Abtei Fontevraud

  • cloitre grand moutier

    © von Berrucomons - Wikimedia Commons

    cloitre grand moutier

    © von Berrucomons - Wikimedia Commons

  • Salle capitulaire fontevraud

    © von Matthias Holländer, via Wikimedia Commons

    Salle capitulaire fontevraud

    © von Matthias Holländer, via Wikimedia Commons

  • Der Garten der Abtei

    © Abbaye de Fontevraud

    Der Garten der Abtei

    © Abbaye de Fontevraud

Abtei Fontevraud Fontevraud fr

Kein Kloster, eine ganze Klosterstadt gilt es zu entdecken, wenn man sich auf den Weg nach Fontevraud macht. Die im Anjou, nahe der Städte Saumur und Chinon im Herzen des Loiretals gelegene Anlage gilt als Europas größter und besterhaltener Klosterkomplex.

Gründung und Nutzung

Gegründet im 12. Jahrhundert von dem einflussreichen Wanderprediger Robert d’Abrissel, wurde Fontevraud über die Jahrhunderte stets erweitert und ausgebaut. So präsentiert sich die Anlage als architektonisches Gesamtkunstwerk, in der sich Romanik, Gotik, Renaissance und weitere Stile verbinden. Ein einzigartiges Ensemble, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Von 1115 an standen insgesamt 36 Äbtissinnen dem gemischten Kloster vor. Mit der französischen Revolution ging es in Volkseigentum über und wurde durch Napoleon zu einem gefürchteten Gefängnis umgestaltet. Eine Funktion, die es bis 1963 behielt. Heute wird Fontevraud vom Centre Culturel de l’Ouest als Kulturzentrum und Begegnungsstätte genutzt. Konzerte, Kolloquien, Ausstellungen bringen neues Leben in die uralten Mauern, deren Geschichte man hier auch anhand von eindrucksvollen Ton- und Videoinstallationen nachempfinden kann. Ein Besuch von Fontevraud ist ein unvergleichliches Erlebnis und immer eine Reise wert. 

Gesamtkunstwerk Fontevraud

Herzstück des auf insgesamt 14 Hektar errichteten Komplexes ist die Abteikirche, deren ungeteiltes Langhaus von vier Kuppeln überwölbt wird. Am Übergang zum romanischen Chor fallen farbige Grabplastiken ins Auge. Es sind Grabmale des englischen Königshauses der Plantagenet, der Grafen von Anjou, unter deren Protektion Fontevraud jahrhundertelang florierte. Die Plantagenet wählten das Kloster als letzte Ruhestätte und gaben ihm damit höchsten Rang. Hier liegen Heinrich II. von England und Eleonore von Aquitanien in der oberen Reihe, darunter Richard Löwenherz und Isabelle von Angoulême. Die königlichen Grabgelege von Fontevraud zählen tatsächlich zu den bedeutendsten der europäischen Geschichte.

Bei einer Besichtigung der gesamten Anlage erhält man einen guten Eindruck davon, wie das klösterliche Leben vonstatten ging. Kapitelsaal, Refektorium, Dormitorium, Spital, Prioreigebäude und die Gartenanlagen wissen tausenderlei Geschichten zu erzählen. Besonders eindrucksvoll ist u. a. das Küchengebäude im romanischen Stil mit seinem hohen Gewölbe und den Kapitellen in Kronen-Form. Eindeutig zeigt sich hier der Rang der königlichen Abtei.

Öffnungszeiten:

Am 25. Dezember & 1. Januar geschlossen.

  • Januar bis März: täglich von 10.00 bis 17.30 Uhr
  • April bis Oktober: täglich von 9.30 bis 19.00 Uhr
  • November bis Dezember: täglich von 9.30 bis 18.00 Uhr

Letzter Einlass: 30 Minuten vor der Schließung.

Eintrittspreise:

Erwachsene: 11,00 Euro
Ermäßigt: 7,50 Euro
Kinder(8 bis 18 Jahre): 7,50 Euro
Familientarif für 2 Erwachsene und 2 bis 5 Kinder: 28,00 Euro 

Pass Fontevraud:  1 Jahr: 14 Euro / 2 Jahre 26 Euro
Familienpass Fontevraud: 35,00 Euro

Pass und Familienpass berechtigen zu einem Jahr freien Eintritt (gültig ab Kaufdatum) und bieten weitere Vergünstigungen für Veranstaltungen, Restaurant l’Orangerie und Boutique.

Online-Kauf von Eintrittskarten über die Webseite der Abtei möglich.

Barrierefreier Tourismus: Für Besucher mit Mobilitätseinschräkungen steht ein Leih-Rollstuhl zur Verfügung.

Führungen:

Mit Audio-Guide in deutscher Sprache

Eintrittskarten plus 4,50 Euro
Dauer: 1 Stunde 15 min.

Mit qualifiziertem Reiseführer in französischer Sprache

Eintrittskarten plus 4,50 Euro
Dauer: 1 Stunde

Genaue Zeiten entnehmen Sie bitte der Webseite des Klosters.

Anfahrt

  • Mit dem Auto: nur 1 Autostunde von Angers, Tours und Poitiers entfernt. Anfahrt über Autobahn A 85, Abfahrt Nr. 2 Saumur bzw. Abfahrt Nr. 5 Bourgueil, weiter über Departementsstraßen.
  • Mit dem Zug: 2 Stunden mit dem TGV von Paris nach Saumur, weiter mit Bus oder Taxi.
  • Von Juni bis September gibt es eine spezielle Busverbindung ab Saumur und Umgebung. Mehr Informationen dazu unter www.agglobus.

Weitere Informationen

Abbaye de Fontevraud
BP24 - F-49590 Fontevraud l‘Abbaye
Tel.: +33 (0)2 41 51 73 52 - Fax: +33 (0)2 41 38 15 44
E-Mail: abbaye@abbayedefontevraud.com

Related videos

 
 

Sponsored videos