Provence - Weinreise der Extraklasse

  • Papstpalast von Avignon

    Papstpalast von Avignon

    © Atout France/Martine Prunevieille

  • Weinregion Provence

    Weinregion Provence

    © Atout France/Patrice Thébault

  • Antikes heater in Arles

    Antikes heater in Arles

    © Atout France/R-Cast

  • Pont du Gard

    Pont du Gard

    © Atout France/Daniel Philippe

Provence - Weinreise der Extraklasse Chateauneuf-du-Pape fr

Provence & Chateauneuf du Pape... Weinreise der Extraklasse

REISEPROGRAMM:

1.Tag: Wien – Nizza – Aix en Provence - Avignon

Ankunft am Flughafen Nizza – Ihr Reiseleiter, der Sie während der ganzen Reise betreuen wird - erwartet Sie bereits, unsere Fahrt durch Nizza führt uns  über die Promenade des Anglais, mit ihren luxuriösen Villen und Hotels - immer dem Mittelmeer entlang . Nicht umsonst wird die Bucht von Nizza die „Baie des Anges“, also Bucht der Engel genannt. Über die Autobahn und durch die schöne Landschaft des Departments „Alpes Maritimes“  - Seealpen geht es weiter  in Richtung Provence – nach  Aix en Provence, Aufenthalt in dieser reizenden provenzalischen Stadt mit ihrem köstlichen südlichen Flair. Pause am berühmten Cours Mirabeau mit seinen Platanen und Cafés. Weiterfahrt bis zu Ihrem Hotel.
Abends Ankunft im Hotel in Arles,  Zimmerverteilung.

2.Tag: Avignon – Pont du Gard

Morgens Fahrt zum Aquädukt des Pont du Gard, einem der eindrucksvollsten Bauwerke der römischen Zeit. Wir spazieren zum Monument und haben etwas Aufenthalt. Am mittleren Vormittag machen wir eine Besichtigung und Weinver-kostung im Chateau Amarine /Campuget in den Costieres de Nîmes, Verkostung und ländlicher Imbiss. Es handelt sich um ein familiär geführtes Weingut, wo besonderer Wert auf den Empfang der Gäste sowie auf das Preis/Leistungs-Verhältnis der produzierten Weine gelegt wird.
Am Nachmittag besichtigen wir  Arles - die einstige Hauptstadt der römischen Provence, das Theater und vor allem das gut erhaltene Amphitheater, zeugen von der zweitausendjährigen  Geschichte der Stadt . Aber auch das christliche Mittelalter hinterließ seine Spuren wie  wir beim  wunderschönen romanischen Kreuzgang der Kirche St. Trophime sehen werden. Und natürlich ist Arles auch die Stadt , Van Goghs“ der hier eine Zeit lebte und malte. Es war in Arles wo Van Gogh sich zunächst mit Gauguin befreundete und dann dramatisch zerstritt. Wir werden auch etwas Zeit zum Bummeln in der charmanten Altstadt und zum Besuch des ehemaligen Cafés Van Goghs haben.

3. Tag: Arles - Rhonetal – Orange - Gigondas

Ausflug ins Rhonetal, im weiteren Sinne des Wortes: Besichtigung des bestens renovierten römischen Theaters in Orange, mit seiner fast vollständig erhaltenen Schauwand . Danach geht es weiter nach Gigondas. Im hügeligen Weingebiet Gigondas werden hauptsächlich schwere, gehaltvolle Rotweine produziert. Wir haben Zeit für ein Mittagessen in diesem typischen Weinort und besuchen danach den „Großbetrieb“ Chateau Raspail von Christian Meffre ein Beispiel dafür, dass Weinbau und Logistik des 21sten Jhdts. auch eine Einheit bilden können. Rückkehr nach Avignon am späten Nachmittag  und etwas Freizeit zum Shoppen.

4. Tag: Arles – Chateauneuf du Pape

Im 14ten Jhdt.  war Avignon Sitz der Päpste, also besuchen wir natürlich den monumentalen  Papst-Palast , der mit seiner Silhouette das ganze Stadtbild prägt. Ein kleiner geführter Spaziergang durch die Altstadt wird Sie  auch noch mit anderen Sehenswürdigkeiten dieser abwechslungsreichen Stadt bekannt machen. Dank der schönen Lage  am Rhone-Fluss und dank ihrer zahlreichen kulturellen Aktivitäten ist die Stadt Avignon  einer der Hautpanziehungspunkte in der Provence. Verschiedenste Restaurants laden zu einer frühen freien Mittagspause ein. Am Nachmittag kommen wir zum „viticolen“ Höhepunkt der Reise.
Nicht nur die Liebe der Päpste des 14. Jhdts. für guten Wein, sondern vor allem die außergewöhnliche Lage und Bodenbeschaffenheit haben das kleine Dorf Chateauneuf–du–Pape zu einem internationalen Begriff für hochkarätige Weine gemacht; die nur für echte Liebhaber zugänglichen Weingüter „La Nerthe“ und „Chateau la Gardine“ werden ihre Pforten  für Sie öffnen.

5. Tag: Arles – Les Baux – Nizza - Wien

Am Wege zum Bergdorf „Les Baux“ machen wir noch Halt bei Saint Remy de Provence beim Spital, wo Van Gogh einige seiner schönsten  Bilder gemalt hat. Aber wir haben auch noch einen weiteren „Wein-Höhepunkt“ auf  dem Programm: Besuch der „Domaine de Trevallon“, natürlich mit Verkostung. Das kleine Weinbaugebiet um Les Baux gilt für Kenner„ neben  Chateauneuf-du-Pape“ als die zweite „große“ Weinbauregion der Provence. Anschließend fahren wir direkt zum Flughafen Nizza. Flug nach Wien.

Programmänderungen vorbehalten!

Weitere Informationen

Preise

  • Ab : 1245 €

Im Preis enthalten

IHR EXKLUSIVER VORTEIL: Bei Buchung per E-Mail (siehe Kontakt & Reservierung) erhalten Sie bei Angabe des Codeworts "Atout France" einen Gratis-Parkplatz am Flughafen!

  • Linienflug Wien – Nizza – Wien mit Austrian Airlines in der Economy Class (Flugzeiten: Wien – Nizza 12:40 – 14:25 Uhr / Nizza – Wien 15:05 – 16:45 Uhr)
  • Alle Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren, 20 kg Freigepäck
  • Unterbringung ***Hotel Ibis Arles, Basis Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Frühstücksbuffet & 2 Abendessen im Hotel
  • Privater Bus für die Gruppe
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen laut Programm
  • Besuch der folgenden Weingüter mit Erklärungen und Weinverkostungen:
    Chateau Amarine / Nimes, Château Raspail / Gigondas, Chateau La Nerthe in Chateauneuf du Pape, Chateau la Gardine in Chateauneuf du Pape, Domaine de Trevallon in Les Baux
  • Alle Transfers laut Programm
  • Durchgängige deutschsprachige Reiseleitung
  • Fachkundige Begleitung durch Brigitte Achs
  • Reisehandbuch Provence
  • Nicht im Preis enthalten

    • Einzelzimmerzuschlag € 195,-
    • Persönliche Ausgaben (z.B. Extras im Hotel, Trinkgelder, Komplettschutzversicherung)

Kontakt & Reservierung

Sehenswert

In der Nähe