Les "Stations Vertes" feiern ihr 50-jähriges Bestehen

Published on 26 Juni 2014
  • Münstertal - Forlet

    Münstertal - Forlet

    © B.Facchi

  • Wandern im Münstertal

    Wandern im Münstertal

    © B.Facchi

  • 3 Schlösser von Eguisheim

    3 Schlösser von Eguisheim

    © Christophe MEYER, ADT Haut-Rhin

Les "Stations Vertes" feiern ihr 50-jähriges Bestehen

Eine "Station Verte" ist ein "grüner" Ort in insgesamt 87 Departements zum Verbringen von Freizeit oder Urlaub in unberührter Natur. Viele Orte, die auch andere Auszeichnungen erhalten haben, zählen zu diesen Stations Vertes, wie z.B. Dörfer mit besonderem Blumenschmuck "Villes et villages fleuris", die schönsten Dörfer Frankreichs "Plus Beaux Villages de France", UNESCO-Kulturerbe oder ausgezeichnete Gourmetadressen, Winzerdörfer mit AOC-Herkunftsbezeichnungen etc.

3 Vorzüge dieser Destinationen:

  • es sind « Ökotourismus-Destinationen», die sich auf dem Lande, in den Bergen oder an der Küste befinden und Freizeit- und Erholungsaktivitäten an der frischen Luft, Badespaß, usw. bieten.
  • alle bieten erholungssuchenden Städtern Kurzurlaubsangebote in unmittelbarer Umgebung mit qualitätsvollen Leistungen
  • es sind ideale touristische Ausflugsziele, um die regionale Lebensart und typische Traditionen (Gastronomie, Traditionen & Bräuche, Feierlichkeiten…) zu entdecken.


2014 feiert das Label "Station Verte" sein 50jähriges Bestehen

Das im Jahr 1964 ins Leben gerufene Label "Station Verte" ist die am längsten bestehende, französische Qualitätsauszeichnung, die an Gemeinden mit weniger als 10.000 Einwohnern verliehen wird. Heute gibt es in ganz Frankreich 544 solcherart ausgezeichnete Ortschaften, die sich ganz dem Ökotourismus verschrieben haben.

Anlässlich des 50. Jubiläums werden das ganze Jahr über zahlreiche Aktivitäten zur Entdeckung eines besonderen Naturerbes angeboten. Gemeinsamkeit und Geselligkeit, die Freude an authentischen Ferien im Herzen der französischen Regionen stehen dabei im Vordergrund. So setzt das Departement Gers in Midi-Pyrenäen auf die Wiederentdeckung des Pastells (Färberwaids), in Annot (Alpes de Haute-Provence) kann die ganze Familie einen Sandstein-Abbau besichtigen und im Departement Tarn-et-Garonne in Südfrankreich kämpfen mehrere Orte im sportlichen Wettkampf gegeneinander. Gäste sind dabei zum Anfeuern herzlich willkommen! Nur 5 Kilometern von Colmar entfernt, erwartet in Eguisheim die Elsässische Weinstrasse mit vielen Verkostungsmöglichkeiten oder in den nahe gelegenen Vogesen der Münsterkäse auf Besucher aus Österreich (man spricht Deutsch!) Ebenfalls in einem Weinanbaugebiet, Gaillac in Midi-Pyrenäen, ragt eines der befestigten Dörfer sprichwörtlich aus den Wolken heraus – Cordes-sur-Ciel – und lädt zu einer Entdeckung des lokalen Kunsthandwerks ein. Hausbooturlauber auf dem Canal du Midi tauchen in Sallèses (Aude) in die Welt Vaubans ein und erkunden seine Befestigungstechniken – vor allem für Jugendliche ein besonderes Erlebnis.

Das gesamte Programm, eine Suchmaschine nach Departements sowie zahlreiche Aufenthaltstipps auf der französischsprachigen Webseite www.stationverte.com oder bei den Tourismusämtern in ganz Frankreich.