Der Adventkranz

  • Der Adventkranz

    Der Adventkranz

    © Atout France / Eric Larrayadieu

Der Adventkranz

Ein kaum wegzudenkender Bestandteil der Adventzeit ist der Adventkranz. Seit der Antike steht der Kranz aus immergrünen oder Tannenzweigen für das Fest der Hoffnung und der Erneuerung.

In den 1930er-Jahren verankert sich diese Symbolik im Elsass in Form eines Kranzes aus Tannenzweigen, der mit vier Kerzen geschmückt wird. An jedem Adventsonntag bis Weihnachten wird als Zeichen des Wartens eine Kerze angezündet. Licht und Grün schützen vor Unglück, die vier Kerzen symbolisieren die
vier Wochen vor Weihnachten, die vier Jahreszeiten und die vier Perioden
des Lebens.

Man findet diesen Weihnachtsschmuck in Frankreich vor allem im Elsass in den Straßen, Geschäften, Privathäusern und Kirchen. In den übrigen Regionen ist dieser Brauch weniger verbreitet.

Der Adventskranz, am 21. Dezember 2014 in Wissembourg

Neben dem großen, geschmückten Weihnachtsbaum ziert ein riesiger Adventkranz den zentralen Platz von Wissembourg. Er bestimmt die Zeit vor Weihnachten: bis zum Weihnachtsabend wird jeden
Sonntag im Dezember eine weitere Kerze angezündet.