Jüdisches Erbe im Elsass

  • Strasbourg - Saint Paul

    Strasbourg - Saint Paul

    © ATOUT FRANCE/Pierre Torset

Jüdisches Erbe im Elsass 67000 Strasbourg fr

Mit über 200 registrierten Stätten besitzt die Region Elsass ein sehr wichtiges jüdisches Erbe.

Es verbleiben nur wenige Relikte der ersten jüdischen Gemeinschaft, die um das Jahr 1000 gegründet wurde. Die Feindlichkeit machte sich während dem ersten Kreuzzug 1096 und dem 4. Konzil von Lateran im Jahre 1215 deutlich. Zahlreiche Juden wurden aus den elsässischen Städten verjagt und ließen sich in den Dörfern nieder.

Synagogen

Das 19. Jhdt. war das goldene Zeitalter der Erbauung der Synagogen, nachdem die Juden die Staatsbürgerschaft erhalten hatten. Aber der Zerfall der ländlichen Gemeinschaften bringt nach und nach die Vernachlässigung dieser Stätten. In einigen elsässischen Städten findet man noch Synagogen: Struth, Pfaffenhoffen, Bouxwiller, Hochfelden, Benfeld.

Friedhöfe

Zahlreiche alte jüdische Friedhöfe werden heute noch benützt. Dies erklärt sich dadurch, dass die jüdische Religion eine Verlagerung der Grabstätte verbietet. Ein Muss: der jüdische Friedhof der Gemeinde Struth. Man kann auch die Grabsteine des mittelalterlichen Friedhofs von Straßburg, im Frauenhausmuseum (Musée de l’Ouvre Notre-Dame) bewundern.

Mikwen (rituelle Tauchbäder)

Die Mikwe, dieses hebräische Wort bedeutet wortwörtlich "Zusammenfließen der Gewässer", ist ein einfaches Mauerwerk, welches für die traditionellen Bäder genutzt wird. Die Relikte eines rituellen Tauchbads des 13. Jhdt. sind in Straßburg noch zu sehen. Die Mikwe von Bischheim wurde tief gegraben und lässt sich durch eine einzigartige Wendeltreppe, die unter Denkmalschutz steht, entdecken.
Heute organisieren die Städte und Dörfer Straßburg, Colmar, Haguenau, Struth, Marmoutier, Erstein, Obernai, Bouxwiller oder Ingwiller geführte Rundgänge ihres jüdischen Erbes : Synagogen, Museen, Friedhöfe, ehemalige Häuser … Um mehr darüber zu erfahren und die genauen Daten zu erfragen, bitten wir Sie, die Tourismuszentralen zu kontaktieren.