Schokolade: auch optisch ein Genuss!

  • Schokohuhn der Manufaktur (c) Pierre Monetta

    Schokohuhn der Manufaktur (c) Pierre Monetta

    © Manufacture de Chocolat Alain Ducasse - Pierre Monetta

  • Skulptur aus Schokolade von Patrick Roger en chocolat in der Galérie-Boutique der Madeleine in Paris

    Skulptur aus Schokolade von Patrick Roger en chocolat in der Galérie-Boutique der Madeleine in Paris

    © Patrick Roger / All rights reserved

  • Vogelkäfig von Vincent Vallée, Gewinner der World Chocolate Masters 2015

    Vogelkäfig von Vincent Vallée, Gewinner der World Chocolate Masters 2015

    © WCM

  • Uhr aus Schokolade von Patrick Lasseigne

    Uhr aus Schokolade von Patrick Lasseigne

    © Musée Les Arts du sucre et du chocolat

Schokolade: auch optisch ein Genuss! Paris fr

Vor dem Vernaschen versetzt Sie die Schokolade ins Staunen! Selbst Künstler haben Sie schon zu ihrer Muse erklärt und erschaffen wahrhaft geschmackvolle Kreationen. Hier möchten wir Ihnen einige Schokoladen-Kreationen vorstellen, an denen sich auch das Auge erfreuen kann.

 

Nicolas Berger, Chocolatier-Rösterei, Schokoladenmanufaktur, Paris

Für Ostern 2016 kreierte der mit mehreren Michelin-Sternen ausgezeichnete Spitzenchefkoch Alain Ducasse für die Schokoladenmanufaktur ein originelles Huhn aus Schokolade. Mit einfachen, geometrischen Formen erinnert es an ein süßes Origami-Kunstwerk und scheint wie von Hand gemacht. Die stilisierten Umrisse sollen an den künstlerischen Aspekt der Schokolade erinnern und tragen den unverkennbaren Stempel von Alain Ducasse. Ein schönes Zusammenspiel aus Tradition (Handwerk) und Moderne (Design) und das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit Designer Pierre Tachon.

 

Patrick Roger, künstlerische Hommage an die Primaten

Der Pariser Chocolatier Patrick Roger (ausgezeichnet mit dem Preis "bester Handwerker Frankreichs (2000)") arbeitet mit Schokolade wie mit einem Rohmaterial. Seine künstlerische Arbeit zum Thema Primaten ist im wahrsten Sinne kolossal - die Dimensionen der Skulpturen sind monumental: 80kg Rohmaterial waren nötig, um die großen, leider vom Aussterben bedrohten Affen mit ihrem traurigen Blick zu erschaffen.  

 

Vincent Vallée und der Vogelkäfig, Preisträger der "World Chocolate Masters 2015"

Der beste Chocolatier der Welt ist Franzose... genauer gesagt stammt er aus dem Baskenland, aus der Umgebung von Biarritz! Sein Name ist Vincent Vallée, und er ist Chef in der Versuchskonditorei von Thierry Bamas in Anglet. Zum Thema "Inspiration aus der Natur" gewann Vincent Vallée den prestigeträchtigen Award mit seiner Skulptur eines Vogelkäfigs, dekoriert mit einer Kröte, zwei Libellen und einer Seerose. 

 

Nicolas Cloiseau, bester Handwerker Frankreichs 2007, Chef der "Maison du Chocolat" in Paris

Sein Lehnstuhl "Louis XVI", inspiriert vom berühmten Louis Ghost von Philippe Starck ist das Ergebnis von 300 Arbeitsstunden und zeugt von der künstlerischen Begabung des Chocolatiers. Die Verzierung der Rückenlehne benötigte mehr als 15 Versuche. Die Stuhlbeine sind aus sehr dünnen Schichten dunkler und weißer Schokolade gearbeitet, die zunächst übereinander geschichtet wurden und dann wie bei einer Skulptur aus der Masse geformt wurden.  

 

Patrick Lasseigne, Konditor im Musée Les Arts du sucre et du chocolat (Zucker- und Schokoladenmuseum) des Meister-Konfisseurs Yves Thuriès in Cordes sur Ciel (Pyrenäen)

Die wundervolle Schokoladenuhr ist eine Skulptur, die beim Wettbewerb "Trophée Sibenaler" (Schokoladen-Weltmeisterschaft) 1999 den zweiten Platz belegt hat. Das Gesamtwerk besteht aus verschiedenen Teilen aus Schokolade: der Adler und die Figuren wurden aus einem Block gefertigt, während Formen und Schablonen dem Pendel seine Gestalt verliehen.

 

Kleine Werke und großer Geschmack...

Weniger monumentale, aber genau so leckere Werke finden sich in den Boutiquen dieser Schokoladenkünstler - zur Begeisterung der Schokoladenfans (Links siehe unten).

Sehenswert