48 Stunden unterwegs in Toulouse

  • Platz des Capitols

    Platz des Capitols

    © Ville de Toulouse/Patrice Nin

  • Rue du Taur in Toulouse

    Rue du Taur in Toulouse

    © Boigontier

  • Basilika Saint Sernin

    Basilika Saint Sernin

    © JMHerrador

  • Aeroscopia (Blagnac)

    Aeroscopia (Blagnac)

    © Ville de Blagnac

  • La Cité de l'Espace

    La Cité de l'Espace

    © Manuel Huynh

48 Stunden unterwegs in Toulouse Rue Roschach 31000 Toulouse fr

Tag 1:

9:00 Uhr: Place du Capitole, Treffpunkt der Toulouser

Beginnen Sie Ihre Besichtigung der "rosaroten Stadt" am Platz des Capitols, dem berühmtesten Platz der Stadt Toulouse.

Um das geschäftige morgendliche Treiben am Platz mitzuerleben, genießen Sie am besten einen Kaffee in einem der Schanigärten oder machen eine kleine Tour über den Markt (Biomarkt "Escarpette" am Dienstag- und Samstagmorgen und verschiedenste Märkte am Mittwoch).

10:00 Uhr: Das Capitole, herausragendes neoklassizistisches Bauwerk

Entdecken Sie das Capitole, ein wirklich imposantes Bauwerk des Neoklassizismus. Hinter der Fassade aus roten Ziegeln und Stein verbirgt sich heute das Rathaus und das Theater der Stadt Toulouse. 

Im ersten Stock gibt es eine Prunkgalerie zu bewundern, die aus mehreren mit Gemälden des 19. und 20. Jahrhunderts geschmückten Sälen besteht. Der berühmteste Saal ist der "Salle des Illustres", der seit 1994 wegen seiner wunderschönen Deckengemälde als historisches Monument klassifiziert ist.

Hinterhalb des Capitoles befindet sich der Zwinger (Donjon), der das Tourismusbüro beherbergt und mit seiner atypischen Architektur, den roten Backsteinen und den vielen Türmchen fasziniert.

11:00 Uhr: Die Basilika St. Sernin, UNESCO-Juwel, und Jakobiner-Klosteranlage

Ebenfalls aus Stein und Backstein erbaut - daher auch hier die rosarote Farbe - ist St. Sernin die größte erhaltene Kirche im romanischen Baustil in ganz Frankreich.

Auch empfehlenswert: die Klosteranlage der Jakobiner. Ab 1229 errichtet ist sie Zeugin der gotischen Epoche in Südfrankreich. In der Apsis - wo die Reliquien des hl. Thomas von Aquin ruhen - wird die Decke von einem Palmettenpfeiler mit 24 "Palmblättern" getragen - ein architektonisches Meisterwerk! 

12:00 Uhr: Mittagessen am Markt von Victor Hugo

Verwöhnen Sie sich mit ein paar Spezialitäten aus Südwestfrankreich in der Markthalle auf dem Platz Victor Hugo (täglich außer montags von 7:00 bis 13:30 Uhr geöffnet). Etwa 100 Aussteller aus der Region bieten hier Wurstwaren, darunter auch die Würstchen von Toulouse, Foie Gras, Cassoulet (Eintopf), Fisch und Schokoladen in typischem Toulouser Ambiente an. Im ersten Stock können Sie die lokalen Produkte in einem von 5 Restaurants genießen: Le Louchebem, Chez Attila, L’Impériale, Le Magret oder Le Bon Graillou. Die Restaurants haben nur mittags geöffnet, Sonntags kann es durchaus auch mal etwas länger dauern.

13:30 Uhr: Spaziergang durch die Altstadt

Erkunden Sie die Altstadt mit seinen Stadtpalais, die das herausragende architektonische Erbe der Stadt unterstreichen. Starten Sie Ihren Rungang beim Place du Capitole, marschieren Sie dann in Richtung der Kathedrale St. Etienne und danach zur Pont-Neuf. In den kleinen Gässchen dieser Gegend finden Sie die schönsten Anwesen der Renaissance, darunter das Hôtel d’Assézat.

15:00 Uhr: Besuch des Aéroscopia Museums (mit Manatour)

Tauchen Sie im Museum Aéroscopia in die Welt der Luftfahrt ein. Hier können Sie die Geschichte der europäischen Luftfahrtskonstruktion anhand der herausragendsten Modelle nachvollziehen, wie etwa der A300B, der Concorde, der Super Guppy oder auch der Caravelle... Außerdem besteht die Möglichkeit, mit einem Kombiticket auch die Werkshalle des berühmten Airbus A380 direkt neben Aéroscopia in Jean-Luc Lagardère zu besichtigen.    

19:00 Uhr: Wein und Taps in der N°5 Wine Bar

Verkosten Sie exzellente Tapas zusammen mit einem guten Glas Wein in dieser Bar in der rue de la Bourse in Toulouse. Mit mehr als 700 Weinen aus 20 verschiedenen Ländern, 100 Rebsorten und 32 offenen Weinen jeden Abend verfügt N°5 Wine Bar über die größte Weinkarte der Stadt!

N°5 Wine Bar, 5 rue de la bourse

20:00 Uhr: Gourmet-Dinner bei Michel Sarran

Lassen Sie sich von der feinen und kreativen Küche des 2-Sterne-Kochs Michel Sarran verführen. Sein Restaurant bietet einen intimen, zeitgenössischen und geselligen Rahmen und seine Produkte sind von herausragender Qualität. Seine Spezialitäten? Hummertartare, im Thymiansaft geschmortes Gascogne-Schwein mit Eierschwammerln und, als Dessert, Äpfel auf bretonischen Küchlein.

Michel Sarran, 21 boulevard Armand Duportal

22:00 Uhr: Machen Sie Ihr Spiel im Casino

Nutzen Sie den Abend, um Ihr Glück beim Spiel im Casino herauszufordern oder entspannen Sie in einer der drei Themenbars des Casinos: Sportübertragungen im Café des sports, relaxte Atmosphäre in der Central Bar und Partystimmung in der Samourai Lounge Bar mit Tanzfläche.

Übernachtung: Hôtel Le Grand Balcon

Verbringen Sie eine Nacht in diesem Luxushotel und begeben Sie sich auf die Spuren der Luftfahrtpioniere: Antoine de Saint-Exupéry und Jean Mermoz. Das gesamte Hotel ist traumhaft, vom Eingang mit seinem vielfärbigen Mosaik bis hin zu den 47 Design-Zimmern mit perfekter Aussicht auf das Capitole.

Le Grand Balcon, 8-10 Rue Romiguières


Tag 2:

9:00 Uhr: Spaziergang im Garten "jardin des plantes"

Nutzen Sie den frühen Vormittag für einen Spaziergang auf den Wegen des jardin des plantes. Nur wenige Schritte vom Canal du Midi (UNESCO-Welterbe) entfernt, können Sie die Gewächshäuser des botanischen Gartens von Henri Gaussens bewundern, die wirklich beeindruckend sind!

10:00 Uhr: Naturgeschichtliches Museum

Besichtigen Sie das zweitgrößte naturgeschichtliche Museum Frankreichs (nach jenem von Paris). Es wurde 2008 renoviert und bietet ein modernes Museumserlebnis. Verpassen Sie nicht die größte Vogelsammlung Europas, die Sammlung Besaucèle, sowie die Skelettwand!

12:00 Uhr: Brunch im Moaï, dem Museumsrestaurant

Bleiben Sie für ein gutes Mittagessen noch im Museum, im Restaurant von Chefkoch Julien Braillon. Das hochwertige Selbstbedienungsrestaurant Moaï bietet täglich Gerichte aus frischen (zumeist lokalen) Produkten der Saison, die Sie in der Halle oder auf der zum botanischen Garten hin geöffneten Terrasse verspeisen können.

Le Moaï, Muséum d’Histoire Naturelle, 35 allée Jules Guesde
13:00 Uhr: Raumfahrtszentrum "Cité de l’Espace"

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Raumfahrt im Herzen der europäischen Raumfahrtzentrale. Dieser Themenpark auf 5ha Fläche zeigt die Eroberung des Weltraums, von Sputnik im Jahr 1957 bis hin zu den aktuellen Missionen. Hier kann man wirklich alles ausprobieren und ansehen: Ausstellungen, audiovisuelle Vorführungen, ein Schwerelosigkeits-Simulator, ein Nachbau der Raumstation MIR, eine Sojus-Kapsel (in die man sogar einsteigen kann) oder auch eine Ariane 5 Rakete in Originalgröße! Und Dank der neuen astronomischen Kuppel mit seinem Hochleistungsteleskop können Sie sogar tagsüber den Himmel, die Sonne, den Mond und die Planeten betrachten! 

Der Tourismus-Pass

Nutzen Sie den Tourismus-Pass für 48 Stunden, mit dem Sie zu den meisten Sehenswürdigkeiten und Monumenten von Toulouse kostenlosen Zutritt erhalten, sowie attraktive Vergünstigungen auf einige Eintritte und die öffentlichen Verkehrsmittel der Toulouser Verkehrsbetriebe Tisséo uneingeschränkt nutzen dürfen (Bus, U-Bahn, Straßenbahn und Airport Shuttle). Reduktionen gibt es außerdem in Restaurants und in diversen Shops sowie bei ausgewählten Veranstaltungen...

 

Hier noch einige Tipps, wenn Sie noch länger in der Umgebung von Toulouse unterwegs sind: 

  • Le Musée des Augustins - Augustinermuseum

Ein Besuch im Augustinermuseum bietet Gelegenheit, Meisterwerke vom Mittelalter bis ins frühe 20. Jahrhundert zu bewundern. Dieses Museum der schönen Künste, untergebracht in einem ehemaligen Kloster, vereint wichtige Sammlungen an Gemälden und Skulpturen. 

  • Kreuzfahrt in der rosaroten Stadt (je nach Saison und Schiffbarkeit der Garonne) 

Unternehmen Sie eine Mini-Kreuzfahrt von etwa. 1 Stunde 15 Minuten auf dem Fluss Garonne in Toulouse.

  • Wellnesscenter "Terre de Pastel"

Im Spabereich werden zahlreiche Gesichts- und Körperbehandlungen angeboten. Dieses Wellnesszentrum bietet übrigens als erstes weltweit die "Pastélotherapie" an, welche die nährenden und heilenden Inhaltsstoffe des Pastellfarbstoffes als Pflege für die Haut nutzt. Vergessen Sie nicht, Ihre Behandlung im Voraus zu reservieren!

  • Das Veilchen-Haus (Maison de la Violette)

Die symbolisch bedeutsame Blume der Stadt, das Veilchen, wurde angeblich im 19. Jahrhundert von Soldaten nach Toulouse gebracht, die von den napoleonischen Kriegen zurückkehrten. Entdecken Sie an Bord dieses ehemaligen Lastenkahns die Geschichte der Blume! Auf Sie warten Ausstellungen, Gewächshäuser, Boutiquen und Verkostungen.

  • Bischofsstadt Albi
  • Mittelalterliche Festungsstadt Carcassonne
  • Herausragende Sehenswürdigkeiten der Region Midi-Pyrenäen

Sehenswert