Mit dem Zug nach Frankreich reisen

  • © Atout France/PHOVOIR

  • © Atout France/PHOVOIR

Mit dem Zug nach Frankreich reisen

Von Österreich aus ist Frankreich per Bahn am Besten über Deutschland zu erreichen, wo Sie aus vielen Anschlüssen wählen können.

Direktverbindungen ab Deutschland mit TGV, ICE und THALYS

Mit dem TGV, ICE oder Thalys erreichen Sie Paris in weniger als 4 Stunden von Stuttgart, Frankfurt oder Köln aus. Auch ab Aachen, Augsburg, Berlin, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Kaiserslautern, Karlsruhe, Mannheim, München, Saarbrücken oder Ulm bestehen direkte Verbindungen, teilweise über Nacht, in die französische Hauptstadt.

Ab Paris fahren Züge in alle Regionen Frankreichs. Meistens muss man für die Weiterfahrt ab Paris den Bahnhof wechseln, was mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Metro) oder dem Taxi möglich ist. Wer sich einen Bahnhofswechsel ersparen möchte, kann von Brüssel oder Straßburg aus viele Ziele in Frankreich erreichen. So gibt es von Brüssel TGVs nach Bordeaux, Lyon, Marseille, Montpellier, Nizza, Perpignan, Toulon oder Toulouse, ab Straßburg TGVs nach Bordeaux, Rennes, Nantes, Lyon, Aix en Provence, Marseille und Montpellier.

An einzelnen Tagen fahren auch Nachtzüge ab Straßburg und Luxemburg direkt nach Nizza und Portbou an der spanischen Grenze. Eine tägliche Nachtverbindung geht von Zürich nach Perpignan.

Seit März 2012 besteht auch mit dem TGV Rhein-Rhône eine direkte Verbindung von Frankfurt, Mannheim, Karlsruhe und Baden-Baden nach Strasbourg, Mulhouse, Belfort, Besançon, Chalons-sur-Saône, Lyon, Avignon, Aix-en-Provence und Marseille.

  • Thalys: Essen, Duisburg, Düsseldorf, Köln, Aachen => Paris
  • ICE / TGV: Frankfurt, Kaiserslautern, Saarbrücken => Paris
    München, Augsburg, Ulm, Stuttgart, Karlsruhe => Paris
    Frankfurt, Mannheim, Karlsruhe, Baden-Baden => Strasbourg, Mulhouse, Belfort, Besançon, Chalons-sur-Saône, Lyon, Avignon, Aix-en-Provence und Marseille
  • CityNightLine: Berlin, Hamburg, Hannover, Göttingen, München, Augsburg, Günzburg, Ulm, Geislingen, Göppingen, Plochingen, Stuttgart => Paris

Verbindungssuche

Informationen zu Zugverbindungen finden Sie auf www.voyages-sncf.com (Deutsch). In der französischsprachigen Version der Website können Sie sich auch die Fahrzeiten Ihrer persönlichen Verbindungen herunterladen und ausdrucken, sei es für Kurzstrecken innerhalb Frankreichs oder für Langstrecken.

Auskünfte zu Zugverbindungen erhalten Sie auch über die ÖBB auf ihrer Homepage www.oebb.at sowie an allen Schaltern der ÖBB (in größeren Bahnhöfen).

Buchung der Fahrkarten

Fahrkarten für Verbindungen nach Frankreich erhalten Sie in den ÖBB Verkaufsstellen. Die TGV-Tickets können in Österreich auch bei RUEFA gebucht werden (Information und Buchung beim Ruefa Bahn- und Fährencenter, Kärntner Ring 10, 1010 Wien, auf www.bahnkarten.at, per E-mail an bahn@ruefa.at und per Telefon unter +43 (1) 503 00 20 10.

Für die meisten Züge kann man die Fahrkarten auch direkt über das Internet kaufen und als E-Ticket zu Hause ausdrucken, z.B. über voyages-sncf.com, oebb.at oder thalys.com.

In Frankreich kann man die Fahrkarten an den Schaltern oder an den Fahrscheinautomaten (oft mehrsprachige Benutzerführung) kaufen.

Wichtig

Sie müssen Ihre Fahrkarte vor Fahrtantritt stets an den orangefarbenen Automaten am Anfang des Bahnsteigs entwerten (außer bei E-Tickets). Sollten Sie dies vergessen haben, verständigen Sie rasch den Kontrolleur, das erspart Ihnen möglicherweise eine Geldbuße! An jedem Ihrer Gepäckstücke muss auch ein Schild mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse gut lesbar befestigt sein.

Autozug nach und in Frankreich

Wer im Urlaub auf sein Auto nicht verzichten möchte, kann ganz bequem mit dem Autozug nach Frankreich reisen. Sowohl die ÖBB als auch die Deutsche Bahn bieten Autoreisezüge an. Auch innerhalb Frankreichs kann man mit dem Autozug sein Fahrzeug transportieren lassen. Die französischen Autozüge befördern jedoch nur Fahrzeuge, keine Passagiere. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei der ÖBB unter der Serviceline 051717 (aus ganz Österreich) oder unter www.oebb.at.