Neue Golferlebnisse auf Korsika

  • © Murtoli Press Pictures

    © Murtoli Press Pictures

  • © Camille Moirenc

    © Camille Moirenc

  • © Camille Moirenc

    © Camille Moirenc

  • © Murtoli Press Pictures

    © Murtoli Press Pictures

Neue Golferlebnisse auf Korsika Sartène fr

Im Jahr 2014 wurde ein Golfplatz mit einem in Frankreich völlig neuen Konzept in der Domaine de Murtoli (25km vom Flughafen von Figari) eröffnet. Das Konzept beinhaltet einen "wilden" Kurs, der anspruchsvoll ist und die Anpassungsfähigkeit der Spieler fordert, da er die Natur mit einbezieht und sie nicht in ihrer Schönheit einzuschränken versucht.

Ganz im Süden von Korsika (in der Nähe von Sartène), erstreckt sich das private Anwesen Murtoli mit seinem idyllischen Charme auf über 2.500 ha. Hier warten 17 Gebäude, die in liebevoller Detailarbeit im ursprünglichen Stil restauriert wurden, zwischen Gebirge und Meer auf ihre Gäste. Zur "Ausstattung" gehören herrliche Strände, ein Fluss, Wiesen und Hügel.

In diesem wunderbaren Rahmen wurde die Idee eines ursprünglichen Golfplatzes geboren, der die von der Natur gegebene Landschaft respektiert und perfekt integriert.

 

Gestaltung ohne Künstliches

Die schwierige Aufgabe wurde dem Architekten Kyle Phillipps übertragen - die Landschaft nicht zu verändern, sondern die einfache Schönheit der Olivenhaine, immergrünen Wiesen und Weiden sprechen zu lassen. Hier werden keine Terrainprobleme provoziert oder Hindernisse erfunden... der Kurs schmiegt sich auf natürliche Weise in die Landschaft. Diese "rustikale" Art und Weise, in der sich Spieler gezwungen sehen, über Hindernisse hinwegzuspielen, erinnert an die Ursprünge des Golfsports, wie sie im 18. Jahrhundert die ersten golfspielgenden Hirten in Schottland erlebten.

 

47 Kursmöglichkeiten

Die ungewöhnlichen Gegebenheiten des Platzes von Murtoli stellen Anfänger vor Herausforderungen. Wer etwa gekommen ist, um sein Spiel mit dem Eisen zu verbessern, tut dies mit einer 9 par 3 Konfiguration. Wer aber eher weite Schlägeüben möchte, für den empfiehlt sich eine Zusammenstellung von 9 Löchern mit 3par 5 auf 500 Metern und par 4 auf 300 und 400 Metern. Die Möglichkeiten, sich sein Spiel zusammenzustellen, sind zahlreich und jeder, Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi findet hier seinen perfekten Kurs.

 

Ein Green für Anfänger

Der Golfplatz von Murtoli ist auch ideal für Anfänger. Zum Training gehören neben einem Green auch Bunker, mit denen alle Kniffe gelernt und geübt werden können. Einzel- oder Gruppenstunden werden an die Teilnehmer und deren Können angepasst und verfügen über die neuesten Technologien, wie etwa eine Highspeed-Kamera und Balanceplattformen. Diese werden hinzugezogen, um die Bewegungsabläufe des gesamten Körpers festzuhalten und zu verbessern. So können die Spieler ihr Gefühl für die Situation verbessern und schnell die technischen Aspekte des Golfsports meistern.

 

Weitere Aktivitäten rund um den Golfsport

Auf dem Anwesen selbst werden zahlreiche weitere Aktivitäten angeboten - etwa eine Besichtigung des Bauernhofs mit Obst- und Gemüseernte im Gemüsegarten des Landguts, Reiten, Themenwanderungen, Picknicks und ein Spabereich. Auch archeologische und botanische Entdeckungen gehören zum Programm, genau wie Kochkurse, Weinseminare, Hochseeangeln oder Jagdwochenenden.

Sartène, eine Stadt mit reicher Geschichte und Kultur, ist als Abstecher ein absolutes Muss. Die Kirche Santa Maria Assunta, das Rathaus (im ehemaligen Palais der genuesischen Gouverneure), der Wachposten als letzter verbleibender Überrest aus den Befestigungsanlagen des 15. Jahrhunderts, der Place de la Libération, die Altstadt und das frühgeschichtliche Museum sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die Sie nicht verpassen sollten.

 

 

Weitere Informationen über die Domäne von Murtoli und seinen Golfplatz erhalten Sie auf:

www.murtoli.com

Weitere Informationen

In der Nähe