Schloss Chenonceau

  • © C.Mouton-CRT Centre-Val de Loire

  • © S.Sevrin-CRT Centre-Val de Loire

  • © S.Sevrin-CRT Centre-Val de Loire

  • © Gillard et Vincent-CRT Centre-Val de Loire

Schloss Chenonceau Chenonceau fr

Chenonceau, das „Schloss der Damen“

Beim Betrachten von Schloss Chenonceau hat man den Eindruck einer perfekten Harmonie zwischen Wasser, Luft und Grünflächen und einer einzigartigen und weltbekannten Architektur.

 

Chenonceau, ein direkt vom venezianischen Ponte Vecchio inspiriertes Meisterwerk der Renaissance vermittelt mehr als jedes andere ein Gefühl universellen Friedens. Das Bauwerk birgt große Kunstwerke, eine beachtliche Sammlung aus Tapisserien, Gemälden und Möbeln. Die hervorragenden Bilder der großen europäischen Meister des 16., 17. und 18. Jahrhunderts schaffen eine Verbindung zur Geschichte des Schlosses und der herausragenden Rolle, die hier Frauen gespielt haben. Von der Renaissance mit der Königin Katharina von Medici und ihren prunkvollen Festen bis zum 18. Jahrhundert mit Louise Dupin, der „Dame des Lumieres“ hat man in Chenonceau immer die Begegnung und den freundschaftlichen Austausch gepflegt und Philosophen, Schriftsteller und Künstler empfangen...

Die Gärten von Katharina von Medici und Diana von Poitiers

Die Gärten von Katharina von Medici und Diana von Poitiers betonen die Eleganz der Anlage, vom durch Bernard Palissy gestalteten Grünen Garten bis zum italienischen Labyrinth... Die großartigen Blumenarrangements, die in jedem Raum zu sehen sind, werden in der hofeigenen Blumenbinderei im Gutshof aus dem 16. Jahrhundert gestaltet. Die Floristen verfügen über die Produktion des Blumengartens „Potager des Fleurs“ und seiner Gewächshäuser.

 

Im Sommer besteht die Möglichkeit, zur Musik des Virtuosen Arcangelo Corelli einen Spaziergang durch die beleuchteten Schlossgärten zu unternehmen.

 

Auf Besucher warten außerdem mit der "Orangerie" ein gehobenes Restaurant, sowie ein weiteres Selbstbedienungsrestaurant, ein Bootsverleih, ein Teesalon und ein Wachsfigurenkabinett - Schloss Chenonceau wird gewiss auch Sie verzaubern!

Weinverkostung unter dem Sternenhimmel

Die geschützte Herkunftsbezeichnung für die Weine der Touraine gilt als eine der jüngsten in Frankreich. Chenonceaux präsentiert seine gelungenen Cuvées bei nächtlichen Gartenparties in den Gärten von Schloss Chenonceau. Mitte Juli, während der lauen Sommernächte, können Sie hier in einem wirklich einzigartigen Rahmen die Winzer der Region kennenlernen und ihre edlen Tropfen verkosten - bei Weißweinen dominiert hier die Rebsorte Sauvignon, bei Rotweinen Cabernet.

Weitere Informationen

Sehenswert