Die Küche des Elsass

  • Baeckeoffe

    Baeckeoffe

    © www.VinsAlsace.com/Nussbaumer

  • Wein und Kouglhopf

    Wein und Kouglhopf

    © CRTA - Meyer

  • Fleischpastete aus dem Elsass

    Fleischpastete aus dem Elsass

    © CRTA - Meyer

Die Küche des Elsass Strasbourg fr

Sauerkraut – kulinarisches "Muss" im Elsass

Besuchen Sie in Straßburg oder Mulhouse eine Weinstube – eine urtypische, elsässische Taverne. Auf keinen Fall sollte man sich das Sauerkraut entgehen lassen - dazu passt ein Riesling, der typische Weißwein der Region. Sauerkrautgerichte mit verschiedenen Würsten, Räucherspeck und Kartoffeln stehen im Elsass jedes Jahr im Mittelpunkt zahlreicher Dorffeste. Das bekannteste ist das zu Erntebeginn gefeierte Sauerkrautfest von Krautgersheim, einem Vorort von Straßburg. Zur „Fête de la choucroute“ gehören ein Festgottesdienst, Darbietungen rund um die Sauerkrautzubereitung und ein Folklore-Umzug. Die Region zwischen Krautgersheim und Benfeld ist das größte Anbaugebiet des Weißkrautes, drei Viertel der gesamten Krauternte für die Sauerkrautproduktion Frankreichs kommen von hier.

Weitere elsässische Spezialitäten

Die Gänseleber wurde gewissermaßen hier im Elsass entdecken. Olivier Nasti, der Chef des Restaurants Le Chambard am Ortseingang des Dorfes Kayserberg, wird ihnen vorschlagen, sie zusammen mit einem Lebkuchen zu genießen. Probieren Sie auch die Flammkuchen, dünne, belegte Teigfladen aus (klassisch mit Rahm, Speck, Zwiebeln und Käse, alternativ auch mit verschiedenem Gemüse). Nasti hat sie in seinen beiden Restaurants Flamme & Co in Kayserberg und in Straßburg auf der Speisekarte.

Kosten Sie außerdem den „Baeckeoffe“ (eine Art elsässischen Eintopf), Spätzle und den Münster-Käse, den Star unter den elsässischen Käsesorten.

Traditionelle elsässische Getränke

Genießen Sie als Aperitif ein Traditionsbier, und essen Sie dazu, wenn Sie mögen, eine Brezel. Das Elsass ist auch für seine hervorragenden Weißweine bekannt. Die Gewürztraminer-Spätlese ist ein idealer Begleiter zur Gänseleberpastete. Vergessen wir nicht die hellen Schnäpse, die Obstliköre und die Tresterbranntweine, die aus hochwertigen elsässischen Reben gewonnen und in Kupferkolben destilliert werden.

Elsässische Desserts

Lassen Sie sich von den elsässischen Lebkuchen oder vom Kugelhupf verführen, der - anders als unser Guglhupf - ein Rosinen-Butterkuchen ist. Und in der Vorweihnachtszeit werden im Elsass fleißig Weihnachtskekse der unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen gebacken: Anis, Zitrone, Lebkuchen…