Das Petit Palais, Museum der Schönen Künste von Paris

  • Petit Palais in Paris

    Petit Palais in Paris

    © Paris Tourist Office - Marc Bertrand

Das Petit Palais, Museum der Schönen Künste von Paris 75008 PARIS fr

Der Petit Palais befindet sich auf der Avenue des Champs-elysées und beherbergt seit 1902 das Museum der Schönen Künste von Paris.

In einem einzigen Raum illustrieren Gemälde, Skulpturen, Kunstgegenstände die wichtigsten künstlerischen Bewegungen seit der griechischen Antike bis zum 1914-1918 Krieg. Die Sammlungen werden in verschiedene Bereiche eingeteilt: Paris 1900, 19. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, Renaissance, christliche Welt des Westens, christliche Welt des Ostens, Antiquitäten der griechischen und römischen Welt, grafische Künste, Fotographien, Manuskripte und Bücher.

Sehenswert

Die "Paphiopedilum" Vase: Die Vase wird im Saal 1 ausgestellt. Sie wurde im Jahr 1898 von der Stadt Paris erworben. Die Vase ist Teil der sprechenden Vasen (Verreries parlantes

Im Petit Palais finden Sie:

  • A. Bemalte Kulissen von Albert Besnard
  • B. Bemalte Kulissen von F. Cormon
  • C. Bemalte Kulissen von A. Roll
  • D. Nord-Pavillion, Bemalte Kulissen von F. Humbert
  • E. Pavillion Süd, Bemalte Kulissen von G. Picard
  • F. Bemalte Gewölbe von P. Baudouin
  • G. Kuppeln von Maurice Denis
  • H. Kunstschmiedearbeiten
  • I. Bunte Kirchenfenster vom Atelier Champigneulle
  • J. Mosaiken von Facchina

 

 

Der Petit Palais am unteren Ende der Avenue des Champs-Elysées wurde im Rahmen der Weltausstellung von 1900 erbaut, ganz wie sein Nachbar, dem Grand Palais.

Das Gebäude beherbergt seit 1902 das Museum der Schönen Künste von Paris (Musée des Beaux-Arts de la Ville de Paris).

2005 nach Restaurierungsarbeiten wiedereröffnet, präsentiert das Museum des Petit Palais eine Permanentausstellung der Schönen Künste von der Antike bis zum frühen 20. Jahrhundert.

Der zum Cours de la Reine hin liegende Bereich bietet regelmäßig temporäre Ausstellungen (Rubens, Goya…).

Im Herzen des Petit Palais bietet ein Restaurationsbereich mit seinem Innengarten eine Atmosphäre, die einem Gemälde des frühen 20. Jahrhunderts entsprungen scheint.

Preise

Der Eintritt zu den Dauerausstellungen, zum Garten, zum Café-Restaurant "Le jardin du Petit Palais", und in die Bibliothek ist kostenfrei.

WEnn Sie sich ausführlicher über die Ausstellungen informieren möchten, können Sie einen Audioguide leihen

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Sonntag: Von 10 bis 18 Uhr
  • Kassen schließen um 17 Uhr
  • Ab 17:45 Uhr werden die Räumlichkeiten geräumt
  • Freitag für Sonderausstellungen immer bis 21 Uhr geöffnet
  • Geschlossen: Montags, 1. Mai, 14. Juli, 15. August, 25 Dezember, 1. Januar

Barrierefreiheit

  • Das Petit Palais, Musée des Beaux-Arts de la Ville de Paris ist für alle Personen mit körperlicher Behinderung zugänglich. 
  • Eingang im Erdgeschoss, rechts von der Haupttreppe

Anfahrt

  • Mit der Metro: Linie 1 und 13, Haltestelle Champs-Elysées Clémenceau,
  • Mit dem RER: Linie C bis zur Haltestelle "Station Invalides"
  • Mit dem Bus: 28, 42, 72, 73, 80, 83, 93

Adresse

Petit Palais, Musée des Beaux-Arts de la Ville de Paris
Avenue Winston Chruchill
75008 Paris
Webseite

Ähnliche Artikel

Sehenswert

In der Nähe