Wellness in den französischen Überseegebieten

  • Wellness in den französischen Überseegebieten

    Wellness in den französischen Überseegebieten

    © Atout France - Phovoir

  • Lokale Pflanzen und Früchte werden nicht nur für Massagen verwendet, sondern auch für vitaminreiche Getränke.

    Lokale Pflanzen und Früchte werden nicht nur für Massagen verwendet, sondern auch für vitaminreiche Getränke.

    © Atout France - Phovoir

  • Wellness-Massage

    Wellness-Massage

    © Atout France - Phovoir

Wellness in den französischen Überseegebieten

Monoï-Anwendungen in Französisch-Polynesien

Monoï gehört unvermeidlich zu  Tahiti und wird in den Spas in Französisch Polynesien häufig angewandt. Es handelt sich dabei um ein natürliches Öl, das aus der Tiare-Blume und Coprah (Kokosextrakt) gewonnen wird. Das Öl spendet der Haut Feuchtigkeit, entspannt den Körper und schützt die Haare.

Auf der Insel Tahiti befindet sich das Monoï-Institut, das seine Dienste in den größten Massagezentren des Archipels anbietet. Manea-Wellness, spezialisiert in traditionellem Taurumi (polynesische Massagen), auf den Inseln Moorea, Bora Bora, Tahaa, Rangiroa und Manihi, profitiert von diesem Know-how.

Thalasso in der Karibik und auf der Insel La Réunion

Thalassotherapie, Hydrotherapie, Aromatherapie oder Shiatsu sind nur einige der Anwendungen, mit denen man sich während eines Urlaubs in der Karibik etwas Gutes tun kann Auf Martinique, im Hotel Marouba in Carbet, werden beispielsweise Body Sculpting mit Meerwassergüssen, warme (Sprudel-)Bäder oder Algenpackungen zur Straffung der Haut angeboten.

Auf der Insel La Réunion, auf etwa 1200 m Höhe nahe der Ortschaft Cilaos, warten zwei Heißwasserquellen, die bereits seit dem 19. Jahrhundert Urlaubern erholsame Momente bereiten. Heute werden verschiedenste Behandlungen und Fitnessprogramme in den Thermen von Cilaos angeboten. Hydrotherapie, entspannende Dampfbäder, Algenpackungen und Anwendungen mit Heilerde spenden neue Kräfte.

Wohlfühlen mit Yoga

Auf Martinique im Lagoon Resort Cap Est hilft Yoga den Gästen dabei, die Harmonie zwischen Körper und Geist wieder herzustellen. Während einer Yoga-Einheit am Strand, mit Blick auf den blauen Ozean, arbeitet man an seiner inneren Ruhe, um sich in einem gesunden Körper wohlzufühlen. Vor Ort gibt es Hammam, Jet-Duschen und ein Spa im japanischen Stil. Zum Angebot gehören Peelings mit Meersalzkristallen und Massagen mit tropischen Essenzen.

Auf  Saint-Barthélémy bietet das Eden Rock Hotel Zen-Aktivitäten und Fitness inklusive Yoga, Pilates-Kursen und Body Forming.

Regeneration durch die Kraft der Blüten und Früchte

In Saint-Barthélémy nutzt Le Toiny die Produkte des auf Fitness spezialisierten Saint-Barth Spa. Zum Wohl der Gäste kommen natürliche Produkte zur Anwendung, gewonnen aus lokalen Pflanzen.

Auf Guadeloupe kümmert sich das Hotel Domaine de Pointe Batterie mit entspannenden Moorbädern oder Packungen aus verschiedenen Pflanzen um Ihr Wohl. Als einziges Spa-Hotel auf der Insel bietet es auch weitere Wellnessanwendungen wie schwedische Massage, Anti-Stress-Anwendungen oder Reflexzonenmassage.

Sport und Wellness

Sportliche Trainingseinheiten mit bezaubernder Aussicht aufs Meer oder die Lagune beleben Geist und Körper gleichermaßen. Fitness, Challenge Step, Body Combat und Aquafitness sind nur einige der Angebote, um in Form zu kommen.

Die Club Med auf den Antillen und in Französisch Polynesien bieten eine große Auswahl an Sportkursen für das Wohlbefinden (Aerobic, Fitness-Studios, u.v.m.) unter Anleitung anerkannter Spezialisten. Die Hotels Novotel und Mercure in Guyana bieten ähnliche Aktivitäten. Auf Guadeloupe und den umliegenden Inseln präsentiert die Hotelgruppe "Des Hôtels et des Îles" verschiedene schön gestaltete Einrichtungen, in denen Wasserparcours, Sporthallen, Schwimmbäder und Massagen zur Verfügung stehen. Im Indischen Ozean bieten die Anthurium-Hotels ihren Kunden dynamische Sportkurse. In Neukaledonien hingegen entspannt man sich im Fitnessbereich des Park Royal Hotels in Noumea.