Unterkünfte in Französisch-Guyana

  • Camp Cariacou in Französisch-Guyana

    Camp Cariacou in Französisch-Guyana

    © photo@ctguyane

  • Ein so genanntes Carbet in Französisch-Guyana

    Ein so genanntes Carbet in Französisch-Guyana

    © photo@ctguyane

  • Ebène verte in Französich-Guyana

    Ebène verte in Französich-Guyana

    © photo@ctguyane

Unterkünfte in Französisch-Guyana 97300 Cayenne gf

Besonders entlang der Küste von Französisch-Guyana warten zahlreiche Unterkünfte, darunter Residenzen und klassifizierte Hotels großer Ketten (Best Western, Novotel, Logis de France) sowie etwa 100 Betten in Mietobjekten von Clévacances auf Besucher dieser französischen Überseedestination.

Der Hotelsektor entwickelt sich genau wie die gesamte Region stetig weiter. Nach der französischen Klassifizierung gehören vier Hotels zur 4-Stern-Kategorie: das „Hotel Ker Alberts“ und das Novotel in Cayenne sowie das „Hotel des Roches“ und das „Hotel Mercure Ariatel“ in Kourou.

Wer im äußerst reizvollen Landesinneren auf Entdeckungstour geht, findet ein eher „natürliches“ - und zum Teil sehr originelles - Übernachtungsangebot vor. Man kann in Baumwipfeln nächtigen oder in typischen Holzkonstruktionen, den Carbets. Diese unterliegen einer sorgfältigen Klassifizierung der dafür zuständigen französischen Organisation, Gîtes de France. Die Gites d’Amazonie bieten eine Unterbringung mit Vollpension und geführten Touren durch das Gebiet. Bei den Carbets d’Hôtes folgt man der Reglementierung nach der Charta der französischen Gästezimmer, wo man den Alltag mit den Besitzern teilt und etwa ein traditionelles Frühstück serviert bekommt. Alle bieten eine einfache, saubere und komfortable Ausstattung in einer grandiosen Natur.

Darüber hinaus stehen Urlaubern in Französisch-Guyana Gästezimmer, „Gîtes Ruraux“, „Gîtes d’Étape“ und „Gîtes de Séjour“ zur Verfügung.