Paris, mon amour

  • © Paris Tourist Office Photographer Amélie Dupont

  • © Paris Tourist Office Photographer Amélie Dupont

  • © Design Hotel de la Sorbonne

  • © Un Dimanche à Paris

Paris, mon amour Paris fr

Paris, die Stadt der Liebe, der Romantik und der Mode, gibt in allen schönen Dingen des Lebens den Ton an! Noch dazu ist die Seine-Metropole immer eine Reise wert – und ganz besonders natürlich zum Valentinstag!

Atout France hat für Sie einige interessante Adressen im Künstlerviertel Saint-Germain-des Prés und im Quartier Latin auf dem linken Seine-Ufer zusammen gestellt. Hier scharren sich noch immer die Studenten rund um die Sorbonne und hier schlägt noch immer das kulturelle und intellektuelle Herz der Stadt:

Très chic, très moderne und stilvoll nächtigt man im Design-Hotel de la Sorbonne ***  (6, rue Victor Cousin, 75005 Paris, mit der Schnellbahn RER B direkt vom Flughafen CDG zur Station Luxembourg fahren). Rund um dieses kleine Paradies finden nicht nur Verliebte Ihr Glück:  das edle Ambiente von Un Dimanche à Paris (4-6-8, cours du Commerce, Métro Odeon) mit seinem Teesalon, dem Schokoladen-Show-Room und einer Boutique bringt jedes Schokoladen-Herz zum Swingen.  Kleines Einkaufszuckerl nach den Gaumenfreuden: einige Meter vom Teesalon entfernt, offeriert die Luxus-Outlet-Boutique La Piscine Designer-Ware und Accessoires bis minus 50% (19-21, rue de l’ancienne Comédie, 75006 Paris). Die smartesten Outfit-Adressen finden Schnäppchenjäger auch in den Einkaufsmeilen dieses Viertels, in der Rue des 4 Vents,  der Rue St. Sulpice (Maje, Vanessabruno, Antik Batik, Iro) und dem davorliegenden Platz St. Sulpice (die Parfüms von Annick Goutal, Comptoir des Cotonniers), der Rue du Four (stilvolles von Tara Jarmon). Schuhfreaks werden in der Rue du Cherche Midi fündig. Und auf dem Boulevard St. Germain kann man im „Kilo Shop“ sogar Vintage-Kleidung zum Kilopreis von 30 € erstehen!

Shoppen macht hungrig und Lust auf traditionelle französische Gerichte. Eine der ältesten Pariser Brasserien, Le Balzar, verwöhnt unweit des Hotels mit typischen französischen Speisen (49, rue des Ecoles, 75005 Paris). Wer beim Essen gerne teilt und Speisen ausprobiert, ist bei einem Dinner im Restaurant Pinxo richtig: „pinxer“ bedeutet in Südwestfrankreich „Essen teilen“ und diese Philosophie hat der Küchenchef Alain Dutournier umgesetzt, indem er die feinsten Spezialitäten aus seiner Gascogne-Heimat in drei Teilen serviert – Augen- und Gaumenschmaus garantiert! (82, rue Mazarine, 75006 Paris).

Einfach nur shoppen? Non, non, chéri(e)!
Besichtigungen abseits der bekannten Touristenpfade laden zu einem Besuch bei den Romantikern - für Verliebte, die das Valentinswochenende in Paris verbringen ein „Must“ schlechthin:
Tief hinten in der Allee der Nouvelle Athènes taucht ein Haus mit seinem versteckten Garten auf: das „Museum des romantischen Lebens“ führt Sie in die Welt von Chopin und George Sand! (Musée de la Vie Romantique,  16, rue Chaptal, 75009 Paris).

Sie möchten eine Liebeserklärung nicht nur mit einem „Je t’aime“ bestärken? „Ich liebe dich“ in 300 Sprachen wurde vom Künstler Frédéric Baron auf Kacheln geschrieben und eine Mauer am Fuße des Montmartre damit geschmückt  - (Le Mur des  Je t’aime, square des Abbesses, 75018 Paris, Metro Abesses).

Ganz Paris träumt von der Liebe….lassen Sie sich bei jedem Besuch aufs Neue in Erstaunen versetzten!

Sehenswert

In der Nähe