Caen, Stadt des Friedens

  • © OT Caen

    © OT Caen

Caen, Stadt des Friedens Place Saint-Pierre 14000 Caen fr

Caen, Boden vieler blutiger Kämpfe in der Normandie. Zwischen Wasser und Erde liegt Caen, mit seinem reichen architektonischen und kulturellen Erbe der letzten tausend Jahre. 

 

Die Stadt wurde im XI. Jahrhundert durch Wilhelm den Eroberer gegründet und zählt zu seinem beeindruckenden kulturellen Erbe unter anderem zwei romanische Abteien, sowie ein Schloss, das als eines der größten Festungsschlösser Europas gilt. 

Caen hat seinen Besuchern aber auch sonst viel zu bieten und kombiniert in seinem Herzen maritimes Flair, in ihrem Hafen, mit grüner Eleganz in den Parks und dem Hippodrom. 

Wer am intensiven kulturellen Leben der Stadt interessiert ist, der kann eines der vielen Museen besuchen, wie das  Mémorial de Caen, das Musée de Normandie und das Musée des Beaux Arts, oder er geht ins Theater, etc…

Von einem variationsreichen Angebot an Hotellerie und Gastronomie, über renommierte Geschäfte bis hin zu einer dynamischen Innenstadt hat Caen alles zu bieten! 

Die touristischen Glanzlichter Caens

  • Die Abteien "Abbaye aux Hommes" und "Abbaye aux Dames"; zwei schöne romanische Gebäudekomplexe, die aus einer Liebesgeschichte zwischen Wilhelm dem Eroberer und seiner Mathilde entstanden sind. 
  • Die Friedens-Gedenkstätte "Mémorial de Caen": ein Museum, das seinen Besucher zurück, in die Geschichte des XX. Jahrhunderts, bringt. 
  • Das Schloss "Château Ducal", das ein einziges Panorama auf die Stadt bietet.
  • Museen, wie zum Beispiel das Museum "Musée de Normandie" oder das "Musée des Beaux Arts", die sich beide innerhalb der Schlossmauern befinden.
  • Der Kanal zwischen Caen und dem Meer.
  • Der Freizeitpark Festyland, der auf der Geschichte der Normandie basiert. 

Ausflüge

Das Tourismusbüro Caen bietet eine große Vielfalt an Ausflugsmöglichkeiten über das ganze Jahr an.

Das Angebot reicht von Führungen durch Caen, Besichtigungen der Sehenswürdigkeiten in und um die Stadt und Panoramaausflügen bis hin zu Familientagen. 

Gastronomie

Die Normandie wird sher geschätzt für seine Gastronomie: Camembert, Calvados, Pommeau, Crème Fraîche, Jakobsmuscheln…
Auch Caen findet seinen Platz in der normannischen Kulinarik dank seinen Spezialitäten (besonders hervorzuheben sind die typischen Kuttel-Gerichte) und gastronomischen Etablissements, unter denen sich 3 Michelin-Restaurants befinden.

Wichtige Events in Caen...

  • Concours international de plaidoiries - Menschenrechts-Wettbewerb (Januar)
  • Printemps balkanique, Festival der Balkan Kulturen (März-Juni)
  • Passages de témoins, Literatur-Festival (Mai)
  • Rétrofestival, Oldtimer-Treffen (Juli)
  • Viva Voce, Musikfestival der Basse-Normandie (Juli)
  • Festival Beauregard, Festivaln der Pop- und Rockmusik (Juli)
  • Caen soirs d’été, Straßenfest (Juli-August)
  • Presqu’ile en fête, Fest auf der Halbinsel (September)
  • Foire internationale de Caen, internationale Messe Caen (September)
  • Festival Nördik Impakt (Oktober)
  • Les Boréales de Normandie, nordisches Festival (November)

Anreise

  • SNCF Bahnhof (mehrere, regelmäßige Verbindungen nach Paris) : 2h von Paris
  • Flughafen Aéroport de Caen Carpiquet (tägliche Verbindungen, internationale Flüge über Lyon)
  • Fährhafen Gare Maritime Transmanche (Caen-Portsmouth)
  • A13 nach Paris, Rouen und Le Havre, A84 nach Rennes und Nantes, A88/A28 nach le Mans und A29 nach Lille

Kontakt

Office de tourisme de Caen (Tourismusbüro Caen)
Place Saint Pierre
14000 Caen

Frankreich

Sehenswert

In der Nähe