Paris mit allen fünf Sinnen erleben

  • Gastronomie in Paris

    Gastronomie in Paris

    © Paris Tourist Office - Photographe Marc Bertrand

  • Gastronomie in Paris

    Gastronomie in Paris

    © Paris Tourist Office - Photographe Amélie Dupont

  • Nuit Blanche in Paris

    Nuit Blanche in Paris

    © Paris Tourist Office - Photographe Amélie Dupont

  • Paris, Aussicht vom Arc de Triomphe

    Paris, Aussicht vom Arc de Triomphe

    © Atout France/Franck Charel

Paris mit allen fünf Sinnen erleben 75 Paris fr

Paris zum 1., 2. oder 10. Mal – dieser Herbst hält wieder spannende Entdeckungen parat

Paris für Modefreaks

Nur einige Schritte von den prächtigen Schaufenstern der berühmten Modeschöpfer entfernt, eröffnet das städtische Modemuseum Musée Galliera nach umfassenden Umbauarbeiten am 28. September 2013 wieder seine Pforten. Im Renaissance-Palast der Herzogin von Galliera können Fashionidas in ausschließlich temporären Ausstellungen den reichhaltigen Fundus von 100 000  Kleidungsstücken und Accessoires vom 18. Jht bis in die Gegenwart bestaunen. Glanzstücke des Museums sind eine Korsage von Marie-Antoinette aus dem Jahr 1785, zwei Gewänder aus dem Besitz von Ludwig XVII. (1792 und 1793), ein besticktes weißes Kleid aus Musselin der Kaiserin Joséphine und ein Givenchy Kleid, das Audrey Hepburn im Film „Breakfast at Tiffany´s“ getragen hat. Die Eröffnungsausstellung ist dem Couturier Azzedine Alaïa gewidmet (28. September - 26. Januar 2014).
www.parisinfo.com

Paris für Gourmets und Gourmands

Von Parisern in ihrer Wohnung bekocht werden, einen interessanten Abend verbringen und dabei Land und Leute besser kennen lernen: dieses Konzept bietet der französische Veranstalter VoulezVousDîner nun mehr mit besonderen Sicherheitsvorkehrungen in vielen Städten dieser Welt an, u. a auch in Paris, Lyon, Nantes, Bordeaux, Bayonne, Marseille, Straßburg... Zur Sicherheit von Gast und Gastgeber wickelt sich die Buchung auf Englisch über www.voulezvousdiner.com ab. Ein vom Gastgeber bestimmter Preis und eine Buchungspauschale von 10 € sind vorgegeben, ebenso die Möglichkeit einer Bewertung durch beide Teilnehmer. Somit steht einem puren Genuss à la française nichts mehr im Wege ….und kann sogar an Touristen für einen Wienaufenthalt empfohlen werden!
www.voulezvousdiner.com

Das große Fest der Gastronomie „Fête de la  Gastronomie“ anlässlich der Aufnahme der französischen Esskultur in das immaterielle Kulturerbe der UNESCO geht vom 20. bis 22. September in seine dritte Runde. Ein Must für Gourmets sind die Pariser Märkte sowie die Teilnahme am gigantischen Picknick am Sonntag, den 22. September.
Während der drei Festtage werden überall auf den Straßen und Plätzen Tische aufgestellt, um ein riesiges Banquet zu bilden….ein wahres Volksfest!
Highlights in Paris auf www.parisinfo.com

Paris für Kulturinteressierte

Für alle Nachtschwärmer ist die „Nuit Blanche“ (Schlaflose Nacht) am 5. Oktober ein Pflichttermin. Von 19:00 bis 02:00 vermischen französische und internationale Künstler die Urbanität mit künstlerischem Schaffen in einer zeitgenössischen Ausdrucksweise.  Das Thema 2013 lautet „Abenteuer einer Nacht“ und setzt einen Fokus auf die Viertel „Marais“, „Place de la Republique“, den Ufern  der Seine und den Hügel von Belleville. Zahlreiche Museen öffnen kostenlos ihre Türen, Plätze und öffentliche Bauwerke werden durch Lichtinstallationen oder Animationen in Szene gesetzt. So hat das Publikum die Möglichkeit, im Ambiente der Nacht Paris und sein Kulturgut auf eine ungewöhnliche Weise (wieder) zu entdecken.
www.nuitblanche.paris.fr

Die 1. Ausstellung  in Paris aus der „Sammlung  Francois Pinault“ findet vom 21. Oktober 2013 bis 6. Jänner 2014 in der Conciergerie, dem ersten Königspalast in Paris, nahe Notre-Dame und direkt an der Seine gelegen, statt und ist dem Thema „Gefangenschaft“  gewidmet. Dieses ehemalige Gefängnis während der Fränzösischen Revolution (u.a. Marie Antoinettes) ist der ideale Austragungsort für  „À triple Tour“ und zeigt auf 1500 m²  50 Werke von 22 Künstlern, die sich mit politischer Gefangenschaft, sozialer Ausgrenzung und persönlicher Abkapselung  auseinander setzen. conciergerie.monuments-nationaux.fr  

Paris aus luftiger Höhe für Abenteurer 

Wer wollte nicht schon einmal das Schloss von Versailles oder Monets Gärten in Giverny aus der Luft bestaunen? Dieser Traum ist Wirklichkeit geworden, denn seit 3. August 2013 setzt der Anbieter Airship Paris seinen neuen Zeppelin ein: lang wie ein Airbus 380, hoch wie ein 5-stöckiges Gebäude und breit wie eine Autobahn! Ab Flughafen Cormeilles-Pontoise im Nordwesten von Paris steigen Flugamateure sicher in die Lüfte und entdecken die Sehenswürdigkeiten von Paris und Umgebung. Mehrere Routen – u.a. eine  30-minütige „Flugtaufe“ à 250 Euro oder ein eineinhalbstündiger „königlicher Flug“ zum Schloss Versailles à 650 Euro – werden bis 30. Oktober 2013 angeboten, bevor 2014 der Betrieb von April bis Oktober aufgenommen wird.
Ideal als (Geburtstags)Geschenk …oder um sich selbst Flügel wachsen zu lassen!
Flugrouten und Tarife auf www.airship-paris.fr     

Weitere Informationen

Sehenswert

In der Nähe