, die jahrhundertealte Traditionen pflegensowie Weinhändler und Weinbauspezialisten, die die Wissenschaft und Liebe zum Wein in die Welt getragen haben. Daneben feiert die Stadt Feste wie "Bordeaux fête le vin" und heißt seit Jahrhunderten Liebhaber der fünf Kontinente Willkommen, die sich auf den Weinstraßen Bordeaux's tummeln. Die Stadt hat es also eindeutig verdient, sich Welthauptstadt des Weines nennen zu dürfen.

 

Eine einzigartige Positionnierung

Die Cité des civilisation du vin soll kein Museum in seinem ursprünglichen Sinne darstellen. Gleichzeitig ist es aber auch kein Themenpark, weil diese sich hauptsächlich der Vergnügung und dem Zeitvertreib widmen. Sie vermischt vielmehr die besten Eigenschaften dieser beiden Orte.

Die Vermittlung des Wissens findet auf eine interaktive Art und Weise statt. Anhand eines spektakulären Multimedia-Parcours, der alle Sinne anspricht, werden die Besucher die Welt des Weines unter verschiedenen Aspekten erleben.

 

Die Architektur

Die Architektur, die an die Bewegung des Weines in einem Glas erinnert, ist gewagt, der Standort in dem im Wandel begriffenen Stadtteil Bassins à Flot bedeutungsvoll. Wie Bilbao mit seinem Guggenheim und Sydney mit seiner Oper wird auch Bordeaux ein modernes, auf sein Vorzeigeprodukt verweisendes Wahrzeichen besitzen.

Dieses architektonische Meisterwerk, ein Turm an den Ufern der Garonne, lässt sich vor allem von außen bestaunen. Mit seinen 55 Metern ragt dieses imposante Gebäude stolz in die Höhe. Die Fassade bilden Platten aus Glas und perforiertem Aluminium. Das ganze Gebilde erinnert an einen knotigen Weinstock.

 

Themenbereiche

Die Cité du Vin hat eine Fläche von 13.350m², verteilt auf 10 Ebenen. Eine große Reise durch Zeit und Raum, auf der Suche nach der Kultur des Weines. Einige der Themen:

  • Die Weinbaugebiete der Welt: eine Projektion auf 3 Riesenleinwände und den Boden, bei der man den Eindruck hat, man überfliege die Weinberge
  • Planètes Vin: Eine Reihe interaktiver Globen, um die Weltwirtschaft des Weins zu erkunden.
  • E-vignes: Mit Hilfe von Tablets kann man entdecken, wie der Mensch die Rebstöcke anbaut, den Weinberg pflegt und bearbeitet.
  • Die Metamorphosen des Weins: hier werden die Geheimnisse der Vinifikation enthüllt.
  • Vorstellung der Weine: 6 riesige Weinflaschen stehen für je eine große Weinfamilie und laden zur Entdeckung der Weine der Welt ein.
  • Der Wein auf dem Wasser: animierte Tafeln präsentieren die großen Flussrouten auf denen Wein transportiert wird und die die Weltmärkte von gestern und heute versorgen.
  • An Bord eines Schiffes: Begleiten Sie die Generationen der Händler, die die Weine über die Ozeane transportiert haben
  • Die große Galerie: eine archäologische Erkundung der großen Zivilisationen des Weins.
  • Das Buffet der 5 Sinne: ein individueller Parcours und Workshops zur Verkostung
  • Kunst und der göttliche Wein: audiovisuelle Kompositionen, um den Wein und seine Bedeutung in der Religion, zu betrachten

Praktische Infos

Öffnungszeiten 2016

Juni bis August: täglich von 9.30 Uhr bis 19.30 Uhr

September: Montag bis Freitag 9.30 Uhr bis 19.00 Uhr, Samstag, Sonntag von 9.30 Uhr bis 19.30 Uhr

Oktober: Montag bis Freitag 10 Uhr bis 18.30 Uhr, Samstag, Sonntag und in den Schulferien von 9.30 Uhr bis 19 Uhr

November, Dezember: Montag geschlossen, Dienstag bis Sonntag von 10 Uhr bis 18 Uhr, in den Schulferien bis 18.30 Uhr, am 25. Dezember geschlossen

 

Eintrittspreise Dauerausstellung

Erwachsene: 20€

Ermäßigt (Behinderte, Jugendliche zwischen 18 und 23 Jahren): 16€

Jugendliche (12 bis 17 Jahre): 10€

Kinder (6 bis 11 Jahre): 8€

Kinder unter 6 Jahren: Eintritt frei

 

Familienticket (2 Erwachsene und 2-4 Kinder zwischen 6 und 17 Jahren): 50€

 

Einzeltickets für Erwachsene können vorab online über die Webseite gekauft werden. Um im Sommer optimale Besuchsbedingungen zu schaffen, sind die Tickets an Zeiten gebunden. Beim Ticketkauf muss Tag und Zeit ausgewählt werden. Dies hilft Wartezeiten am Eingang zu reduzieren.

 

Anreise

  • Tram: Linie B, Haltestelle "Cité du Vin", 2 Minuten Fußweg
  • Bus: Liane 7, Corol 32, Citéis 45, jeweils Haltestelle "Bassins à Flot"
  • Auto: Parkplatz gegenüber der Cité du Vin, Einfahrt Quai du Maroc oder Parkplatz "Hangar 19", Quai de Bacalan.
    Anfahrt über die Chaban-Delmas-Brücke, 5 Minuten von der Pont d'Aquitaine und der nördlichen Umgehung, 10 Minuten von der Stadtmitte oder dem Bahnhof Saint Jean, 30 Minuten vom Flughafen

 

Kontakt

La Cité du Vin
150,134, Quai de Bacalan
33300 Bordeaux

 

Related videos

 
 

Sponsored videos