Alternatives Schneeerlebnis für Nicht-Skifahrer

  • Mit dem Fatbike im Schnee

    Mit dem Fatbike im Schnee

    © AC Olympic Sports - La Rosière

  • Sled Dogs Snowskate in Les Gets

    Sled Dogs Snowskate in Les Gets

    © Sled Dogs

  • "Le Tobbogan", in Val Thorens, ist die größte Schlittenbahn Frankreichs

    "Le Tobbogan", in Val Thorens, ist die größte Schlittenbahn Frankreichs

    © C.Cattin OT Val Thorens

  • Schneeschuhwandern

    Schneeschuhwandern

    © C.Cattin OT Val Thorens

  • Schlittenhunde

    Schlittenhunde

    © Gilles Baron

Alternatives Schneeerlebnis für Nicht-Skifahrer Val Thorens fr

Frankreichs Winter-Destinationen bieten nicht nur ein Schneeparadies für Skifahrer mit endlos langen Pisten und extravaganten Unterkünften. Auch für Nicht-Skifahrer haben die französischen Bergregionen einiges zu bieten und lassen sich in jedem Jahr wieder viel Neues für ihre Gäste einfallen. So können Sie Schneeschuhwanderungen machen, mit dem Fatbike durch den Schnee düsen, Schlittenfahren auf Frankreichs längster Rodelbahn oder die neue Trendsportart Sled Dog Snowskating oder Speedriding (Schlittschuhlaufen auf dem Schnee) ausprobieren. 

Sled Dog Snowskates

Sled Dog Snowskates stammen aus Norwegen und sind Skischuhe mit Kufen, mit denen Sie Schlittschuhlaufen können - nur auf Schnee, statt auf Eis! Unter anderem in Les Gets, ein Skiort in den französischen Alpen, etwa 60 km von Genf entfernt, können Sie diese neue Trendsportart ausprobieren. 

Speedriding

Speedriding – auch Speed Flying genannt – ist eine neue Form des Gleitschirmfliegens und für fortgeschrittene, waghalsige Sportler geeignet. Bei dieser Sportart, die ein Mix aus Gleitschirmfliegen und Skifahren ist, steht die Sicherheit an vorderster Stelle. Bei einem Flug über die Pisten und Berghänge mit einem eigenen kleinen Gleitschirm ist es jedem selbst überlassen, wie viel Bodenkontakt man hält. Man variiert zwischen kleinen Hüpfern, wofür man zwingend Skier unter den Füßen benötigt, und längeren Flugabschnitten. Abhängig vom Gleitschirm kann man sowohl vom Boden durch simples Losrennen, aber auch von einem Hang starten. Der eigenen Risikofreudigkeit sind also bei dieser Königsdisziplin keine Grenzen gesetzt. Speedriding kann man zum Beispiel in L’Oisans, Val d’Isère oder La Rosière.
Weitere Informationen über Speedriding im Allgemeinen unter www.justfly-speedriding.de.

Fatbike

Auch mit dem Fatbike können Sie Schneetouren unternehmen. Fatbikes sind Fahrräder mit bis zu 4,8 Zoll breiten Reifen, die selbst Schnee oder Schlamm nicht aufhalten kann. Die federlosen Fahrräder dämpfen Stöße allein durch den geringen Luftdruck im Reifen, der meist deutlich unter einem Bar liegt. Teilweise werden sie auch mit einem kleinen Elektromotor angetrieben. Spezielle Pisten für Fatbikes gibt es unter anderem in La Rosière, Villard-de-Lans und Grand-Bornand.

Snakegliss

Beim Snakegliss werden mehrere Schlittenbobs aneinander gekettet und man stürzt sich waghalsig als Gruppe die Pisten hinunter. Geführt von einem professionellen Guide, der den Anfang der Kette bildet, kann selbst bestimmt werden, ob die Fahrt atemberaubend schnell oder in gemütlichem Tempo den Hang hinunterführt. Eine Übersicht über alle Skiorte in Frankreich, die Snakegliss anbieten, sowie weiterführende Informationen finden Sie hier: www.snake-gliss.com

Rodeln

Immer noch ein Klassiker für Jung und Alt - das Schlittenfahren! Die größte Rodelbahn Frankreichs - der "Tobbogan" befindet sich bei Val Thorens. 6 km lang ist diese Piste auf dem Gletscher Péclet, eine Abfahrt dauert etwa 45 Minuten! Aber auch in Ménuires (Piste "Roc'n Bob, 4 km lang) und Autrans ("Speed Luge Vercors") gibt es lange Rodelbahnen.

Skijöring

Für diejenigen, die es auch auf der Piste ruhig angehen wollen, sei Skijöring empfohlen. Bei dieser abgewandelten Form des Langlaufs werden Skifahrer von einem Pferd oder Esel gezogen und haben somit ihr Tempo selbst in der Hand – egal ob Schritt, Trab oder Galopp. Jedoch nicht nur Pferde oder Esel eignen sich als Fortbewegungsmittel – auch andere Tiere, wie zum Beispiel Schlittenhunde oder auch PKWs können zum Skijöring eingesetzt werden. Diese Sportart, die ursprünglich aus Norwegen stammt, kann in einigen französischen Wintersport-Orten bereits getestet werden, wie zum Beispiel in Serre Chevalier, Contamines-Montjoie oder in Les Arcs und Val Thorens

Schneeschuhwandern

Schneeschuhwandern ist in den letzten Jahren zu einer beliebten Wintersportart geworden. Die meisten Alpengipfel, die im Winter mit Skiern bestiegen werden können, lassen sich ebenso gut mit Schneeschuhen erreichen. In den Französischen Alpen wird Schneeschuhlaufen seit Jahren als Volkssport betrieben. Tolle Touren durch den Schnee werden unter anderem in Les Contamines-Montjoie, Alpe d'Huez und Val Thorens angeboten.

Skyway Monte Bianco

Die neuen Mont-Blanc-Seilbahnen ermöglichen eine traumhafte Reise von der Erde bis in den Himmel! Die halbkugelförmigen Kabinen drehen sich entlang des ganzen Abschnitts um 360° und ermöglichen den Besuchern auf diese Weise eine vollständige Sicht auf die umliegenden Berggipfel. Die drei Stationen Pontal d’Entrèves (auf 1.300 m), Pavillon du Mont Fréty(2.200 m) und Hellbronner Spitze(3.466 m) sind durch zwei Seilbahnabschnitte miteinander verbunden. Die Hellbronner Spitze ist die letzte Station: Hier befindet sich mit einer runden Panoramaterrasse das Highlight der Anlage!