Auch Paris hat seine Weinberge!

  • Paris - De Vinis Illustribus

    Paris - De Vinis Illustribus

    © Atout France Cédric Helsly

  • Paris - Weinstöcke am Montmartre

    Paris - Weinstöcke am Montmartre

    © Paris Tourist Office - Photographe Amélie Dupont

  • Paris - Weinverkostung

    Paris - Weinverkostung

    © OT Paris© Christophe Brogliolo CRT PIdF

  • Weinbar in Paris

    Weinbar in Paris

    © OT Paris, Christophe Brogliolo CRT PIdF

  • Weingeschäft in Paris

    Weingeschäft in Paris

    © OT Paris, Christophe Brogliolo CRT PIdF

  • Paris - Musée du vin (Weinmuseum)

    Paris - Musée du vin (Weinmuseum)

    © Paris Tourist Office - Photographe Marc Bertrand

Auch Paris hat seine Weinberge! 75 Paris fr

Man glaubt es kaum. Aber die Region Paris-Ile-de-France besitzt tatsächlich 132 Weinberge, davon 10 direkt in Paris! Dort entdeckt man den Clos Montmartre, den Clos de Chantecoq im Viertel La Défense, oder ein wunderbares Paris-Panorama vom Rebenfeld des Jardin de Belleville aus. Wer möchte, kann der Lese der Trauben im Parc George-Brassens beiwohnen, oder der im Parc de Bercy. Selbst wenn das Pariser Anbaugebiet nur einen kleinen Teil des Stadtgebietes ausmacht, so könnte hier dennoch die Reise zu den französischen Weinen stilvoll beginnen.

Montmartre - der älteste Weinberg von Paris

Schon zur Zeit der Römer tauchten in Paris die ersten Rebstöcke auf, wonach sich der Weinbau entwickelt. Im Jahr 1933 entschieden die Stadtväter, 2000 Rebstöcke mit 29 unterschiedlichen Sorten nahe der Place du Tertre anzupflanzen. Seither gehört die Fête des Vendanges de Montmartre (Weinlesefest vom 9. bis 13. Oktober 2013) zu den önologischen Sternstunden in Frankreich. Weinbruderschaften aus dem ganzen Land finden sich ein. Man probiert, wohnt Veranstaltungen bei und vergnügt sich beim Winzerball „Bal des Vendanges“. de.parisinfo.com

Weinmuseum in Paris

Die Kellergewölbe der Abbaye de Passy aus dem 15. Jahrhundert bilden den stilvollen Rahmen für das „Musée du Vin“. Dort, nur wenige Steinwürfe vom Eiffelturm entfernt, erwartet den Besucher nicht nur eine Ausstellung mit Objekten rund um das Thema französischer Wein und dessen Winzer. Ein Restaurant, Kurse im Wein-Probieren, Vorträge, Themenabende und önologische Veranstaltungen sorgen für eine umfassende Beleuchtung der Materie mit ihren unzähligen Facetten.
Tel : +33 (0)1 45 25 70 89 – www.museeduvinparis.com

Weinverkostung bei einem passionierten Weinliebhaber

Bacchantische Highlights bei De Vinis Illustribus in Paris

In diesem architektonischen Kleinod mitten im Quartier Latin, ein Gewölbe aus dem 17. Jahrhundert, empfängt Lionel Michelin Bacchus-Jünger aus aller Welt. Einzelbesuchern und Gruppen bis zu 20 Personen kredenzt er so ziemlich alles, was an prestigeträchtigen Etiketten in Frankreich zu finden ist. Man hat die Wahl zwischen bestehenden Programmen oder stellt sich eines selbst zusammen. Stets präsentiert und analysiert Lionel Michelin jedes einzelne Gewächs in französischer und in englischer Sprache.
Tel: +33 (0)1 43 36 12 12 – www.devinis.fr 

Das Schloss von Versailles und die Reben des Trianon

Im Jahr 2003 pflanzte man mehr als 1900 Rebstöcke der Sorten Merlot und Cabernet-Franc im „Hameau de la Reine“, diesem von Marie-Antoinette so geliebten Weiler im Park des Schlosses. So wurde das Schloss zum jüngsten Weinberg der Region. Die erste Lese fand im Oktober 2006 statt. www.chateauversailles.fr 

Weitere Informationen

Ähnliche Artikel

Sehenswert

In der Nähe