Paris – Neue Kulturhighlights in der Hauptstadt

Published on 20 November 2014
  • Fondation Louis Vuitton im Bois de Boulogne, Paris

    Fondation Louis Vuitton im Bois de Boulogne, Paris

    © Fondation Louis Vuitton Nicolas Borel - 2013

  • Musée Picasso, öffentlicher Trakt

    Musée Picasso, öffentlicher Trakt

    © Béatrice Hatala

  • Musée Picasso, Fassade

    Musée Picasso, Fassade

    © Béatrice Hatala

Paris – Neue Kulturhighlights in der Hauptstadt Paris fr

Zwei neue Museen in Paris

Eröffnung der "Fondation Louis Vuitton pour la Création" am 27. Oktober 2014

In einem Gebäude des Stararchitekten Frank Gehry, das für alle Arten von künstlerischen und kulturellen Veranstaltungen (Ausstellungen, Performances, Kolloquien ...) konzipiert wurde, möchte die Louis-Vuitton-Stiftung unter Bernard Arnault (LVMH) Kunst und Kultur fördern, indem sie Brücken zwischen Kulturerbe, Klassik, Jugend, Kreation und Innovation schlägt. Dieser 2006 begonnene, futuristische Glasbau öffnet seine Türen unweit des Eiffelturms im Bois de Boulogne, einem beliebten Park der Pariser. Zwölf riesige Segel aus Glas sollen die Tradition der Glas- und Gartenarchitektur des 19. Jht. (wie dem Ausstellungsgebäude Grand Palais oder dem Winterpalais im Jardin d’Acclimatation) weiterführen. Auf 8637 m² werden 11 Ausstellungsgalerien und ein Auditorium mit 350 Plätzen errichtet. Von den Terrassen des Gebäudes streift ein herrlicher Blick über Paris und die umliegende Naturlandschaft.

Avenue du Mahatma Gandhi - 75116 Paris, www.fondationlouisvuitton.fr

Für die Besichtigung stehen kostenlos Tablets mit eigener App zur Verfügung.

Reservierungen ab 8. Dezember möglich, telefonisch unter +33 (0)1 40 69 96 00 oder direkt auf der Webseite.

Zufahrt und Haltebereich (kein Parkplatz) für Busse möglich.

Besichtigungen für Gruppen von 10-20 Personen werden Montags und Donnerstags von 17:00 bis 19:00 Uhr auf Englisch organisiert. Gruppentarif: € 380,- (kostenfreie Änderung oder Annulierung bis zu 15 Tage vor der geplanten Besichtigung)

 

Wiedereröffnung des Musée Picasso am 25. Oktober 2014

Das 1985 eröffnete Museum im Stadtpalais Hôtel Salé im Marais-Viertel, das im August 2009 zwecks Umbauarbeiten geschlossen wurde, wird nach Ausbau von 2.000 m² neuer Ausstellungsfläche wieder eröffnet. Auch der Gartenbereich wird umgestaltet und ein neues Café soll für Entspannung nach der Besichtigung sorgen. Chronologisch wird hier auf die verschiedenen Stile Pablo Picassos aufmerksam gemacht: Von der Tintenzeichnung über die Blau- und Rosa-Perioden bis hin zu seinen Skulpturen.

www.museepicassoparis.fr

Das Museum empfängt Gruppen von Dienstag bis Freitag von 11:30 bis 16:00 Uhr (ab 10:00 Uhr während der pariser Schulferien).

Online-Reservierungspflicht gilt für alle Gruppen (max. 20 Pax, inkl. Begleitpersonen) in Begleitung eines Führers des Museums oder des eigenen Führers.

 

 

 

 

Sehenswert

In der Nähe